Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Fiorentina's Franck Ribery waves to fans prior to the Italian Serie A soccer match between Fiorentina and Udinese, at the Artemio Franchi stadium in Florence, Italy, Sunday, Oct. 6 2019. (Claudio Giovannini/Ansa via AP)

Läuft in Florenz: Franck Ribéry wurde zum Serie-A-Spieler des Monats gekürt. Bild: AP

Ribéry beklagt sich darüber, wie er im neuen FIFA-Game aussieht



Ein Jahrzehnt war der Franzose Franck Ribéry beim FC Bayern München. Bei seinem aktuellen Klub Fiorentina erlebt er gerade seinen zweiten Frühling. Erst vier Spiele und schon zwei Tore. Auch neben dem Feld fühlt sich der Franzose in seiner neuen Wahlheimat pudelwohl. Gegenüber der Mailänder Tageszeitung «Corriere della Sera» schwärmte er: «Als ich mich zum Wechsel nach Florenz entschlossen habe, wusste ich nicht, dass es Liebe auf den ersten Blick sein würde.»

Sportlich wie privat läuft es für den weltberühmten Fussballer also famos. Dafür tut sich woanders eine Baustelle auf, denn einen Schrecken bekommt jeder, der bei «FIFA 20» auf Ribéry setzt.

Wie sieht denn Ribéry aus?

Der Mann mit der Trikotnummer sieben ist bei «FIFA 20» nicht wiederzuerkennen. Noch 2019 flitzte Ribéry in guter Grafik und mit seinen unverkennbaren Gesichtszügen über die Aussenbahnen des Bildschirms. So gut hatte FIFA-Hersteller EA Sports den Franzosen noch nie getroffen, er sah täuschend echt aus.

Nur ein Jahr später sieht es aus, als würde ein gänzlich anderer Spieler in dem Trikot des Linksaussen stecken: Ein alter Mann mit Halbglatze, der nicht mal als Ribérys Bruder durchgehen würde.

Das fiel Dutzenden Fans auf, die sich beschwerten. Der Tenor: Das hat König Franck nicht verdient. Ein Gamer twitterte: «Bin jetzt kein Fan von Ribéry, aber das ist ja mal einfach peinlich und echt schlecht ... Absolutes Dislike und No-Go.» Andere reagierten amüsiert, wie dieser Twitter-User: «Wer auch immer Ribéry in ‹FIFA 20› designt hat, die Person ist mein Held.»

Jetzt hat sich auch Franck Ribéry persönlich gemeldet. Auf Twitter schreibt er:

«Hey, wer ist dieser Kerl?»

Er hat sich wohl nicht wiedererkannt. Tja, wer kann es ihm verübeln? Aber er scheint es gelassen zu nehmen. Seinen Tweet versieht er sowohl mit einem grübelnden Smiley als auch mit einem, der vor Lachen weinen muss.

Was ist das Problem bei den FIFA-Spielern?

Es ist nicht das erste Mal, dass dieses Problem bei FIFA auftaucht. Erst letztes Jahr wunderte sich BVB-Spieler Axel Witsel bei Twitter über sein FIFA-Gesicht. Damals erklärte Hersteller EA Sports, dass sie lediglich für die Top-Spieler vollkommen identisch aussehende Avatare bauen würden. Die Gesichter weniger bekannter Kicker werden durch vorgefertigte Bausteine gebastelt.

Wieso?

An mangelnder Bekanntheit liege es im Fall von Ribéry nicht, bestätigt EA Sports gegenüber watson. Hintergrund sei der Zeitpunkt von Ribérys Transfer nach Florenz, es sei eine Timingfrage gewesen, so berichtet der Gaming-Hersteller auf Nachfrage. Ribérys «Starhead», also die 360 Grad abfotografierte Version des Spielers, soll jedoch schon bald nachgereicht werden.

Weiterhin bestätigt EA Sports, dass es diese detaillierte Darstellungsform nicht für alle 17'000 lizenzierten Spieler geben werde, denn Starheads seien extrem kostspielig, zeitintensiv und aufwändig. Das Unternehmen bekräftigte, dass es grundsätzlich immer das Bestreben gebe, den Fussball so authentisch wie möglich abzubilden. Deswegen habe es für die Bundesliga ein grosses Authentizitäts-Update gegeben und alleine im deutschen Oberhaus seien über 180 neue Starheads produziert worden.

Dass zumindest Ribéry ein solcher Starhead zusteht, ist unumstritten. Da sind sich auch die Fans einig. (kre)

Auch interessant:

Wie sehen die EM-Stars aus, wenn sie alt, dick oder verkleidet sind?

So haben deine Kollegen endlich eine Chance gegen dich

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

George Soros teilt in Davos aus: «Die Welt wäre ohne Xi und Trump ein besserer Ort»

Link zum Artikel

Du willst Wein kaufen, hast aber null Ahnung? So schnappst du dir eine gute Flasche

Link zum Artikel

Ohne diese Plakette dürfen Genfer ab sofort nicht mehr in die Innenstadt fahren

Link zum Artikel

Warum Haaland ein «richtiger Stürmer» ist und welches BVB-Ritual ihn bald erwartet

Link zum Artikel

Andere Länder, andere Sitten und sehr gute Ti-, äh, Brüste

Link zum Artikel

50 Tonnen Gras pro Jahr – so viel Cannabis konsumiert die Schweiz

Link zum Artikel

Der Bundesrat trifft von der Leyen und Trump und steht mit leeren Händen da

Link zum Artikel

Spass beiseite, der PICDUMP ist da!

Link zum Artikel

Mario Basler, das Enfant Terrible der 90er, verrät uns, was ihn am modernen Fussball nervt

Link zum Artikel

«Ich musste immer noch heftiger, noch brutaler, gröber, wüster sein, als es meine Art ist»

Link zum Artikel

Das Reality-Experiment «The Circle» auf Netflix ist DIE Droge

Link zum Artikel

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

Link zum Artikel

WEF 2020: Trump ist weg ++ Air Force One in Zürich gestartet

Link zum Artikel

Djokovic locker weiter

Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

Link zum Artikel

Celestini-Debüt geglückt! FCZ – Luzern 2:3

Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

George Soros teilt in Davos aus: «Die Welt wäre ohne Xi und Trump ein besserer Ort»

107
Link zum Artikel

Du willst Wein kaufen, hast aber null Ahnung? So schnappst du dir eine gute Flasche

94
Link zum Artikel

Ohne diese Plakette dürfen Genfer ab sofort nicht mehr in die Innenstadt fahren

67
Link zum Artikel

Warum Haaland ein «richtiger Stürmer» ist und welches BVB-Ritual ihn bald erwartet

116
Link zum Artikel

Andere Länder, andere Sitten und sehr gute Ti-, äh, Brüste

181
Link zum Artikel

50 Tonnen Gras pro Jahr – so viel Cannabis konsumiert die Schweiz

181
Link zum Artikel

Der Bundesrat trifft von der Leyen und Trump und steht mit leeren Händen da

57
Link zum Artikel

Spass beiseite, der PICDUMP ist da!

171
Link zum Artikel

Mario Basler, das Enfant Terrible der 90er, verrät uns, was ihn am modernen Fussball nervt

26
Link zum Artikel

«Ich musste immer noch heftiger, noch brutaler, gröber, wüster sein, als es meine Art ist»

17
Link zum Artikel

Das Reality-Experiment «The Circle» auf Netflix ist DIE Droge

33
Link zum Artikel

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

565
Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

115
Link zum Artikel

WEF 2020: Trump ist weg ++ Air Force One in Zürich gestartet

444
Link zum Artikel

Djokovic locker weiter

0
Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

68
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

454
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

25
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

90
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

170
Link zum Artikel

Celestini-Debüt geglückt! FCZ – Luzern 2:3

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

8
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

90
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

358
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

George Soros teilt in Davos aus: «Die Welt wäre ohne Xi und Trump ein besserer Ort»

107
Link zum Artikel

Du willst Wein kaufen, hast aber null Ahnung? So schnappst du dir eine gute Flasche

94
Link zum Artikel

Ohne diese Plakette dürfen Genfer ab sofort nicht mehr in die Innenstadt fahren

67
Link zum Artikel

Warum Haaland ein «richtiger Stürmer» ist und welches BVB-Ritual ihn bald erwartet

116
Link zum Artikel

Andere Länder, andere Sitten und sehr gute Ti-, äh, Brüste

181
Link zum Artikel

50 Tonnen Gras pro Jahr – so viel Cannabis konsumiert die Schweiz

181
Link zum Artikel

Der Bundesrat trifft von der Leyen und Trump und steht mit leeren Händen da

57
Link zum Artikel

Spass beiseite, der PICDUMP ist da!

171
Link zum Artikel

Mario Basler, das Enfant Terrible der 90er, verrät uns, was ihn am modernen Fussball nervt

26
Link zum Artikel

«Ich musste immer noch heftiger, noch brutaler, gröber, wüster sein, als es meine Art ist»

17
Link zum Artikel

Das Reality-Experiment «The Circle» auf Netflix ist DIE Droge

33
Link zum Artikel

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

565
Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

115
Link zum Artikel

WEF 2020: Trump ist weg ++ Air Force One in Zürich gestartet

444
Link zum Artikel

Djokovic locker weiter

0
Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

68
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

454
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

25
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

90
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

170
Link zum Artikel

Celestini-Debüt geglückt! FCZ – Luzern 2:3

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

8
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

90
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

358
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

21
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
21Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Pana 18.10.2019 19:34
    Highlight Highlight "Seinen Tweet versieht er sowohl mit einem grübelnden Smiley als auch mit einem, der vor Lachen weinen muss."

    Ich versuche gerade, mir vorzustellen, wie ich meinem jüngeren Ich erkläre, was dieser Satz aus einer Zeitung bedeutet.
  • dave1771 18.10.2019 09:52
    Highlight Highlight Die können ja noch die alten Face-Scans brauchen!
  • coheed 18.10.2019 09:06
    Highlight Highlight Moment, also ist es für EA sinnvoller ein neues Modell zu basteln, anstatt das alte Modell aus 2019 zu übernehmen? Am Gesicht ändert sich ja nicht wirklich viel in einem Jahr, mann muss ja nur die Haare anpassen und dann hat man ein relativ gutes Ergebnis. Alles wird aus dem Vorjahr-Titel recycelt, aber die Gesichter nicht? Makes sense!
  • TauRam 18.10.2019 08:56
    Highlight Highlight Der sieht ja aus wie John Terry!
  • Bruno S.1988 18.10.2019 08:45
    Highlight Highlight Was für ein Bullshit...fifa iübernimmt die gesichter mancher spieler durch 4-5 jahre hindurch. Von wegen kostenpflichtig. PES hat viel mehr "real faces" als fifa, ca. 2-3x so viel würde ich schätzen. Dabei macht Konami viel weniger Umsatz als EA Sports. Das nennt man liebe zum Detail. EA setzt stattdessen auf einen möglichst geringen Aufwand bei einem maximalen Ertrag.
    • Bruno S.1988 18.10.2019 08:50
      Highlight Highlight "...von wegen Kostenspielig" sollte es heissen.
    • Töfffahrer 18.10.2019 11:09
      Highlight Highlight Was für ein Wort ist "kostenspielig"? Es heisst "kostspielig"...
    • Bruno S.1988 18.10.2019 11:18
      Highlight Highlight @Töff
      Im Artikel steht "kostenspielig". Bin aber auch der Meinung dass es eigentlich "kostspielig" heissen sollte.
  • so war es doch nicht gemeint 18.10.2019 08:43
    Highlight Highlight Nachvollziehbar!

    Wer sich über Franck Ribéry lustig macht, sollte mal seine Lebensgeschichte ein bisschen genauer kennen.

    Ein Sportler und Kämpfer der Sonderklasse, mit Teamgeist!



    https://lifebogger.com/de/Franck-Ribery-Kindheit-Geschichte-Plus-Unz%C3%A4hlige-Biographie-Fakten/
    • Buyer's Remorse 18.10.2019 09:24
      Highlight Highlight Ein Freier einer minderjährigen Prostituierten ist also die Sonderklasse? Mkaaaay...
    • so war es doch nicht gemeint 18.10.2019 10:20
      Highlight Highlight @Buyer's Remorse

      Sorry, das sollte nicht unterschlagen werden.
      Danke, dass du es hervorhebst!

      Zeigt, wie schwierig es ist, einen ausgezeichneten Sportler zu loben, wenn ein Schatten über ihm liegt - wie z.B. bei Michael Jackson auch.

  • alex DL 18.10.2019 08:40
    Highlight Highlight Das Bodymodell inkl „Starhead“ hat nichts mit der Textur des Shirts zu tun.
    Warum kann eine Firma nicht einfach mal hinstehen und sagen - ja, haben eine Fehler gemacht. wir korrigieren den. Täuscht es mich, oder gabs das früher nicht öfter?
    • THEOne 18.10.2019 09:12
      Highlight Highlight EA soll für irgendwas einstehen, dass sie absolut verkackt haben...?
      das werden wir nie erleben
  • DrFreeze 18.10.2019 08:18
    Highlight Highlight Nun ja, so wie der wirklich aussieht kann man ihn ja nicht im Spiel darstellen, oder aber man macht FIFA 20 ab 18 Jahre 😂🤣
    • Bruno S.1988 18.10.2019 08:46
      Highlight Highlight Er war Opfer eines tragischen Auto Unfalls als kleiner Junge...
    • DrFreeze 18.10.2019 08:58
      Highlight Highlight Weiss ich, aber das meinte ich natürlich nicht.
      Man kann ja alles auf die Gold Waage legen. 😤
    • Eifach öpis 18.10.2019 09:17
      Highlight Highlight Also ich mag und verstehe schwarzen Humor, deswegen ein ❤️ Von mir.
      Ausserdem sieht er im Game jetzt auch wirklich wie jemand aus, der sich minderjährige Prostituierte einfliegen lässt😉
  • chnobli1896 18.10.2019 08:12
    Highlight Highlight [...] Weiterhin bestätigt EA Sports, dass es diese detaillierte Darstellungsform nicht für alle 17'000 lizenzierten Spieler geben werde, denn Starheads seien extrem kostenspielig, zeitintensiv und aufwändig. [...]

    Geld sollte durch die Spiele (die zu 95% vom Vorjahr übernommen werden und somit tiefe Entwicklungskosten haben) und FUT genug eingenommen werden um von mehr Spielern einen Starhead zu machen.
    • Glenn Quagmire 18.10.2019 08:38
      Highlight Highlight den Fifa-Jüngern ist das doch egal. Da wird eh kaum einer mit Florenz spielen.
  • crocoo 18.10.2019 08:08
    Highlight Highlight 100 x besser als in real.
    • ChlyklassSFI 18.10.2019 14:27
      Highlight Highlight Ceocoo, zeig dein Gesicht.

YB bekennt Farbe für Schwule – und das ist erst der Anfang

Der Fussball-Schweizermeister hat kurz vor der Abstimmung sein Logo mit Regenbogenfarben hinterlegt. Dass sich Sportvereine politisch positionieren, ist extrem selten. Ein Szenenkenner glaubt, die Zeit sei reif für ein Outing von schwulen Profi-Fussballern.

Auf Instagram, Facebook und Twitter reiben sich die YB-Fans die Augen: Seit Dienstag ist das Logo des Fussball-Schweizermeisters mit Regenbogenfarben hinterlegt. Die Young Boys solidarisieren sich damit mit Berner Fanclubs, welche sich bei der Abstimmung vom 9. Februar für die Erweiterung der Anti-Rassismus-Strafnorm auf Homosexuelle einsetzen.

Es ist extrem selten, dass sich ein Sportverein politisch positioniert. Warum jetzt YB? Man halte den Zeitpunkt für richtig, wieder einmal auf die Werte …

Artikel lesen
Link zum Artikel