DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Anton Lander hat mit Schweden noch keine WM-Medaille holen können.
Anton Lander hat mit Schweden noch keine WM-Medaille holen können.bild: imago-images.de
Eismeister Zaugg

Der SCB-Obersportchef dreht am grossen Rad: Kommt Anton Lander?

Raeto Raffainer versucht den Center Anton Lander (30) nach Bern zu holen. Sozusagen die schwedische Antwort auf den einstigen SCB-Kultstürmer Alan Haworth.
15.05.2021, 18:1015.05.2021, 22:05

Der SCB-Obersportchef Raeto Raffainer ist einerseits mit der Suche nach einem Untersportchef beschäftigt. Andererseits wird beim SCB nicht nur der Büroapparat ausgebaut. Es wird erfreulicherweise auch an den Sport gedacht.

Der SCB braucht noch zwei Ausländer. Raeto Raffainer umschreibt seine Strategie so: «Wir haben nur das Geld für einen sehr guten Ausländer. Der KHL-Markt ist jetzt aufgegangen und wir hoffen, dass wir hier fündig werden. Für die Verpflichtung des zweiten Ausländers sind die Mittel limitiert und wir werden wohl etwas zuwarten.»

Mit der Öffnung des russischen Marktes ist nun der Wunschspieler des SCB-Obersportchefs erhältlich: der schwedische Mittelstürmer Anton Lander. Ein weitgereister Leitwolf mit Einsätzen in fast allen wichtigen Ligen der Welt: 215 Spiele (35 Punkte) in der NHL, 203 (177) in den Farmteamligen (163), 199 (55) in Schweden und vor allem zuletzt 235 Partien (146 Punkte) in der KHL, wo er 2018 mit Kazan Meister geworden ist. Die letzten zwei Jahre stürmte er für Jaroslawl.

Adam Lander gilt als smarter Leitwolf und verlässlicher Führungsspieler.
Adam Lander gilt als smarter Leitwolf und verlässlicher Führungsspieler.bild: imago-images.de

Er gilt als hart arbeitender und smarter Leitwolf, der die «Gefechte» an der Bande und in den Ecken gewinnt. Vorwärts ein guter Spielmacher und rückwärts verlässlich in der Defensive – alles in allem mahnen die Scouting-Reports ein wenig (aber nur ein wenig) an Alan Haworth, den kanadischen Leitwolf der SCB-Meisterteams von 1989, 1991 und 1992.

Anton Lander würde also wahrscheinlich dem Anforderungsprofil eines SCB-Ausländers entsprechen. Aber einfach wird die Verpflichtung nicht. Soeben ist sein schwedischer Stamm- und Herzensclub Timra nach zwei Jahren wieder in die höchste schwedische Liga aufgestiegen. Warum also nicht in die Heimat zurückkehren? Raeto Raffainer ist noch lange nicht am Ziel.

Im Sinne von Transparenz wäre es eigentlich nur fair, wenn der grosse Kommunikator Marc Lüthi bei den Rechnungen für die Saisonkarten, die nun bald verschickt werden, eine Rubrik hinzufügen würde: Die SCB-Kundinnen und -Kunden sollten durch Ankreuzen eines Feldes wählen können zwischen:

  1. mein Geld ist für die Investitionen in die Mannschaft zu verwenden.
  2. mein Geld ist für die Anstellung von weiterem Büropersonal zu verwenden.

Es ist denkbar, dass das Resultat einer solchen Umfrage eine erhebliche Erhöhung des Sport-Budgets für Raeto Raffainer wäre.

watson Eishockey auf Instagram
Selfies an den schönsten Stränden von Lombok bis Honolulu, Fotos von Quinoa-Avocado-Salaten und vegane Randen-Lauch-Smoothies – das alles findest du bei uns garantiert nicht. Dafür haben wir die besten Videos, spannendsten News und witzigsten Sprüche rund ums Eishockey.

Folge uns hier auf Instagram.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

NLA-Trikotnummern, die nicht mehr vergeben werden

1 / 148
NLA-Trikotnummern, die nicht mehr vergeben werden
quelle: keystone / fabrice coffrini
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Wenn Hockeyspieler im Büro arbeiten würden

Abonniere unseren Newsletter

18 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Lümmel
15.05.2021 18:48registriert Mai 2016
"...wird beim SCB nicht nur der Büroapparat ausgebaut. Es wird erfreulicherweise auch an den Sport gedacht."

😂😂😂 Danke für den, Klaus!
729
Melden
Zum Kommentar
avatar
Snakeman
15.05.2021 18:46registriert Juni 2017
Haha für solche Schlussfolgerungen muss man den polemiklosen Chronisten einfach lieben😂👍
677
Melden
Zum Kommentar
avatar
Hallo22
15.05.2021 18:39registriert Oktober 2016
Hahaha der letzte Abschnitt ist mal legendär.

Jetzt zum sportlichen. Lander ist sicherlich ein Spieler der den SCB weierbringen würde. Denke aber an dem sind noch andere Klubs dran, die mehr Kohle bieten können.
565
Melden
Zum Kommentar
18
Flückiger bricht sein Schweigen: «Habe Mühe, wenn mein Charakter infrage gestellt wird»
Der Berner Weltklasse-Mountainbiker Mathias Flückiger erlebte nach dem Zwischenfall mit Nino Schurter beim Weltcup in der Lenzerheide grosse Wut gegen ihn in den sozialen Medien. Jetzt spricht der 33-Jährige darüber, was das mit einem Menschen macht.

Das Duell zwischen Nino Schurter und Mathias Flückiger um den Sieg am Heimweltcup in Lenzerheide warf hohe Wellen. Die zwei Schweizer Ausnahmesportler landeten in Führung liegend nach einem Überholmanöver von Flückiger miteinander im Dreck und der Berner landete als vermeintlicher Auslöser des Sturzes auf der Anklagebank. Der 33-Jährige wurde in Kommentaren und in den Sozialen Medien angefeindet. Nachdem er drei Wochen nichts dazu gesagt hat, redet Mathias Flückiger nun erstmals darüber.

Zur Story