Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Image

Xhaka packt Bauer an den Haaren.
Bild:

Nach Tätlichkeit gegen Bauer: Verfahren gegen Taulant Xhaka eröffnet



Die Swiss Football League eröffnet ein Verfahren gegen Taulant Xhaka. Der Einzelrichter untersucht dabei eine mutmassliche Tätlichkeit des Baslers an GC-Verteidiger Moritz Bauer.

Play Icon

Gut zu sehen am Ende des Videos: Xhaka packt Bauer an den Haaren.
streamable

Der Aktion im Meisterschaftsspiel vom letzten Sonntag im Zürcher Letzigrund (0:4) war ein grobes Foul von FCB-Stürmer Marc Janko an Bauer vorausgegangen, das mit einer Roten Karte und zwei Spielsperren bestraft wurde. Xhaka hatte den GC-Verteidiger anschliessend an den Haaren gepackt. (ole/sda)

Abonniere unseren Newsletter

4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • koks 16.02.2016 18:59
    Highlight Highlight vielleicht hätte gc eine chance auf ausgeglicheneres spiel gehabt, wenn sie gegen 9 basler spielen hätten können.
  • maxi 16.02.2016 16:34
    Highlight Highlight da es ein bebbi ist wird die strafe einmal mehr lächerlich sein, sofern es eine gibt
  • sapperlord 16.02.2016 15:40
    Highlight Highlight Habe fest daran geglaubt, dass er sich und seine Emotionen mal in den Griff bekommt. Falsch gedacht! Unbelehrbarer und unsympathischer Typ, der Herr T. Xhaka.
    • wat? 16.02.2016 16:33
      Highlight Highlight ist das nicht der bruder vom anderen xhaka der auch immer austickt?

Daniela Ryf und Nino Schurter sind die Schweizer Sportler des Jahres

Nino Schurter und Daniela Ryf wurden an den Credit Suisse Sports Awards in Zürich als Schweizer Sportler und Sportlerin des Jahres ausgezeichnet. Den Preis für das Team des Jahres erhielt die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft.

Zahlreiche Schweizer Sportler haben 2018 Ausserordentliches geleistet, deshalb präsentierte sich das Feld der Nominierten für die Sports Awards von heute hochkarätig wie selten zuvor. Mit Triathletin Daniela Ryf und Mountainbiker Nino Schurter setzten sich im Gegensatz zum Vorjahr, als Wendy Holdener und Roger Federer triumphierten, zwei Athleten durch, die eher aus Randsportarten stammen.

Die weiteren Awards in der TV-Gala gingen an Eishockey-Nationaltrainer Patrick Fischer (Trainer …

Artikel lesen
Link to Article