Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Meister Davos schiesst den stolzen SC Bern ins Elend

Bern erlitt mit dem 1:3 in Davos die vierte Niederlage in Serie und rutschte unter den Strich. Die Davoser dagegen beendeten eine Serie von drei verlorenen Spielen.

Davos, Eishockey NLA, HC Davos - SC Bern, 27. September 2015, Davoser Torjubel: Dario Simion, Perttu Lindgren (FIN), Marcus Paulsson (SWE) und Marc Wieser (Dennis Staiger/EQ Images).

Davoser Jubel mit Simion, Lindgren, Paulsson und Marc Wieser.
Bild: Dennis Staiger

Die Basis zum Sieg im Duell zweier Teams, die nicht wunschgemäss in die Saison gestartet sind, legten die Davoser mit einem Doppelschlag am Ende des ersten Drittels. In der 18. Minute traf Marc Wieser im ersten Powerplay mit einem Direktschuss. 58 Sekunden später erhöhte Sven Ryser auf 2:0.

Der HCD war in erster Linie das effizientere Team. Zudem hatte er das nötige Glück, als Simon Bodenmann (8.) und Trevor Smith (17.) nur den Pfosten trafen. (ram/si)



Das könnte dich auch interessieren:

Fotograf schiesst DAS Foto der Notre-Dame und muss sich nun gegen Fake-Vorwürfe wehren

Link zum Artikel

Das grösste Verdienst von Tesla sind nicht die eigenen Autos

Link zum Artikel

Schluss mit Lügen! So lässt sich die ganze Welt allein mit grüner Energie versorgen

Link zum Artikel

Vergiss Tinder! Hier erfährst du, welches Potenzial deine Fassade hat 😉

Link zum Artikel

17 katastrophale Tinder-Chats, die definitiv niemanden antörnen

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 9 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Mit diesen 21 Fakten kannst du beim kommenden «Game of Thrones»-Marathon angeben

Link zum Artikel

«SRF Deville» verkündet Pfadi-Putsch in Liechtenstein – diese finden's gar nicht lustig

Link zum Artikel

Brauchen wir einen Green New Deal, um eine Rezession zu vermeiden?

Link zum Artikel

Wie rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke instrumentalisieren

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Das wären die Logos der Schweizer Klubs, wenn sie NHL-Teams wären

Die Eishockey-Sprache ist englisch: Crosscheck, Slot und Butterfly-Goalie, Boxplay, Icing und Emptynetter. Auch die Schweizer Ligen heissen nicht mehr Nationalliga A und B, sondern National League und Swiss League. Nur die Klubs haben immer noch ihre alten Namen.

Höchste Zeit, dass auch sie sich wandeln upgraden und ihre HC, SC und EV durch zeitgemässe Namen ersetzen!

* Update: User weisen darauf hin, dass der richtige Plural «mice» lautet. Das ist natürlich korrekt. Da ein kleiner Fehler zum …

Artikel lesen
Link zum Artikel