DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Primera Division, 14. Runde
Real Madrid – Getafe 4:1
Granada – Atletico Madrid 0:2
Valencia – Barcelona 1:1
Dep.La Coruna – FC Sevilla
Betis Sevilla – Celta Vigo
Real Madrid gewinnt heute deutlich gegen Getafe.&nbsp;<br data-editable="remove">
Real Madrid gewinnt heute deutlich gegen Getafe. 
Bild: EPA/EFE

Barcelona stolpert über Valencia – Real Madrid schiesst sich Cup-Frust von der Seele 

Real Madrid fährt heute einen lockeren 4:1-Heimsieg gegen Getafe ein. Es treffen zweimal Benzema, Bale und Ronaldo. Barcelona dagegen kommt heute nicht über ein Unentschieden hinaus. 
05.12.2015, 18:0406.12.2015, 17:28

Das musst du gesehen haben

Der FC Barcelona gibt beim 1:1 in Valencia erstmals seit dem 3. Oktober in der Meisterschaft Punkte ab. 

Suarez trifft zum 1:0.

Die Katalanen gehen zwar in der 59. Minute durch Luis Suarez in Führung, doch Valencia gleicht vier Minuten vor Schluss nach einem Konter durch den spanischen U21-Internationalen Santi Mina aus.

Mina gleicht kurz vor Schluss aus. 

Der gewonnene Punkt aus Sicht von Valencia dürfte vor allem den neuen Coach Gary Neville freuen, der das Spiel heute noch von der Tribüne aus beobachten durfte. 

Real Madrid kickt sich nach der Cup-Disqualifikation gegen Getafe den Frust von der Seele. Bereits nach vier Minuten kann Karim Benzema eine Hereingabe von Pepe verwerten. 

Benzema trifft zum 1:0. 

Nur zehn Minuten später bekommt der Franzose erneut an den Ball im Strafraum. Die Getafe-Abwehr schaut Benzema dabei zu, wie er gnadenlos zum 2:0 einnetzt.   

Der zweite Streich von Benzema.

Und es geht im gleichen Stil weiter: In der 35. Minute erhöht Gareth Bale auf 3:0.

Bale gelingt das 3:0.

Nur zwei Minuten später läuft Getafe erneut in einen Konter und kassiert das vierte Gegentor durch Cristiano Ronaldo.

Ronaldo gelingt das 4:0. 

Real Madrid schraubt das Tempo darauf in der zweiten Halbzeit herunter. Getafe bleibt lediglich der Ehrentreffer. Alexis trifft per Kopf nach einer Ecke. (si/ndö)

Alexis trifft zum 4:1.

Die Telegramme

Real Madrid - Getafe 4:1 (4:0). - 64'897 Zuschauer.
Tore: 4. Benzema 1:0. 16. Benzema 2:0. 35. Bale 3:0. 38. Ronaldo 4:0. 70. Alexis 4:1.

Valencia - FC Barcelona 1:1 (0:0). - 46'799 Zuschauer.
Tore: 59. Suarez 0:1. 86. Santi Mina 1:1.

Granada - Atletico Madrid 0:2 (0:1). - 15'872 Zuschauer. -
Tore: 20. Godin 0:1. 76. Griezmann 0:2.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Murat Yakin trifft per Freistoss mitten ins Ajax-Herz

25. September 1996: Bei GC fehlt Kubilay Türkyilmaz verletzt, Ajax Amsterdam drückt und Pascal Zuberbühler kann gerade noch die Null halten. Alles spricht für einen Favoritensieg. Doch dann kommt dieser eine Moment. Dieser eine Moment, in dem Murat Yakin beim Freistoss alles richtig macht.

Es ist Mittwochabend, ein kühler Septembertag neigt sich dem Ende zu. Die Grasshoppers sind ausgezeichnet in die Champions League gestartet und belegen nach dem 3:0-Heimsieg gegen die Glasgow Rangers den ersten Rang der Gruppe A. An jenem Abend wartet jedoch ein ganz anderes Kaliber auf die Truppe von Christian Gross. In der nigelnagelneuen Amsterdam-Arena geht es im zweiten Gruppenspiel gegen Ajax Amsterdam.

Jenes Ajax Amsterdam, welches in den vergangenen beiden Jahren jeweils im …

Artikel lesen
Link zum Artikel