Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa04294326 Switzerland's goalkeeper Diego Benaglio (C) receives the 1-0 winner goal during the FIFA World Cup 2014 round of 16 match between Argentina and Switzerland at the Arena Corinthians in Sao Paulo, Brazil, 01 July 2014. 

(RESTRICTIONS APPLY: Editorial Use Only, not used in association with any commercial entity - Images must not be used in any form of alert service or push service of any kind including via mobile alert services, downloads to mobile devices or MMS messaging - Images must appear as still images and must not emulate match action video footage - No alteration is made to, and no text or image is superimposed over, any published image which: (a) intentionally obscures or removes a sponsor identification image; or (b) adds or overlays the commercial identification of any third party which is not officially associated with the FIFA World Cup)  EPA/SEBASTIAO MOREIRA   EDITORIAL USE ONLY

So werden wir Diego benaglio nie wieder sehen: Flugeinlage im Nati-Trikot gegen argentinien. Bild: EPA/EFE

Nach seinem Nati-Rücktritt

Diego Benaglio ist zufrieden: «Ich habe im richtigen Moment richtig entschieden»

Am Tag nach seinem Rückzug aus dem Nationalteam äussert sich Diego Benaglio zu seinem Entscheidungsprozess. Er habe sich schon vor der WM in Brasilien erstmals ernsthaft mit dem Ende seiner SFV-Karriere befasst.



Vor Reise nach Südamerika machte sich der 61-fache Internationale Gedanken zur Zukunft: «Da spürte ich bereits, dass es in diese Richtung gehen könnte.» Während der Endrunde habe er diese Gedanken aber komplett ausgeblendet, so der 30-jährige Captain des VfL Wolfsburg.

In den Wochen nach dem Achtelfinal-Out gegen Argentinien (0:1) habe er sich Zeit genommen, um alle Überlegungen exakt abzuwägen: «Ich wollte mir absolut sicher sein und nicht in einer emotionalen Verfassung irgendetwas entscheiden, das ich dann später einmal bereuen könnte.»

01.07.2014; Sao Paulo; Fussball - WM Brasilien 2014 - Argentinien - Schweiz;
Torhuetertrainer Patrick Foletti troestet Torhueter Diego Benaglio (SUI)  (Marcelo Frias/PikoPress/freshfocus)

Nach dem emotionalen WM-Ausscheiden gegen argentinien wollte sich Benaglio genügend Zeit für seine Entscheidung nehmen.  Bild: Marcelo Frias/freshfocus

Ein Entscheid zugunsten der Familie

Die Dreifachbelastung im Klub, der in dieser Saison erstmals nach fünfjähriger Absenz wieder im Europacup vertreten sein wird, sei ein entscheidender Faktor gewesen. «Im Nationalteam wäre zeitlich eine vierte Aufgabe dazugekommen. Ich schaffe mir sicherlich einen gewissen Freiraum, der auch meinem engsten Umfeld zugute kommt.»

WOLFSBURG, GERMANY - MARCH 22: Diego Benaglio of Wolfsburg reacts during the Bundesliga match between and VfL Wolfsburg and FC Augsburg at Volkswagen Arena on March 22, 2014 in Wolfsburg, Germany.  (Photo by Oliver Hardt/Bongarts/Getty Images)

Mit Wolfsburg will Benaglio die Bundesliga und die Europa League aufmischen. Bild: Bongarts

Mit dem Entscheid habe er sich nach bald 16-jähriger Laufbahn beim SFV natürlich schwergetan. Da seien «unheimlich viele schöne Momente dabei gewesen, die ich nie mehr vergessen werde». Trotzdem kommt er zum Schluss: «Ich habe im richtigen Moment richtig entschieden.»

Am 8. September startet die Schweiz nun ohne ihre langjährige Nummer 1 gegen England zur EM-Ausscheidung. Auf der Goalie-Position sei die Auswahl sehr gut aufgestellt, ist Benaglio überzeugt. «Deswegen beschlich mich auch nie das Gefühl, die Mannschaft nun im Stich zu lassen.» (dux/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Transferticker

Mario Balotelli vor Unterschrift in der Serie B +++ Isco vor Abgang bei Real?

Keinen wichtigen Wechsel und kein spannendes Gerücht mehr verpassen: Hol dir jetzt den watson-Transfer-Push! So einfach geht's:

Nach einigen Monaten ohne Verein steht Mario Balotelli vor einem Engagement in der Serie B. Wie Transfer-Experte Fabrizio Romano berichtet, wird der ehemalige Nationalstürmer wohl bei Silvio Berlusconis AC Monza landen. Am Montag soll der Medizintest anstehen.

Die ambitionierten Norditaliener peilen in dieser Saison den Aufstieg in die Serie A an. Mit Kevin Prince Boateng …

Artikel lesen
Link zum Artikel