DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schweizer Cup, 2. Runde, Spiele vom Sonntag

Basel – YF Juventus Zürich 4:1 
Münsingen – FC Sion 0:2
Xamax – Luzern 2:4
​Chiasso – YB 0:2

Basel, 20.9.2015, Fussball Schweizer Cup - YF Juventus - FC Basel, Jubel zum 2:0 bei Basels Torschuetze Matias Delgado und dem Team. (Melanie Duchene/EQ Images)

Basler-Jubel beim 2:0 Treffer von Delgado. 
Bild: Melanie Duchene

Delgado und Callà schiessen Basel in die nächste Runde – Titelverteidiger Sion bodigt Münsingen

Dank Matias Delgado und Davide Callà, die beide je zwei Treffer zum 4:1-Erfolg über YF Juventus erzielen, ist der FC Basel im Schweizer Cup eine Runde weiter. Auch der FC Sion bekundigt gegen den FC Münsingen keine Mühe und gewinnt mit 2:0.



Die Gäste aus Zürich durften nur eine halbe Stunde auf eine Cup-Überraschung hoffen. Nach dem 2:0 durch Matias Delgado, der in der 30. Minute eine Massflanke von Davide Callà mit dem Kopf im YF-Tor versenkte, war die Partie früh entschieden.

Animiertes GIF GIF abspielen

Callà trifft nach einer herrlichen Abnahme zum 4:0. 
gif: srf

Bereits nach einer Viertelstunde war das Basler Duo erfolgreich gewesen. Delgado lancierte Callà, der dem gegnerischen Goalie keine Chance liess. Im gleichen Stil ging es nach der Pause weiter. Delgado nach Querpass von Callà zum 3:0 und Callà in der 80. Minute zum 4:0. Mychell Silva Chagas war in der 85. Minute mittels Foulpenalty der Ehrentreffer für YF Juventus vergönnt. 

Sion und YB gewinnen zu Null 

Geoffrey Bia und Edimilson Fernandes sorgten in Münsingen für einen 2:0-Arbeitssieg von Titelverteidiger Sion, der die Achtelfinals ohne nennenswerte Probleme erreichte. 

Animiertes GIF GIF abspielen

Fernandes trifft zum 2:0.
gif: srf

Nach den frühzeitigen Outs in den letzten beiden Saisons stehen die Young Boys nun zumindest wieder in den Achtelfinals. Alexander Gerndt erzielte beide Treffer zum 2:0-Erfolg in Chiasso. Die Berner bekundeten erst nach dem unnötigen Platzverweis für Leonardo Bertone (70.) leichte Schwierigkeiten.

Animiertes GIF GIF abspielen

Das zweite Tor von Gerndt. 
gif: srf

Luzern mit Arbeitssieg

Etwas mehr Mühe bekundete der FCL in Neuenburg. Jakob Jantscher, Jahmir Hyka und Marco Schneuwly sorgten bis zur 46. Minute für einen vermeintlich beruhigenden 3:1-Vorsprung bei Neuchâtel Xamax.

Animiertes GIF GIF abspielen

Freddy Mveng mit dem herrlichen Anschlusstreffer zum 2:3.
gif: srf

Joker Freddy Mveng machte es mit dem 2:3 aber nochmals spannend, ehe FCL-Joker Clemens Fandrich mit einem prächtigen Schlenzer für das 4:2 der höherklassigen Gäste sorgte. (si/ndö)

Animiertes GIF GIF abspielen

Fandrich sorgt für die Entscheidung.
gif: srf

Die Telegramme

YF Juventus - Basel 1:4 (0:2)
4606 Zuschauer (in Basel). - SR Bieri.
Tore: 15. Callà 0:1. 30. Delgado 0:2. 50. Delgado 0:3. 80. Callà 0:4. 85. Silva Chagas (Foulpenalty) 1:4.
Basel: Vailati; Degen, Akanji, Samuel, Aliji; Kuzmanovic; Callà, Delgado (73. Ajeti), Zuffi (65. Elneny), Gashi; Kakitani (84. Huser).
Bemerkungen: Basel ohne Safari, Traoré und Simic (alle verletzt); Boëtius, Embolo, Janko, Suchy, Vaclik und Xhaka (alle nicht im Aufgebot). Verwarnung: 85. Samuel (Foul).

Münsingen - Sion 0:2 (0:1) 
2400 Zuschauer. - SR Schnyder.
Tore: 16. Bia 0:1. 74. Fernandes 0:2.
Sion: Fickentscher; Rüfli, Vanczak, Cichero, Ziegler; Fernandes (79. Adao), Ndoye; Follonier (63. Kouassi), Bia (70. Akolo), Zeman; Konaté.
Bemerkungen: Sion ohne Mboyo, Carlitos, Pa Modou, Sierro, Assifuah und Ramirez (alle nicht im Aufgebot). 16. Schenkel (Münsingen) klärt nach Zeman-Flanke vor der Torlinie. 91. Pfostenschuss Konaté. Verwarnung: 64. Ndoye. Platzverweis: 85. Zeman (Unsportlichkeit).

Neuchâtel Xamax - Luzern 2:4 (1:2)
3714 Zuschauer. - SR Amhof.
Tore: 5. Doudin 1:0. 21. Jantscher (Foulpenalty) 1:1. 35. Hyka 1:2. 46. Schneuwly 1:3. 52. Mveng 2:3. 88. Fandrich 2:4.
Luzern: Bucchi; Affolter, Puljic, Lustenberger; Basha (66. Haas); Thiesson, Kryeziu, Freuler; Hyka (75. Fandrich), Jantscher (89. Arnold); Schneuwly.
Bemerkungen: Luzern ohne Lezcano (gesperrt), Brandenburger, Rogulj und Sarr (alle verletzt). Verwarnungen: 15. Kryeziu (Foul), 32. Puljic (Foul), 45. Jantscher (Foul). 

Chiasso - Young Boys 0:2 
1420 Zuschauer. - SR Pache.
Tore: 38. Gerndt 0:1. 50. Gerndt 0:2.
Young Boys: Mvogo; Hadergjonaj, Vilotic, von Bergen, Lecjaks; Steffen (85. Nuzzolo), Zakaria, Bertone, Sulejmani; Kubo (89. Afum), Gerndt (77. Sanogo).
Bemerkungen: Young Boys ohne Gajic, Benito, Hoarau (alle verletzt), Tabakovic (U21) und Gonzalez (nicht im Aufgebot). Verwarnung: 53. von Bergen (Foul). Platzverweis: 70. Bertone (grobes Spiel). (si)

David gegen Goliath: Das sind die grössten Sensationen im Schweizer Cup

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

So sehen die Bilder des «Tschutti Heftlis» für die EM 2020 aus

Seit rund drei Wochen befinden sich viele kleine und grössere Fussballfans in ganz Europa im Sammelfieber. Vor der Fussball-EM im Sommer gilt es für sie, das traditionelle Panini-Album zu füllen. Auch wenn unser redaktionsinterner «Sammel-Gott» Philipp Reich in diesem Jahr einiges kritisiert:

Seit der Euro 08 in der Schweiz und in Österreich gibt es hierzulande aber auch eine Alternative: Das «Tschutti Heftli». In ihm werden die Fussballspieler nicht mit Fotos gezeigt. Stattdessen dürfen …

Artikel lesen
Link zum Artikel