Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Erfolgreiche» Final-Flitzerin: Instagram-Follower steigen von 300'000 auf 2,3 Millionen



Eine Flitzerin hat mit ihrer Aktion im Champions-League-Final zwischen Liverpool und Tottenham kurzen Internet-Ruhm geerntet. Das amerikanische Model hatte bei ihrem Sprint in einem sehr knapp geschnittenen schwarzen Badeanzug über den Rasen für eine russische Comedyseite geworben und war in der ersten Halbzeit für wenige Sekunden bei der Live-Übertragung auf Millionen TV-Bildschirmen zu sehen.

«Das Leben ist zum Leben da, und um verrückte Dinge zu tun, an die du dich für immer erinnerst», schrieb Kinsey Wolanski am Sonntagmorgen bei Instagram. Die Zahl ihrer Follower in dem sozialen Netzwerk stieg dank ihrer Showeinlage von zuvor 300'000 auf über 2,3 Millionen an.

In der Nacht auf Sonntag stellte die junge Blondine ein Foto auf ihre Instagram-Seite, das sie im Klammergriff eines Ordners zeigt, beobachtet von Tottenhams Harry Winks. Dazu schrieb sie scherzhaft: «Habe ich die Nummer 8 ein wenig zu sehr abgelenkt?» (zap/sda/dpa)

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Did I distract #8 a little too much?

Ein Beitrag geteilt von Kinsey Wolanski (@kinsey_sue) am

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

So euphorisch feiert Liverpool den Sieg

Wie nützlich sind Schmink-Tutorials tatsächlich?

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

15
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
15Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • derlange 02.06.2019 18:48
    Highlight Highlight Wird das ganze influencer-Zeugs nicht total überbewertet?
  • Alice36 02.06.2019 17:53
    Highlight Highlight Sorry Leute aber zu meiner Zeit wurde nackt geflitzt. Alles ziemlich weichgespühlt heute sonst wird ja wohl auf jeden Fall gelöscht auf den sozialen Medien. Genau darauf war sie ja wahrscheinlich geil. Das Gute daran, jetzt weiss auch der Grosse Teil ihrer Follower das sie nicht allein sind mit Zellulite und Fettpölsterchen.
    • DieFeuerlilie 02.06.2019 19:00
      Highlight Highlight Ja.. auch zu meiner Zeit -also in den 1970ern- war ein Flitzer nackt.

      Aber damals waren Zellulite und Fettpölsterchen kein Thema, sondern gehörten zu weiblichen Rundungen.

      Und.. wo bitte sieht man auf dem Video, ob die Dame solche hat?
      Und.. Wieso machst du es zum Thema?
    • Elephant Soup slow cooker recipes 02.06.2019 19:00
      Highlight Highlight Alice, völlig unnötig von Zellulite und Fettpölsterchen zu schreiben, selbst wenn du es wegen Vermittlung eines positiven Körperbildes als das Gute verkaufen möchtest.
  • salamandre 02.06.2019 16:52
    Highlight Highlight Sag mir wer Deine Follower sind und ich sag Dir wer Du bist.
  • tromboner 02.06.2019 16:45
    Highlight Highlight Es ist aber auch eine scharfe Mietze 😆
  • HockeyTime 02.06.2019 14:41
    Highlight Highlight Allerdings sieht es so aus als ob nun Instagram ihre Bilder blockiert hat
    • TanookiStormtrooper 02.06.2019 17:07
      Highlight Highlight Wenn die bei Facebook nur immer so schnell Bullshit blockieren würden...
    • Pana 02.06.2019 17:35
      Highlight Highlight Gut so. Die Influencers würden an der Seitenlinie Schlange stehen :D
  • feuseltier 02.06.2019 14:12
    Highlight Highlight In Zukunft gibt es keine richtigen Männer und Frauen mehr.. Alle wollen nur noch für Follower leben und arbeiten. ..Die wahren Berufe werden weniger und keine Handwerker mehr etc. ..
    • Loeffel 02.06.2019 14:50
      Highlight Highlight Ich kann dein Kernbotschafz zwar verstehen, aber vielleicht übertreibst Du ein klitzekleinbisschen 😜😊 die Welt wird nicht untergehen, zumindest nicht in diesem Jahrtausend.
    • I don't give a fuck 02.06.2019 15:20
      Highlight Highlight Da lehnst du dich aber weit zum Fenster raus, wenn du behauptest, dass die Welt noch gut 980 Jahre überlebt...
    • Out of Order 02.06.2019 15:25
      Highlight Highlight @Lowffel, bei deiner Einschätzung betreffend Weltuntergang, hast Du die Dummheit der Menschen nicht berücksichtigt. Ich wette dagegen.
    Weitere Antworten anzeigen

Als der FC Thun Europa verblüffte, Millionen einsackte – und Chaos folgte

Vor knapp 15 Jahren schreibt der FC Thun das erstaunlichste Kapitel seiner Vereinsgeschichte. Im ausverkauften Stade de Suisse zieht er mit dem 3:0 gegen Malmö in die Champions League ein.

Andres Gerber, der heutige Sportchef und damalige Captain des FC Thun, nannte die Qualifikation für die Gruppenphase der Champions League «eine der grössten Sensationen im europäischen Fussball».

Die Berner Oberländer kamen nicht nur aus einer relativ kleinen Stadt und hatten keinen einzigen Titel vorzuweisen, sie waren auch noch im Massstab des europäischen Fussballs mausearm. Kaum ein anderer Klub dürfte zuvor oder danach mit einem Budget von 5.5 Millionen Franken die Gruppenphase der …

Artikel lesen
Link zum Artikel