freundlich-2°
DE | FR
13
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Fussball

WM-Quali: Sieben Ungenügende – die Noten der Nati-Spieler gegen Nordirland

epa09456315 Switzerland's head coach Murat Yakin (C-R) reacts during the FIFA World Cup 2022 group C qualifying soccer match between Northern Ireland and Switzerland at Windsor Park stadium in Belfast ...
Ratlose Gesichter auf der Bank: Murat Yakin (m.) sah eine schwache Nati gegen Nordirland.Bild: keystone

Siebenmal ungenügend – die Noten der Nati beim enttäuschenden Unentschieden in Nordirland

Gegen Italien noch hochgelobt, am Mittwoch weit unter den Erwartungen. Die Schweiz kommt gegen Nordirland nur zu einem 0:0 und kann sich im Vergleich mit Italien keinen Vorteil erspielen.
09.09.2021, 07:08
François Schmid-Bechtel / ch media

Nach dem guten Spiel gegen Italien hätte die Nati in Nordirland einen Sieg benötigt, um den Vorteil im Kampf um den Gruppensieg gegenüber Italien zu bewahren. Doch mit der Favoritenrolle kam das Team von Murat Yakin nicht so gut zurecht, wie als Aussenseiter gegen den Europameister.

Die Noten der Nati-Spieler beim 0:0 gegen Nordirland

1 / 15
Die Noten der Nati-Spieler beim 0:0 gegen Nordirland
quelle: imago / aflosport / imago / aflosport
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Brasilianische Gesundheitsbehörde unterbricht Quali-Spiel

1 / 20
Brasilianische Gesundheitsbehörde unterbricht Quali-Spiel
quelle: keystone / sebastiao moreira
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Ein Staubteufel fegt über Fussballplatz in Bolivien

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

13 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Nelson Muntz
09.09.2021 07:08registriert Juli 2017
Vargas besser benoten, der einzige Aktivposten. Akanji bekam wohl den Kolumnistenbonus, war nicht bessser als Elvedi.
505
Melden
Zum Kommentar
avatar
FrancoL
09.09.2021 08:03registriert November 2015
Meine Güte, man kann doch nicht immer vom Himmel in die Hölle!
Hätte man das Spiel gegen die noch etwas eingerosteten Italiener (sind immer etwas unter Ton nach einem grossen Sieg) genauer betrachtet und nicht die Leistung in den Himmel gelobt, dann wäre man nun weniger überrascht, denn die Schweiz hat nicht so viel schlechter gespielt als gegen Italien, nur die Nordiren haben in typischer Irennatur sich reingekniet und gebissen. Da fehlten halt die Akteure die die Differenz ausmachen können.
322
Melden
Zum Kommentar
13
Pinturault schreibt Märchen an Heim-WM – Meillard enttäuscht in Kombi

Einen besseren Start in die Heim-WM hätte sich Alexis Pinturault wohl kaum vorstellen können. Bereits im Super-G distanzierte Pinturault, der in Courchevel heimisch ist und auch sein eigenes Hotel besitzt, fast die gesamte Konkurrenz. Einzig die Österreicher Marco Schwarz und Raphael Haaser konnten mit dem Franzosen mithalten. Dass die beiden Techniker bereits den Speed-Teil am schnellsten absolvierten und somit im Slalom als Erste starten durften, verschaffte ihnen einen zusätzlichen Vorteil. So kamen die beiden verbliebenen Techniker Loïc Meillard und Atle Lie McGrath, die im Slalom als Einzige schneller waren als Pinturault, nicht mehr an den 31-Jährigen heran.

Zur Story