DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Steven Gerrard This Is Anfield

Steven Gerrard berührt zum letzten Mal das Schild mit der legendären Aufschrift «This is Anfield». Bild: Sky Sport

This is Anfield – die besten Bilder und Videos von Steven Gerrards Abschied aus Liverpool

Nach mehr als 700 Spielen für den Liverpool FC bestritt Steven Gerrard gegen Crystal Palace (1:3) sein letztes Heimspiel. Der Auftritt an der Anfield Road heute Abend ging dem «Captain Fantastic» und seinen Anhängern gleichermassen nahe.



Der letzte Gang durch den Spielertunnel

Der Einmarsch aufs Feld

Die Begrüssung durch die Fans

You'll Never Walk Alone

Die Huldigungen der Fans

Die Sammelbildli

Steven Gerrard Panini

Bild: toppsfootball.co.uk

Der Jubel über das 1:0 durch Adam Lallana

Die Tochter auf der Tribüne

In Aktion beim letzten Heimspiel

Die Worte an die Fans nach dem Spiel

«Ich bin am Boden zerstört, dass ich hier nie mehr für Liverpool spielen kann.»

Das Spiel heute war sein 354. an der Anfield Road. Debütiert hatte Gerrard am 29. November 1998 gegen Blackburn, als er als Joker in die Partie kam.

«Als ich das erste Mal hier spielen durfte, ging für mich ein Traum in Erfüllung. Alles was danach kam, war wie ein Bonus.»

Gerrard wird seine Karriere in der MLS ausklingen lassen. Nächste Saison spielt er – wie einst David Beckham – für Los Angeles Galaxy.

Die Hommage der Mitspieler

Football - Liverpool v Crystal Palace - Barclays Premier League - Anfield - 16/5/15
Liverpool players wear Gerrard shirts as Steven Gerrard walks onto the pitch after his final game at Anfield
Reuters / Phil Noble
Livepic
EDITORIAL USE ONLY. No use with unauthorized audio, video, data, fixture lists, club/league logos or

Bild: Phil Noble/REUTERS

Goodbye, Stevie G!

Kennst du schon die watson-App?

Über 150'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wurde unter «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Christian Gross motiviert Hakaaaan bis in die Zehenspitzen und wir dürfen zuschauen

9. Mai 2002: Das Schweizer Fernsehen strahlt einen Dok-Film über den FC Basel aus, der auf dem Weg zum ersten Meistertitel der Neuzeit ist. In Erinnerung bleibt besonders eine Pausenansprache von Trainer Christian Gross.

Acht Meistertitel in Folge zwischen 2010 und 2017 – bis YB zu seinem Höhenflug ansetzte, war der FC Basel das Mass aller Dinge im Schweizer Klubfussball. Dabei liegen die Zeiten, als Rot-Blau selber zu den Habenichtsen gehörte, noch gar nicht weit zurück.

Erst 2002 holt der FCB den ersten Titel der Neuzeit und aus dieser Zeit stammt auch ein köstliches Video. Es zeigt die Halbzeit-Ansprache von Trainer Christian Gross im Rückspiel des UI-Cup-Finals bei Aston Villa im August 2001, die bei seinem …

Artikel lesen
Link zum Artikel