Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
LEVERKUSEN, GERMANY - FEBRUARY 25:  Hakan Calhanoglu of Bayer Leverkusen (L) celebrates scoring the opening goal with Emir Spahic of Bayer Leverkusen during the UEFA Champions League round of 16 match between Bayer 04 Leverkusen and Club Atletico de Madrid at BayArena on February 25, 2015 in Leverkusen, Germany.  (Photo by Alex Grimm/Bongarts/Getty Images)

Spahic (rechts) gratuliert Torschütze Calhanoglu zu dessen Treffer. Bild: Bongarts

Champions League, Achtelfinal

Leverkusen setzt sich gegen den letztjährigen Finalisten zuhause verdient durch



Schicke uns deinen Input
Quentin Aeberli
U. Tomaschett
Laurent
Bayer Leverkusen
1:0
Atlético Madrid
Hakan Çalhanoğlu 57'
Tiago 76'
Monaco schlägt Arsenal mit 3:1
von U. Tomaschett
Erst in der 90. Minute, ihr habt's bereits zuvor gelesen, kommen die Gunners zu ihrem einzigen Treffer – bevor die Monegassen dann in der Nachspielzeit den Sack zumachen. Mit der Hypothek von 3-Monaco-Auswärtstoren zum Rückspiel reisen: ganz zweifellos ein ziemlicher Super-Gau für die Truppe von Arsène Wenger.
90'
+ 3 - Spielende
Wer hätte das gedacht? Das Team von Roger Schmidt setzt sich zuhause gegen den letztjährigen Finalisten verdient mit 1:0 durch. Für den einzigen Treffer des Abends ist Hakan Calhanoglu besorgt.

Leverkusen ist von Beginn weg das spielbestimmende Team, hat die besseren Chancen und verpasst durch Spahics Lattentreffer die Führung nur knapp. Kurz vor der Pause ist es jedoch Leno, der das Heimteam mit einer Glanzparade im Spiel hält.

Nach der Pause wird Leverkusen für seine Bemühungen belohnt. Calhanoglu bringt siene Farben in der 57. Minute in Front. Fernando Torres wird später ein Treffer wohl zu Unrecht aberkannt, weshalb das Team um den Schweizer Josip Drmic mit 1:0 gewinnen kann. Gegessen ist die Sache jedoch noch nicht: Im Teufelskessel Calderon wird Atlético im Rückspiel nochmals alles aus sich herausholen.
Die Partie in Bildern
von U. Tomaschett
Etwas Trainer-Gerangel in Halbzeit 1 ...
LEVERKUSEN, GERMANY - FEBRUARY 25: Atletico Madrid backroom staff argue with Roger Schmidt coach of Bayer Leverkusen  during the UEFA Champions League round of 16 match between Bayer 04 Leverkusen and Club Atletico de Madrid at BayArena on February 25, 2015 in Leverkusen, Germany.  (Photo by Dennis Grombkowski/Bongarts/Getty Images)
... das spielentscheidende Tor von Calhanoglu in der 57. Minute ....
Bayer Leverkusen's Hakan Calhanoglu scores a goal past Atletico Madrid's Diego Godin (front) during their Champions League round of 16, first leg soccer match in Leverkusen February 25, 2015.           REUTERS/Ina Fassbender (GERMANY  - Tags: SPORT SOCCER TPX IMAGES OF THE DAY)
... Gelb-Rot für Atléticos Tiago in der 76. Minute.
LEVERKUSEN, GERMANY - FEBRUARY 25:  Referee Pavel Kralovec shows Tiago of Atletico Madrid a red card during the UEFA Champions League round of 16 match between Bayer 04 Leverkusen and Club Atletico de Madrid at BayArena on February 25, 2015 in Leverkusen, Germany.  (Photo by Dennis Grombkowski/Bongarts/Getty Images)
Turbulenzen in den Schlussminuten ...
von U. Tomaschett
... in London. Zunächst verkürzt der eingewechselte Oxlade-Chamberlain in der 90. Minute für die Gunners; nur noch 1:2. Ferreira-Carrasco mit dem 1:3 in der 94. Minute macht dann aber den Sack zu – und schenkt den Engländern damit hinsichtlich Rückspiel so richtig ein.
90'
+ 3 - Gelbe Karte - Atlético Madrid - Jesús Gámez
Wer hat noch nicht, wer will noch mal? Gamez sieht auch noch die Gelbe Karte.
90'
+ 2
Es scheint nicht so, als könne Madrid hier noch was reissen. Alles deutet auf einen Heimsieg hin.
90'
Die 90 Minuten sind um, es werden drei Minuten nachgespielt.
88'
Gelbe Karte - Bayer Leverkusen - Gonzalo Castro
Und auch Castro wird verwarnt. Es hagelt an Gelben Karten.
88'
Gelbe Karte - Atlético Madrid - Fernando Torres
... und Torres die Gelbe Karte beim Schiri ab.
88'
Gelbe Karte - Bayer Leverkusen - Stefan Kiessling
Nach kleinen Rangeleien holen sich Kiessling ...
87'
Auswechslung - Bayer Leverkusen
rein: Julian Brandt, raus: Hakan Çalhanoğlu
Der einzige Torschütze des Abends verlässt den Platz, es kommt der junge Brandt.
86'
Nun ziehen sich die Gäste doch etwas zurück und überlassen den Leverkusnern das Spieldiktat. Madrid lauert wohl auf einen Konter, mit Torres haben sie dafür ja den richtigen Mann in ihren Reihen.
83'
Und da wird es sogleich heiss vor Leno. Nach einem weiten Einwurf von Gamez wird Leno jedoch ein wenig gestört, weshalb der Schiri auf Freistoss entscheidet.
83'
Simeone tigert an der Seitenlinie herum, will trotz einem Mann weniger den Ausgleichstreffer erzielen. Es bleiben noch etwas mehr als sieben Minuten.
80'
Auswechslung - Bayer Leverkusen
rein: Stefan Kiessling, raus: Josip Drmic
Der Arbeitstag für Drmic ist vorbei. Ein gelungener Auftritt, auch wenn der Torerfolg ihm verwehrt blieb. Es kommt Kiessling.
80'
Das waren unglaubliche Minuten in der BayArena. Schmidt bringt mit einem Wechsel etwas Ruhe in die Partie.
76'
Gelb-Rote Karte - Atlético Madrid - Tiago
Kein Ruhe für uns Tickerer. Kurz nach den Grosschancen holt Tiago Bellarabi ziemlich unsanft von den Beinen. Und weil er schon verwarnt ist, bedeutet dies Rot für den Atlético-Spieler.
(gif: srf/watson)
Animiertes GIFGIF abspielen
75'
Eine Minute später liegt der Ball doch im Tor von Leverkusen: Doch der Treffer von Torres zählt nicht: Die Flanke soll im Aus gewesen sein. Naja, Das habe ich anders gesehen.
(gif: srf/watson)
Animiertes GIFGIF abspielen
74'
Die Ausgleichsmöglichkeit für Madrid: Torres kann aus fünf Metern direkt abziehen. Doch der hohe Ball ist schwer zu spielen, el niño kann nicht genug Druck erzeugen.
(gif: srf/watson)
Animiertes GIFGIF abspielen
Wasserstandsmeldung aus London
von U. Tomaschett
Die Monegassen halten die Gastgeber weiterhin in Schach – ach was, eine systematische Untertreibung. Tatsächlich spielt Monaco bei Arsenal gross auf, führt nach 70. Spielminuten weiterhin mit 2:0 und hätte sogar Treffer Nummer 3 verdient. Der wär dann, und das wär dann aus Sicht der Gunners nicht allzu pessimistische Kaffesatzleserei, wohl gleichbedeutend mit dem diesjährigen CL-Aus.
71'
Freistoss aus knapp 30 Metern. Ein Fall für Calhanoglu ... Und der Schütze zum 1:0 bringt den Ball auch aufs Tor. Doch Moya kann den flachen Schuss ohne Probleme festhalten.
68'
Auswechslung - Bayer Leverkusen
rein: Simon Rolfes, raus: Lars Bender
Simon Rolfes erhält 20 Minuten Spielzeit und auch gleich die Kapitänsbinde von Bender. Der erste Wechsel des Heimteams.
66'
Nun ist etwas los in Leverkusen: Die Zweikämpfe nehmen nochmals an Härte zu, ebenso die Reklamationen der Spieler. Doch der Schiedsrichter hat bisher alles im Griff.
Torres kommt ...
von U. Tomaschett
... und alle Teenie-Mädels so:
(gif: giphy)
Animiertes GIFGIF abspielen
64'
Auswechslung - Atlético Madrid
rein: Fernando Torres, raus: Arda Turan
Interessanter Wechsel von Simeone: Er bringt Fernando Torres als dritten nominellen Stürmer für Mittelfeldspieler Arda Turan. Zugleich ist dies die letzte Auswechslung von Madrid.
62'
Gelbe Karte - Bayer Leverkusen - Lars Bender
Da verwirft Bender die Arme und beschwert sich beim tschechischen Unparteiischen, was diesem nicht sonderlich gefällt.
60'
Gelbe Karte - Atlético Madrid - Diego Godín
Godin streckt seinen Gegenspieler mit einem gestreckten Bein zu Boden. Eine Karte mit Folgen: Godin im Rückspiel nur Zuschauer.
59'
Heisse Szene im Leverkusner Strafraum: Der Ball springt Wendell an den Arm, jedoch schwierig zu erkennen für den Schiedsrichter. Trotzdem: das Heimteam kann froh sein, dass es hier keinen Elfmeter gegeben hat.
58'
Gelbe Karte - Bayer Leverkusen - Wendell
Wendell holt sich noch die Gelbe Karte ab.
57'
Tor - 1:0 - Bayer Leverkusen - Hakan Çalhanoğlu
Tor für Leverkusen! Ja schaut sich das einer an, ich schreie Bellarabi durch den Fernseher noch an, wieso er nicht schiesst und so lange wartet. Da packt er den Absatztrick aus und bedient Calhanoglu, welcher mit einem Knaller unter die Latte für das 1:0 besorgt ist.
(gif: srf/watson)
Animiertes GIFGIF abspielen
Die Pizza, ...
von U. Tomaschett
... die liess sich Saul Niguez in der 42. Minute nochmals durch den Kopf gehen – so heisst es zumindest. Darum offenbar die Auswechslung.
(screenshot: srf/watson)
55'
Das Spiel momentan nur mässig packend. Nein, eigentlich überhaupt nicht. Bisheriges Highlight: Torres wärmt sich auf.
Tor für Monaco!
von U. Tomaschett
Berbatov netzt für die Monegassen ein – Arsenal-Keeper Ospina hat wieder das Zwei auf dem Rücken. Sinnigerweise steht's denn auch: 0:2. Beim aktuellen Stand müssten die Engländer beim Rückspiel bereits drei Kisten schiessen. Au Backe ...
52'
Unter den Augen des türkischen Nationaltrainers kommt Leverkusen zu einem Eckball. Doch weder Leverkusen noch Madrid bisher erfolgreich per Standard-Situation.
50'
Die Spanier verstecken sich trotz den betätigten Wechseln keineswegs. So viel Zug über die rechte Seite war in der gesamten ersten Halbzeit nicht zu sehen.
48'
Gefährliche Freistoss-Situation für die Gäste, doch Leno fischt den Ball sicher aus der Luft hinunter.
46'
Weiter geht's: Mal schauen, wie sich Atlético nach schon zwei Wechseln präsentieren wird.
Simeone (+ Assi) versus Schmidt – Stillvolles Zoffen
von U. Tomaschett
LEVERKUSEN, GERMANY - FEBRUARY 25:  Head Coach Diego Simeone of Atletico Madrid and his backroom staff argue with Roger Schmidt coach of Bayer Leverkusen  during the UEFA Champions League round of 16 match between Bayer 04 Leverkusen and Club Atletico de Madrid at BayArena on February 25, 2015 in Leverkusen, Germany.  (Photo by Dennis Grombkowski/Bongarts/Getty Images)
LEVERKUSEN, GERMANY - FEBRUARY 25: Atletico Madrid backroom staff argue with Roger Schmidt coach of Bayer Leverkusen  during the UEFA Champions League round of 16 match between Bayer 04 Leverkusen and Club Atletico de Madrid at BayArena on February 25, 2015 in Leverkusen, Germany.  (Photo by Dennis Grombkowski/Bongarts/Getty Images)
So geschehen in der 32. Minute. Alle Beteiligten blieben schadlos. Trotzdem, liebe Kids: Don't try this at home.
45'
+ 3 - Ende erste Halbzeit
Und das war gleich die letzte Aktion in der ersten Halbzeit.

Zwei Wechsel bei Atlético, ein Lattentreffer und viele Nicklichkeiten – zusammen mit der Chance von Tiago kurz vor dem Pausentee die wichtigsten Aktionen der ersten Halbzeit. Leverkusen hat mehr Spielanteile, doch reicht es bisher nicht zu einem Tor. Spahics Knaller ans Lattenkreuz bleibt die klar beste Chance des Heimteams.
Wie wahr, wie wahr ...
von Laurent
Crazy, alle Teams heute Rot-Weiss! Einheitliche Stadien :)
45'
+ 3
Was für eine Parade von Leno! Tiago kommt nach einer Ecke per Volley zum Abschluss, doch der Mann im Bayer-Kasten hält seine Farben mit einem krassen Reflex im Spiel.
(gif: srf/watson)
Animiertes GIFGIF abspielen
45'
+ 1
Noch eine gefährliche Ecke des Heimteams: Der Ball fliegt quer durch den Fünfmeterraum, doch weder Freund noch Feind kann ihn entscheidend ablenken.
45'
Die erste Halbzeit neigt sich dem Ende hinzu. Abgesehen von knapp sieben Fouls in den letzten drei Minuten nichts passiert.
Tor-Meldung aus London
von U. Tomaschett
Monaco hat Arsenal in der 38. Minute ganz tüchtig in die Bredouille gebracht und den so wichtigen Auswärtstreffer erzielt. Kondogbias Distanzschuss wird von Per «Eis! Eis! Baby!» Mertesacker abgelenkt: 0:1.
42'
Auswechslung - Atlético Madrid
rein: Raúl García, raus: Saúl Ñíguez
Jetzt kommt es knüppeldick für die Gäste: Schon in der 42. Minute muss Diego Simeone verletzungsbedingt den zweiten Wechsel vollziehen. Garcia ersetzt Niguez.
39'
Das erste Mal melden sich die Spanier vor dem Tor von Leno. Doch der gestreckte Bayer-Keeper kann gerade noch vor Griezmann klären.
38'
Auswechslung - Atlético Madrid
rein: Jesús Gámez, raus: Guilherme Siqueira
Der Aussenverteidiger Siquiera muss nach einem Sprint mit einer Muskelverletzung vom Platz. Gamez ersetzt ihn.
Schmidt versus Simeone – Liebreizendes unter Trainern
von U. Tomaschett
In der 32. Minute. Nicht ganz handgreiflich, aber freilich ordentlich verärgert.
(gif: srf/watson)
Animiertes GIFGIF abspielen
38'
Wer sich liebt, der neckt sich? Dann müssten sich Leverkusen und Atlético ziemlich mögen. Die Härte in der Partie nimmt zu.
36'
Gelbe Karte - Bayer Leverkusen - Kyriakos Papadopoulos
Verteidiger Papadopoulos wird nach einem harten Tackling an Mandzukic verwarnt. Doch der Grieche hat tatsächlich den Ball getroffen, ein Fehlentscheid des Unparteiischen.
35'
Atlético kann sich bis anhin nicht entfalten. Das Heimteam setzt seinen Gegner früh unter Druck und lässt ihn überhaupt nicht gewähren.
31'
Das Team von Roger Schmidt kann sich vermehrt auf der rechten Seite durchsetzen, Atlético mit grossen Problemen. Die daraus reüssierende Ecke bleibt ungenutzt.
28'
Drmic mit einer Chance für Leverkusen. Nach einer Hereingabe von Bellarabi kann Moya im Atlético-Tor jedoch knapp vor dem Schweizer klären.
26'
Was war denn das?! Aus dem Nichts fasst sich Spahic ein Herz und haut aus knapp 25 Metern drauf. Und wie: die Nummer 5 der Leverkusner trifft das Lattenkreuz, aber nicht das Tor.
(gif: srf/watson)
Animiertes GIFGIF abspielen
Aus dem Lehrbuch: Konterauslösung ...
von U. Tomaschett
... den letzten (missglückten ... hüstel) Querpass verschweigen wir jetzt einmal generöserweise - er war, kurzum, kaum lehrbuchtauglich. So gesehen in der 22. Minute.
(gif: srf/watson)
Animiertes GIFGIF abspielen
23'
Gelbe Karte - Atlético Madrid - Tiago
Tiago erhält für das Foul nachträglich noch die Gelbe Karte.
22'
Nach einer weiteren misslungen Eckball-Ausführung könnten die Leverkusner kontern, doch ein Foulspiel und viel Unvermögen lassen die Möglichkeit in Luft aufgehen.
21'
Mandzukic schon des öfteren gefoult, vor dem Tor hat man den Kroaten bisher aber noch nie gesehen.
Ähhh, nie?
von U. Tomaschett
18'
Nun die erste Ecke für die Spanier, doch ungefährlicher kann man eine Eckball-Chance nicht vergeben. Der Ball findet nicht einmal den Weg in den Strafraum.
16'
Erste halbe Torchance für den Schweizer Nationalstürmer Josip Drmic. Aber eben: nur eine halbe. Wirklich gefährlich war das nicht.
13'
Tatsächlich: Moya kann den Eckball nicht weit genug nach vorne fausten, der Ball findet den Weg zurück in den Strafraum, wo Spahic den Führungstreffer verpasst. Mandzukic rettet auf der Linie.
(gif: srf/watson)
Animiertes GIFGIF abspielen
12'
Erster Eckball für die Werkself. Vielleicht führt eine Standard-Situation zur ersten Torchance ...
(Böswillige) Mutmassungen ...
von U. Tomaschett
... eines Twitterers: ... Fussballtrainer nur im Nebenjob?
LEVERKUSEN, GERMANY - FEBRUARY 25:  Head Coach Diego Simeone of Atletico Madrid looks on during the UEFA Champions League round of 16 match between Bayer 04 Leverkusen and Club Atletico de Madrid at BayArena on February 25, 2015 in Leverkusen, Germany.  (Photo by Alex Grimm/Bongarts/Getty Images)
9'
Das ganze Stadion und ich hören schon den Offside-Pfiff, als Griezmann völlig alleine mit dem Kopf ablenken kann. Doch der Linienrichter hat alles richtig entschieden, das Tor hätte gezählt – wäre der Ball im Tor gelandet.
7'
Erste gefährliche Situation der Deutschen. Drmic leitet mit einem Haken den Konter ein, doch Bender danch zu eigensinnig: Statt des Abschlusses hätte er lieber den mitlaufenden Calhanoglu angespielt. Somit bleibt es bei einem Schüsschen neben das Tor.
5'
Fünfte Minute und wir halten das erste Foul fest. Calhanoglu legt seinen spanischen Gegenspieler.
Edelfan Michael Ballack ...
von U. Tomaschett
... in den Spielzeiten 1999 - 2002 und 2010 - 2014 im Trikot der Werkself auf den Fussballgeläufen dieses Kontinents unterwegs – heute mal wieder auf der Tribüne. Erinnert mich an den einen Witz mit ihm, Ruud van Nistelrooy und Thierry Henry ....
(screenshot: srf/watson)
4'
Drmic, der den Vorzug vor dem angeschlagenen Kiessling erhalten hat, schon mit einigen Ballkontakten, zu einer Chance kam die Heimmanschaft bisher jedoch nicht. Trotz mehr Spielanteilen.
2'
Noch keine zwei Minuten sind gespielt – passiert ist noch nichts. Zwei Einwürfe und ein Abstoss die Highlights bisher.
1'
Spielbeginn
Der Ball rollt in der BayArena. Der tschechische Schiedsrichter Pavel Kralovec hat die Partie freigegeben.
Einmarsch - Vor dem Spiel
Die Fussballwelt hat Hühnerhaut, es läuft die CL-Hymne. Gleich geht's los.
Torres nur Bänkliwärmer - Vor dem Spiel
Rückkehrer Fernando Torres muss im ersten Duell des Achtelfinals vorerst auf der Bank Platz nehmen. Mario Mandzukic kriegt von Simeone den Vortritt gegenüber dem Liebling des spanischen Publikums. Doch vielleicht wird el niño ja als Joker für die Entscheidung sorgen.
Werkself, oder: wenn der Name verpflichtet
von U. Tomaschett
So dröge der Vereinsname, so vorsichtig-trocken, was die Protagonisten der Werkself für die bevorstehenden Duelle gegen Atlético Madrid prophezeien. Kapitän Simon Rolfes: «Wir sind optimistisch, dass wir den Spaniern Probleme bereiten können». Trainer Roger Schmidt: «Um gegen Atlético bestehen zu können, brauchen wir zwei grossartige Tage». Schon beängstigend eigentlich, wie restlos das seit einigen Jahren gängige Medientraining die Kollektiv-Hybris in den Köpfen von Trainern und Fussballern ausgemerzt hat.
Simeones Familie - Vor dem Spiel
Es machen Gerüchte die Runde, nach denen Atlético-Trainer Diego Simeone einen gemeinsamen Sohn mit Scarlett Johansson namens Marco Reus hat. Aber eben: Nichts als Gerüchte ...
Rudi Völler ist optimistisch - Vor dem Spiel
Für Leverkusen stehen drei entscheidende Spiele an. Heute ist die Werkself gegen den Finalisten des letzten Jahres Aussenseiter (und ich denke, dass die Deutschen ziemlich auf die Kappe bekommen), danach folgt in der Bundesliga das Duell gegen den SC Freiburg, gefolgt von der DFB-Pokal-Partie gegen Kaiserslauten. Sportdirektor Rudi Völler ist optimistisch: «Das sind drei Heimspiele, die wir gewinnen wollen. Und das geht.»
Letzte Tranche - Vor dem Spiel
Sechs der acht Achtelfinal-Partien sind durch: Das ganz grosse Spektakel blieb bisher aus. Kommen wir heute bei Leverkusen gegen Atlético auf unsere Kosten? Wir glauben dran! Spielbeginn ist um 20:45 Uhr.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Football Porn

Football Porn Teil XI – hereinspaziert zum Budenzauber!

Football Porn – das Format für Bilder aus der Welt des Fussballs, die unmöglich im Archiv verstauben dürfen. Heute mit einem Special zu den Hallenturnieren, die kurz vor der Jahrtausendwende in der Schweiz und in Deutschland ihre populärste Zeit hatten. Anders als in der Gegenwart gab es damals noch eine rund zwei Monate lange Winterpause.

Der FC St.Gallen wird 1998 Schweizer Hallenmeister, Hakan Yakin präsentiert lässig den glänzenden Pokal für den Sieg im Qualifikationsturnier in der heimischen Kreuzbleichehalle. Goalie Jörg Stiel trägt ein Feldspielertrikot, denn das Tor hütet unterm Dach die etatmässige Nummer 2, Thomas Alder. Alleine daran erkennt man, dass selbst die Sieger den Anlass nicht für den wichtigsten des Jahres halten. Einige Monate später steht das Team im Cupfinal, im Sommer 2000 feiern viele dieser …

Artikel lesen
Link zum Artikel