Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Mechanics prepare the car of Ferrari driver Sebastian Vettel prior of the Germany the Styrian Formula One Grand Prix race at the Red Bull Ring racetrack in Spielberg, Austria, Sunday, July 12, 2020. (Leonhard Foeger/Pool via AP)

Bei Ferrari läuft zu Beginn der neuen Saison einiges schief. Bild: keystone

Kollision zu Beginn und ein Doppelausfall – Ferrari erlebt in Spielberg ein Debakel



Das zweite Rennen der Formel-1-Saison hat für Ferrari in einem Debakel geendet. Sebastian Vettel und Charles Leclerc fielen beide aus – nach einer Kollision zwischen den beiden Piloten kurz nach dem Start. Leclerc hatte bei einem Überholmanöver mit seinem Frontflügel den Heckflügel seines Teamkollegen getroffen. Vettel musste das Rennen sofort beenden, Leclerc gab wenige Runden später ebenfalls auf.

Dementsprechend schlecht war die Stimmung nach dem Rennen bei den beiden Piloten. Vettel, der bereits beim ersten Rennen vor einer Woche ausgefallen war, ärgerte sich im Interview mit «RTL» über seinen Teamkollegen: «Ich weiss nicht, welche Lücke Charles da gesehen hat. Wir werden jetzt darüber reden und dann ist das auch wieder erledigt. Sehr schade, weil ich das Rennen gerne beendet hätte. Unser Start war auch nicht gut, wir hatten nicht so den Grip.»

Leclerc konnte seine Enttäuschung nicht verbergen. Der Monegasse nahm die Schuld für den Crash auf sich und entschuldigte sich auf Twitter beim Deutschen und bei den Fans. Er sei enttäuscht über sich selbst und es es tue ihm Leid. Das reiche aber nicht, so Leclerc.

Mit dem Doppel-Ausfall in Spielberg setzt sich bei Ferrari ein Abwärtstrend fort. Schon am ersten Rennwochenende hatte das Auto eklatante Schwächen aufgewiesen, damals konnte Charles Leclerc auch dank vielen Ausfällen trotzdem noch auf Rang 2 fahren.

An diesem Wochenende zeigte der Rennstall aus Italien schon eine schwache Qualifikation – Sebastian Vettel ging am Sonntag nur als Zehnter ins Rennen, Leclerc als Vierzehnter. Nach zwei Rennen liegt die ambitionierte «Scuderia» in der Teamwertung nur auf dem fünften Platz. (dab)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Die Formel-1-Fahrer der Saison 2020

«Kauft kein Plastik» – Formel1 Star säubert Bucht auf Mykonos

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen
42
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
42Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Mia_san_mia 12.07.2020 21:48
    Highlight Highlight Ferrari ist einfach nur noch peinlich...
  • Rick Khan 12.07.2020 21:03
    Highlight Highlight Ferrari braucht eine Neuorientierung im Fahrerlager. Vettel sollte fristlos geschickt werden, Le Clerc eine Frist bis mitte Saison erhalten um Resultate zu liefern.
    • MartinZH 12.07.2020 21:41
      Highlight Highlight Die Formel 1 ist nicht so eine primitive Veranstaltung, die mit Gulag-Strafen und Daumen-Schrauben droht..! Alle Fahrer haben einen gültigen Vertrag. Solche "Stammtisch-Forderungen" von Zaungästen passen nicht in das gepflegte Ambiente der Formel 1. 😉👍😂
    • Frag 12.07.2020 23:17
      Highlight Highlight Leclerc hat sogar einen 5-Jahresvertrag bekommen :D
  • c_meier 12.07.2020 19:47
    Highlight Highlight Frei nach Herr Kahn zu Ferrari: Tja wenns scheisse läuft, läufts scheisse...
    • MartinZH 12.07.2020 19:58
      Highlight Highlight Wer ist, bitteschön, Hr. Kahn? Etwa der Fussballer? Tja, sicher mega qualifiziert zu F1-Themen... 😉👍😂
    • c_meier 12.07.2020 20:16
      Highlight Highlight das Zitat ist schon einige Jahre alt und kann wohl auf verschiedene Bereiche angewendet werden wo es einfach nicht läuft... 😉
    • MartinZH 12.07.2020 20:59
      Highlight Highlight Aha. 👍😉😂
    Weitere Antworten anzeigen
  • Pana 12.07.2020 19:42
    Highlight Highlight Und wer hat gewonnen?
    • MartinZH 12.07.2020 19:53
      Highlight Highlight Ein Fahrer mit einem Dienstwagen aus Stuttgart... 😔
    • lesenderr 12.07.2020 20:55
      Highlight Highlight Der Dienstwagen stammt aus England.
    • MartinZH 12.07.2020 21:04
      Highlight Highlight @lesenderr: Wenn man es genau nimmt, natürlich schon. Ausser der Motor und der Brand. 🙄👍😉
    Weitere Antworten anzeigen
  • Nelson Muntz 12.07.2020 18:46
    Highlight Highlight verdienter Sieg von HAM. Gestern klar gezeigt, wer der Beste ist.
    • MartinZH 12.07.2020 18:54
      Highlight Highlight @Nelson: Mit seinem Material sowie mit dieser hohen Service-Qualität (Mechs, Team-Leitung, etc.), würdest Du und ich auch auf Platz 1 fahren. 👍

      OK, wir bräuchten noch etwas Training... 🙄😉😂
    • Beggride 12.07.2020 22:03
      Highlight Highlight MartinZH
      Mit anderen Worten: du wärst besser als Bottas?
    • neoliberaler Raubtierkapitalist 13.07.2020 10:50
      Highlight Highlight @Nelson Muntz Das weisst du doch gar nicht? Es gab ein Mercedes Doppelsieg. Sogar der langsame Bottas kam auf Platz 2. In keinem anderen Auto hätte Hamilton gewonnen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Glenn Quagmire 12.07.2020 18:42
    Highlight Highlight Schön, dass McLaren wieder erstarkt. Wäre wünschenswert, wenn Williams auch wieder auferstehen würde.
    • MartinZH 12.07.2020 18:49
      Highlight Highlight Guter Punkt! McLaren kommt langsam wieder. Williams sollte sich bessere Fahrer leisten (können), dann geht es auch wieder aufwärts. 🙄

      Freuen wir uns auf Fernando Alonso, 2021 mit Renault! 👍😉
    • Ehrenmann 12.07.2020 21:24
      Highlight Highlight Williams hat mkt Russel den Top rookie dem die Zukunft gehört. Aber mit diesem Traktor kann man nicht vorne mitmischen...
    • MartinZH 12.07.2020 21:35
      Highlight Highlight @Ehrenmann: Ja klar! George Russell hat ja heute bereits im Kiesbett geübt, wie mit einem Traktor... 😉👍😂
    Weitere Antworten anzeigen
  • [Nickname] 12.07.2020 18:11
    Highlight Highlight
    Benutzer Bild
  • DerRaucher 12.07.2020 17:58
    Highlight Highlight Sainz tut mir jetzt schon leid. Ja Vettel ist nicht mehr auf Top Niveau, aber diese Karre ist ein schlechter Witz. Dazu kommt noch ein Leclerc der absolut kein Teamplayer ist. Das wird mit Sainz genau solche Reibungen geben sollte Sainz auf gleichem oder besserem Niveau fahren. Dieser Rennstall ist am Boden. Man ist Momentan wenn es gut kommt noch fünfte Kraft hinter MB, RB, RP und ML
    • MartinZH 12.07.2020 18:27
      Highlight Highlight Sorry, zum momentanen Zeitpunkt ist es absolut vermessen, Leclerc dermassen zu qualifizieren. Er hat heute einen "Anfänger-Fehler" gemacht, aber so einen Fehler hätte auch seinem routinierten Team-Kontrahenden oder Typen wie Max passieren können.

      Zu behaupten, Leclerc wäre kein Team-Player finde ich deplatziert. Auf Grund von welchen Fakten wollen Sie das herleiten können? Sie kennen ihn doch weder persönlich, noch Personen aus seinem Umfeld. Und seinen bisherigen Karriere-Verlauf wahrscheinlich noch weniger.

      Schon recht überheblich (Hybris?), solche Behauptungen in den Raum zu stellen! 😉👍
    • FrancoL 12.07.2020 19:33
      Highlight Highlight @Martin, Der Raucher steht für das Behaupten, aber sicher nicht für das herleiten.
      Wer zum heutigen Zeitpunkt solche Sprüche klopft ist wohl kaum in der F1 zu Hause.
      Ich denke Ferrari wird sich ein Ruck geben und am Schluss ist einer von beiden Fahrern in den erst Drei und in der Teamwertung werden sie 2. oder 3.
    • MartinZH 12.07.2020 19:49
      Highlight Highlight @FrancoL: Ja, hoffen wir auf wirkungsvolle Setups! 🙄👍

      Ich habe keine Sorgen, Ferrari wird das packen! Schliesslich sind wir uns das – als langjährige (oder 'lebenslange'?) Ferrari-Fans schon längst gewohnt..! 😉😂
    Weitere Antworten anzeigen
  • MartinZH 12.07.2020 17:56
    Highlight Highlight Ferrari sollte sich wirklich langsam anstrengen, sonst wird das mit der Saison 2020 nichts..! 🙄🙈😔
    • Antinatalist ⚠ Lockdown-Fan-Club 12.07.2020 18:07
      Highlight Highlight Die strengen sich doch schon an. Und was dabei rauskommt, siehst du ja.

      Räikkönen wird sich im lahmen Alfetta auch seine Gedanken gemacht haben.
    • MartinZH 12.07.2020 18:34
      Highlight Highlight @Antinatalist: Ja! Eine reale Tragödie für Ferrari, Alfa-Sauber und Haas. 😔

      Aber keine Sorge, die kommen schon wieder! 🙄

      Italienische Motor-Sport-Kompetenz und Motor-Sport-Kultur! 👍😉
    • MartinZH 12.07.2020 18:43
      Highlight Highlight Uii, hier gibt es Mercedes-Piloten... 😉👍😂

Football Porn

Football Porn Teil VII – genau heute ist Fotoshooting, so ein Mist!

Football Porn – das Format für Bilder aus der Welt des Fussballs, die unmöglich im Archiv verstauben dürfen.

«Guten Tag und herzlich willkommen zur heutigen Ausgabe! Lehnen Sie sich zurück, zünden Sie sich eine an, wenn sie möchten, greifen Sie zu den Schnittchen. Viel Vergnügen!» Der Präsident des VfB Stuttgart, Gerhard Mayer-Vorfelder, begrüsst alle watson-User zu «Football Porn, Teil VII».

George Best (links) wird seinem Ruf als erster Popstar des Fussballs gerecht, als er 1975 mit Autor Michael Parkinson zur Veröffentlichung seiner Biografie einlädt.

Von diesem 18-jährigen Sturmtalent der …

Artikel lesen
Link zum Artikel