DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bayer Leverkusen's Kyriakos Papadopoulos (C) scores a goal past Barcelona's goalkeeper Marc-Andre ter Stegen during their Champions League group E soccer match at Camp Nou stadium in Barcelona, Spain, September 29, 2015.    REUTERS/Sergio Perez       TPX IMAGES OF THE DAY

ter Stegen hätte sich im Torraum durchaus etwas dominanter verhalten können. 
Bild: SERGIO PEREZ/REUTERS

Kopf hoch Szczesny, ter Stegen und Eduardo! Diese Torhüter-Flops zaubern euch das Lächeln zurück ins Gesicht

Es war nicht die Champions-League-Runde der Torhüter: Marc-André ter Stegen, Eduardo und Wojciech Szczesny kassierten gestern Tore, die man eigentlich halten müsste. Aber alles halb so wild, wir zeigen dir, dass die haltbaren Gegentreffer nichts im Vergleich zu diesen 7 Flops sind.  

Nik Dömer
Nik Dömer



Marc-André ter Stegen hat es im Vergleich zu Eduardo und Szczesny noch am besten erwischt. Trotz einem haltbaren Gegentor drehte sein Barcelona das Spiel gegen Leverkusen noch und gewann letztendlich mit 2:1. Dynamo Zagreb, das Team von Goalie Eduardo, erwischte gestern einen rabenschwarzen Abend und verlor in München gleich mit 0:5. Wojciech Szczesny war mit seinem Flop an der Niederlage Romas gegen Bate Borissow mitschuldig. Wäre er bei diesem Schuss nicht völlig im Schilf gestanden, dann hätten die Römer wohl einen Punkt mitgenommen. Hier noch nochmals die drei Szenen im Überblick:

Bayern München – Dynamo Zagbreb 5:0

Animiertes GIF GIF abspielen

Der Schuss von Götze zum 3:0 dürfte Eduardo nicht durch die Hände kullern.
gif: srf

Barcelona – Leverkusen 2:1

Animiertes GIF GIF abspielen

Wenn ter Stegen mehr Präsenz im eigenen «Torraum» gezeigt hätte, dann wäre Barcelona wohl nie mit 0:1 in Rückstand geraten. 
gif: srf

BATE Borissow – AS Roma 3:2

Animiertes GIF GIF abspielen

Dass Wojciech Szczesny diesen Schuss zum 0:2 halten müsste, ist kein Geheimnis. 
gif: streamable

Klar, eigentlich wären die drei Gegentreffer haltbar gewesen, doch im Vergleich zu diesen 7 Fails von Top-Torhütern gehören sie eher zu der Sorte der harmloseren Missgriffe. Ganz sicher!

Manuel Neuer (Bayern München) gegen Gladbach

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: youtube

Brad Guzan (Aston Villa) gegen Manchester City

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: youtube

Mickey van der Hart (Go Ahead Eagles) gegen Ajax Amsterdam

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: youtube

Eugene Galekovic (Adelaide United) gegen Brisbane Roar

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: youtube

Daniele Padelli (Torino) gegen Empoli

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: youtube

Roman Weidenfeller (Borussia Dortmund) gegen Köln

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: youtube

Sui Weijie (Chongqing Lifan) gegen Liaoning

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: youtube

Die 20 meistüberschätzten Fussballer aller Zeiten

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Wolfsburgs Grafite demütigt die stolzen Bayern lässig mit der Hacke

4. April 2009: Auf dem Weg zum überraschenden Meistertitel zerlegt der VfL Wolfsburg den FC Bayern München in dessen Einzelteile. Vom rauschenden 5:1-Sieg bleibt der geniale Treffer des Brasilianers Grafite für immer im Gedächtnis.

Zwei bis drei Tore fallen auf höchster Ebene in einem durchschnittlichen Fussballspiel. Viele Treffer sind Dutzendware: Da ein Abstauber, hier ein Penalty, dort ein Kopfball nach einem Corner. Rasch wieder vergessen.

Aber dann und wann fallen sie: Die Tore, die keiner vergisst. Wie das Irrsinns-Solo von Jay-Jay Okocha. Oder Roberto Carlos Jahrhundert-Freistoss. Oder wie das Tor des Jahres 2009 in Deutschland, erzielt vom Wolfsburger Stürmer Grafite gegen Bayern München.

Es ist nicht nur die Art …

Artikel lesen
Link zum Artikel