DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bad News für den ZSC: Mathias Seger fällt aus und verpasst (vorerst) den NLA-Rekord

09.09.2016, 12:5809.09.2016, 18:38

Die ZSC Lions müssen am Wochenende auf Captain Mathias Seger verzichten. Der Verteidiger fällt mit einer Knöchelverletzung aus und verpasst damit den Rekord für die meisten NLA-Spiele vorerst.

Mathias Seger verletzte sich beim Saisonauftakt gegen Ambri.
Mathias Seger verletzte sich beim Saisonauftakt gegen Ambri.Bild: PPR

Seger zog sich die Fussverletzung beim Saisonauftakt am Mittwoch zuhause gegen Ambri-Piotta (2:1 n.V.) zu, als er ein Schuss blockte. Der 38-Jährige dürfte laut Klubangaben mindestens das Zürcher Derby am Freitag gegen Kloten und das Auswärtsspiel am Samstag in Langnau verpassen.

Der Schweizer Rekord-Internationale (305 Länderspiele) absolvierte am Mittwoch sein 1072. Spiel in der Nationalliga A und egalisierte damit den Rekord von Ivo Rüthemann. Seger ist zusammen mit Ryan Gardner (Lugano/1015 NLA-Partien) der einzige noch aktive Spieler des 1000er-Klubs. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1
Spektakuläres 3:3 zwischen England und Deutschland – Italien gewinnt die Hammergruppe

Im sportlich bedeutungslosen Prestigeduell zwischen Absteiger England und Deutschland sorgte beim 3:3 eine torreiche zweite Halbzeit für beste Unterhaltung. Die Deutschen gingen bis zur 67. Minute durch Treffer von Ilkay Gündogan und Kai Havertz 2:0 in Führung.

Zur Story