Sport
Formel 1

Grand Prix von China: Verstappen ein weiteres Mal allein auf weiter Flur

Red Bull driver Max Verstappen of the Netherlands celebrates after winning the Chinese Formula One Grand Prix at the Shanghai International Circuit, Shanghai, China, Sunday, April 21, 2024. (AP Photo) ...
Lässt sich nach dem Sieg feiern: Verstappen. Bild: keystone

Grand Prix von China: Verstappen ein weiteres Mal allein auf weiter Flur

Max Verstappen gewinnt erstmals den Grand Prix von China. Der Weltmeister im Red Bull siegt in Schanghai wie im Sprintrennen tags zuvor überlegen.
21.04.2024, 11:0021.04.2024, 13:06
Mehr «Sport»

Verstappen liess sich auch von zwei schnell aufeinanderfolgenden Safety-Car-Phasen bei Rennhälfte nicht vom Kurs abbringen.

Nach dem Ende der zweiten Neutralisation setzte er sich schnell wieder von der Konkurrenz ab und blieb bis zum Ende unbehelligt. Der aus der Pole-Position losgefahrene Niederländer hatte schon vor den beiden Zwischenfällen mit deutlichem Vorsprung vorne gelegen.

13 Sekunden Vorsprung

Verstappen, der im fünften Grand Prix der Saison zum vierten Mal als Erster abgewinkt wurde, siegte mit gut 13 Sekunden Vorsprung vor dem Briten Lando Norris im McLaren und seinem mexikanischen Teamkollegen Sergio Perez.

Den ersten Auftritt des Führungswagens hatte Valtteri Bottas nötig gemacht. Der Finne musste das Auto wegen eines Motorschadens ausrollen lassen. Mit dem Ausscheiden von Bottas lösten sich die Hoffnungen des Teams Sauber auf das erste zählbare Ergebnis in dieser Saison im Wortsinn in Luft auf. Der Nordländer hatte vor dem Malheur an 11. Stelle gelegen.

Die Aussichten von Zhou Guanyu im anderen Auto des Zürcher Rennstalls auf ein Erfolgserlebnis vor Heimpublikum waren mit Startplatz 16 von Anfang an eingeschränkt. Die Ausgangslage erwies sich wie befürchtet als zu grosse Hypothek. Der aus Schanghai stammende Chinese beendete das Rennen im 14. Rang.

Gleichwohl kamen danach die Emotionen hoch. Zhou musste sich die eine oder andere Träne aus den Augen wischen – dort, wo er vor 20 Jahren als fünfjähriger Knirps schon den ersten Grand Prix von China auf der Tribüne mitverfolgt hatte. (kil/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Alle Fahrer der aktuellen Formel-1-Saison und ihre Bilanzen
1 / 22
Alle Fahrer der aktuellen Formel-1-Saison und ihre Bilanzen
Red Bull: Max Verstappen (26): Niederlande, 3-facher Weltmeister, 185 Rennen, 54 Siege, 98 Podien. Stand: 1. März 2024.
quelle: keystone / darko bandic
Auf Facebook teilenAuf X teilen
So hast du Formel 1 noch nie gesehen – sind Drohnen die Zukunft?
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
5 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5
Barça bestätigt Entlassung von Xavi – Hansi Flick soll angeblich übernehmen
Das Hin und Her hat ein Ende: Der FC Barcelona entlässt seinen Trainer Xavi nach dem Saisonende. Sein Nachfolger steht offenbar schon bereit.

Schon vor einigen Monaten hatte der 44-jährige Xavi angekündigt, seinen Posten freiwillig zu räumen, doch dann schwenkte er auf Zureden des Klubs wieder um. Nun wird er in der nächsten Saison doch nicht an der Seitenlinie der Katalanen stehen. Darüber habe Präsident Joan Laporta den ehemaligen Mittelfeldspieler am Freitag informiert, teilt der Klub mit. So wird Xavi am Sonntag in Sevilla das letzte Mal als Barça-Coach fungieren.

Zur Story