DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Servettes Mercier nach Angriff auf Schiedsrichter für 7 Spiele gesperrt

16.01.2021, 13:1216.01.2021, 13:33

Servette muss sechs weitere Spiele auf Jonathan Mercier sowie im nächsten Spiel am Sonntag gegen Fribourg-Gottéron auch noch auf Simon Le Coultre verzichten. Die Genfer Verteidiger wurden von der National League für ihre Vergehen am 12. Januar gegen Ambri-Piotta sanktioniert.

Mercier hatte einen Schiedsrichter angegangen. Er wurde für sieben Partien gesperrt, Le Coultre für eine.

Merciers Angriff auf den Unparteiischen.Video: Vimeo/Swiss Ice Hockey

Ein Spiel haben beiden Genfer bereits am Freitag beim Sieg gegen die ZSC Lions (3:2 n.V.) verbüsst. In jener Partie waren auch John Fritsche, Linus Omark, Damien Riat und Henrik Tömmernes gesperrt. (ram/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Hier wird die Heuchelei von Influencern entlarvt

1 / 44
Hier wird die Heuchelei von Influencern entlarvt
quelle: instagram / instagram
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Der dümmste Paketdieb 2021 ist bereits gekürt

Video: watson

Abonniere unseren Newsletter

7 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Baltasar
16.01.2021 14:07registriert April 2015
Lächerliche Sperre. So ein Foul an einem Spieler müsste schon zwei, drei Sperren geben. An einem Schiri, in etwa das Zehnfache! Rizzello wurde für viel weniger für Zehn Spiele gesperrt!
5926
Melden
Zum Kommentar
7
Federer beschert jungem Fan «den besten Tag» seines Lebens
Was 2017 mit einem Versprechen bei einer Pressekonferenz anlässlich der US Open begann, wurde nun Wirklichkeit. Roger Federer hält Wort und erfüllt einem US-Nachwuchstalent einen lange gehegten Traum.

Vor fünf Jahren bat der junge Izyan «Zizou» Ahmad bei einer Pressekonferenz an den US Open Roger Federer darum, «noch acht bis neun Jahre weiterzuspielen». Nur so könne er noch gegen ihn spielen, wenn er dereinst Profi werde. Der Schweizer Tennis-Superstar gab «Zizou» sein Wort («Pinky Promise»), dass er gegen ihn spielen werde.

Zur Story