Sport
Eismeister Zaugg

Eishockey: Ambri hat Wunschausländer – wartet aber auf Okay aus Moskau

Russia Ice hockey, Eishockey Kontinental League Spartak - Dynamo 8335401 08.12.2022 From left, Spartak s Andrei Loktionov, Dynamo s Jakob Lilja and Dynamo s Alexander Skorenov vie for a puck during th ...
Noch steht Jakob Lilja (m.) bei Dynamo Moskau unter Vertrag.Bild: www.imago-images.de
Eismeister Zaugg

Ambri hat seinen Wunschausländer und wartet auf das Okay aus Moskau

Ambris Sportchef Paolo Duca hat mit Jakob Lilja einen Ersatz für Filip Chlapik gefunden. Jetzt wartet er bangen Herzens auf die Freigabe aus Moskau.
16.05.2023, 20:10
Folge mir
Mehr «Sport»

Filip Chlapik (25) kehrt aus familiären Gründen trotz eines weiterlaufenden Vertrages nach Prag zurück. Paolo Duca hat Glück: In der National League sind zwar noch viele Ausländerpositionen offen. Unter anderem bei Klubs mit vollen Geldspeichern wie Lugano, Bern oder den ZSC Lions. Aber sie alle suchen nicht einen linken Flügel.

So kommt es, dass Ambri sehr gute Aussichten hat, einen recht grossen Namen für die linke Flügelposition zu finden: Jakob Lilja (29) und Ambri sind sich einig. Aber es fehlt gemäss Angaben von Gewährleuten die Freigabe von Dynamo Moskau. Der «Papierkram» muss von den Russen unterschrieben werden. Sonst ist ein Transfer nicht möglich. Die ganze Angelegenheit sei aber auf guten Wegen.

CAPTION CORRECTION - CORRECTS DATE TO NOVEMBER 18 - Ambri's player Filip Chlapik, right, fights for the puck with Kloten's player Matteo Nodari, left, during a National League regular season ...
Filip Chlapik kehrt nach Prag durch.Bild: keystone

Der kräftige Schwede (184 cm/89 kg) kann Filip Chlapik durchaus ersetzen. Er stürmt auf der gleichen Position auf der linken Aussenbahn wie der eigenwillige Tscheche. Aber er ist ein anderer Spielertyp: Defensiv viel fleissiger und williger, offensiv aktiver und weniger opportunistisch und sein Spiel ist nicht ausschliesslich aufs Toremachen ausgerichtet. Trotzdem trifft er regelmässig ins Netz: In den letzten drei Jahren liess er sich in der grossrussischen KHL in 185 Partien immerhin 85 Tore und 44 Assists notieren.

Jakob Liljas Arbeitseinstellung wird allenthalben gerühmt und er hat die für die National League unerlässliche Tempofestigkeit. Und darüber hinaus versteht er es, sein Spiel, falls erforderlich, mit gesunder Härte zu würzen. Alles in allem also ein guter Chlapik-Ersatz.

Inzwischen sucht Paolo Duca auch einen Ersatz für seinen tschechischen Center Michael Spacek (26). Der Tscheche hat zwar einen Vertrag bis zum Ende der nächsten Saison. Aber immer mehr zeichnet sich ab, dass er ebenso wie Filip Chlapik in seine Heimat zurückkehren möchte.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
HCD, SCB, ZSC und? Diese Klubs wurden schon Schweizer Hockey-Meister
1 / 13
HCD, SCB, ZSC und? Diese Klubs wurden schon Schweizer Hockey-Meister
HC Davos: 31 Titel, 6 seit 1986; zuletzt Meister: 2015.
quelle: keystone / ennio leanza
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Despacito mit Eishockey-Spielern
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
11 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
11
4 Spanier, 1 Schweizer in unserem Team der EM 2024 – stimme auch du für deine Favoriten
Nicht zuletzt wegen hervorragender Spieler wie Rodri, Lamine Yamal oder Nico Williams wurde Spanien hochverdient Europameister. Selbstverständlich sind diese drei auch in unserem Team des Turniers vertreten – aber auch ein Schweizer überzeugte uns an der EM.

Was für ein Turnier hat denn bitte Spanien gespielt? Sieben Spiele, sieben Siege, jeder davon überzeugend. Auch im EM-Final war keinerlei Nervosität – lediglich etwas Vorsicht in der ersten Halbzeit – zu erkennen und so ist die «Furia Roja» der verdiente Europameister. Es dürfte also wenig überraschend sein, dass Spanien unser Team des Turniers mit vier Spielern dominiert. Und es hätten auch mehr sein können.

Zur Story