meist klar-4°
DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Fussball

Bundesliga: Ruben Vargas trifft, aber Augsburg gibt 3:0 aus der Hand

Dortmund's players celebrate Giovanni Reyna's goal during the German Bundesliga soccer match between Borussia Dortmund and VfB Stuttgart in Dortmund, Germany, Saturday, Oct. 22, 2022. (AP Photo/Martin ...
Dortmund feiert gegen Stuttgart eine Gala.Bild: keystone

Vargas trifft, aber Augsburg gibt 3:0 aus der Hand – Dortmund und Bayern siegen souverän

22.10.2022, 17:4022.10.2022, 20:42

Dortmund – Stuttgart 5:0

Nach einer Durststrecke mit nur vier Punkten in fünf Meisterschaftsspielen fängt sich Borussia Dortmund auf. Der BVB siegt in der 11. Runde zuhause gegen Stuttgart 5:0.

Der relativ schwache Gegner - Stuttgart gewann bislang einzig daheim gegen Schlusslicht Bochum - kam der Mannschaft von Trainer Edin Terzic vermutlich gerade recht. Es wurde eine fabelhafte Gelegenheit, sicher zu gewinnen und Selbstvertrauen zurückzuholen. Diese Gelegenheit nutzte die Dortmunder. In der Pause stand es bereits 3:0. Jude Bellingham traf in beide Halbzeiten früh, zum 1:0 und zum 4:0.

Bellingham eröffnet das Skore für Dortmund.Video: streamja
Bellingham erhöht auf 4:0 für den BVB.Video: streamja

Borussia Dortmund - Stuttgart 5:0 (3:0)
Tore: 2. Bellingham 1:0. 13. Süle 2:0 44. Reyna 3:0. 53. Bellingham 4:0. 72. Moukoko 5:0.
Bemerkungen: Borussia Dortmund mit Kobel.

Hoffenheim – Bayern 0:2

Nach den Ansprüchen von Bayern München ist jeder Sieg in der Meisterschaft eine Pflicht. Aber auch der 2:0-Erfolg auswärts gegen Hoffenheim hatte kaum etwas von einer Pflichtübung. Eine Reihe sehr guter Chancen der Hoffenheimer machte Goalie Sven Ulreich zunichte. Er spielte anstelle des an der Schulter verletzten Manuel Neuer.

Choupo Moting erzielt das zweite Tor für die Bayern.Video: streamja

Das 2:0 in der ersten Halbzeit erzielte Eric Choupo-Moting. Der Kameruner verdrängte als einziger Stürmer Sadio Mané aus der Startformation.

Hoffenheim - Bayern München 0:2 (0:2)
Tore:
18. Musiala 0:1. 38. Choupo-Moting 0:2.

Freiburg – Bremen 2:0

Freiburg hält sich weiter auf den Champions-League-Plätzen. Die Breisgauer setzten sich zuhause gegen Werder Bremen souverän mit 2:0 durch. Mann des Spiels war Vincenzo Grifo, der das 1:0 vorbereitete und das 2:0 selbst erzielte.

Grifo holt den Penalty raus und trifft gleich selbst zum 2:0 für Freiburg.Video: streamja

Freiburg - Werder Bremen 2:0 (0:0)
Tore:
56. Kübler 1:0. 80. Grifo (Penalty) 2:0.
Bemerkungen: 14. Rote Karte gegen Friedl (Werder Bremen/Foul).

Leverkusen – Wolfsburg 2:2

Leverkusen (14.) und Wolfsburg (13.)erspielten ein 2:2-Unentschieden, das keiner der beiden Mannschaften weiterhilft. Lange sah es so aus, als könnte Wolfsburg nach einem Fehlstart die drei Punkte entführen. Doch Frimpong sorgte in der 76. Minute für den 2:2-Ausgleich von Leverkusen.

Kurioses Eigentor: Das 1:1 für WolfsburgVideo: streamja

Bayer Leverkusen - Wolfsburg 2:2 (1:1)
Tore:
17. Diaby 1:0. 28. Andrich (Eigentor) 1:1. 53. Arnold (Penalty) 1:2. 76. Frimpong 2:2.
Bemerkungen: 10. Diaby (Bayer Leverkusen) schiesst Penalty neben das Tor.

Gladbach – Frankfurt 1:3

Eintracht Frankfurt zeigt auswärts bei Borussia Mönchengladbach eine starke Leistung. Bereits nach sechs Minuten brachte Jesper Lindström die Gäste in Führung. Kurz vor der Pause legte er gleich ein zweites Tor nach – da stand es schon 3:0. Von Gladbach (mit Nico Elvedi und ohne den verletzten Yann Sommer) kam noch eine Reaktion, allerdings zu spät.

Lindström erzielt bereits das dritte Frankfurter Tor.Video: streamja

Borussia Mönchengladbach - Eintracht Frankfurt 1:3 (0:3)
Tore:
6. Lindström 0:1. 29. Dina Ebimbe 0:2. 45. Lindström 0:3. 72. Thuram 1:3.
Bemerkungen: Borussia Mönchengladbach mit Elvedi, ohne Sommer (verletzt). Eintracht Frankfurt mit Sow.

Augsburg – Leipzig 3:3

Verrücktes Spiel in Augsburg. Lange sahen die Hausherren gegen Leipzig wie die sicheren Sieger aus. Auch, weil der Schweizer Nationalspieler Ruben Vargas zum 3:0 traf.

Vargas trifft zum 3:0 für Augsburg.Video: streamja

Doch dann fiel alles auseinander: Verteidiger Iago flog direkt nach dem dritten Treffer vom Platz. Wenig später erzielte André Silva das 3:1. Und mit einem Doppelschlag in der 89. und 90. Minute holte Leipzig am Ende doch noch einen Punkt.

Novoa Ramos trifft zum 3:3 in der 90. Minute.Video: streamja

Augsburg - Leipzig 3:3 (1:0)
Tore:
34. Berisha (Penalty) 1:0. 51. Demirovic 2:0. 64. Vargas 3:0. 73. André Silva 3:1. 89. Nkunku 3:2. 90. Novoa Ramos 3:3.
Bemerkungen: Augsburg mit Vargas. 66. Gelb-rote Karte gegen Iago (Augsburg). (abu/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die Schweizer in der Bundesliga 2019/2020

Chefsache: Keine Fussball-Fans im Büro, bitte!

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Itten rettet YB in Luzern einen Punkt – FCL ist dem Leader ebenbürtig
Zur Story