Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

EM-Qualifikation am Sonntag

A: Türkei – Holland 3:0
A: Lettland – Tschechien 1:2
A: Island – Kasachstan 0:0
B: Wales – Israel 0:0
B: Bosnien – Andorra 3:0
B: Zypern – Belgien 0:1
H: Malta – Aserbaidschan 2:2
H: Norwegen – Kroatien 2:0
H: Italien – Bulgarien 1:0

Robin van Persie (L) and Wesley Sneijder (R) of the Netherlands react after Turkey's second goal during their Euro 2016 Group A qualifying soccer match in Konya, Turkey, September 6, 2015. REUTERS/Umit Bektas

Hängende Köpfe bei Robin van Persie und Wesley Sneijder. 
Bild: UMIT BEKTAS/REUTERS

Holland steht in der EM-Quali kurz vor dem Aus +++ Island schafft die Sensation und qualifiziert sich für die Endrunde



Das musst du gesehen haben:

Das Video des legendären Songs «ohne Holland fahren wir zur WM». Denn das Lied könnte bald ein Revival erleben – das W müsste lediglich durch ein E ersetzt werden.

Die Niederländer verlieren in der Türkei gleich mit 0:3 und rutschen in der Tabelle somit auf den vierten Platz ab. Damit würden die Oranjes momentan sogar die Playoffs verpassen.

Das 1:0 erzielt Oguzhan Ozyakup bereits in der 8. Minute: Mit einem feinen Heber bringt er das «Konya Buyuksehir Stadyumu» zum ersten Mal zum Explodieren.

Das 3:0 von Burak Yilmaz. Mit diesem Treffer macht der Türke kurz vor Schluss alles klar. Holland kann es nicht mehr aus eigener Kraft an die EM schaffen. 

Dieser feine Doppelpass der Tschechen in Riga, mit dem David Limbersky in der 13. Minute Lettland-Keeper Andris Vanins bezwingt. Tschechien gewinnt am Ende mit 2:1 und steht somit neben Gastgeber Frankreich und England als dritter EM-Teilnehmer fest.  

Später am Abend qualifiziert sich auch noch Island für die Europameisterschaft! Die Insulaner spielen in Reykjavik 0:0 gegen Kasachstan und holen sich den letzten benötigten Punkt. Die Qualifikation ist eine Sensation – Island ist mit rund 329'000 Einwohnern das kleinste Land, das sich je für eine EM qualifiziert hat. 

epa04917530 Iceland's Kolbeinn Sigthorsson (R) in action against Kazakhstan's Yuri Logvinenko (L) during the UEFA EURO 2016 group A qualifying soccer match between Iceland and Kazakhstan at the Laugardalsvollur stadium in  Reykjavik, Iceland, 06 September 2015.  EPA/STRINGER ICELAND OUT

Den Isländern genügt gegen Kasachstan ein 0:0-Unentschieden.
Bild: STRINGER/EPA/KEYSTONE

Tabelle der Gruppe A nach 8 Spielen

1. Island 19 Punkte 
2. Tschechien 19 Punkte 
3. Türkei 12 Punkte 
4. Holland 10 Punkte 
5. Lettland 4 Punkte 
6. Kasachstan 1 Punkt 

Die Frisur von Gareth Bale sitzt, doch mit der definitiven Qualifikation für die EM müssen sich die Waliser noch etwas gedulden. In Cardiff wäre zwar alles für eine grosse Party bereit gewesen, doch die Partie gegen Israel endet mit einem enttäuschenden 0:0. In den verbleibenden zwei Partien müssen Bale und Co. allerdings nur noch ein Pünktchen holen. 

06.09.2015; Cardiff; Fussball EM Qualifikation - Wales - Israel; 
Gareth Bale (WAL) (Matthew Ashton/AMA/freshfocus)

Bild: Matthew Ashton/freshfocus

Die Details

Türkei - Holland 3:0 (2:0). Konya. - 42'000 Zuschauer. - SR Lahoz (Sp). - Tore: 8. Özyakup 1:0. 26. Arda Turan 2:0. 85. Burak Yilmaz 3:0.

Lettland - Tschechien 1:2 (0:2). - Riga. - 7913 Zuschauer. - SR Aytekin (De). - Tore: 13. Limbersky 0:1. 25. Darida 0:2. 73. Sjusins 1:2. - Bemerkungen: Lettland mit Vanins (Sion), Tschechien mit Suchy (Basel), ohne Vaclik (Basel/Ersatz).

Island - Kasachstan 0:0. - Reykjavik. - 15'000 Zuschauer (ausverkauft). - SR Aranowski (Ukr). - Bemerkungen: Island mit Bjarnason (Basel). 89. Gelb-rote Karte gegen Gunnarsson (Isl/Foul).

Norwegen - Kroatien 2:0 (0:0). - Oslo. - 26'751 Zuschauer. - SR Kassai (Un). - Tore: 51. Berget 1:0. 69. Berget 2:0.

Malta - Aserbaidschan 2:2 (0:1). - Ta'Qali. - SR Lechner (Ö). - Tore: 36. Amirgulijew 0:1. 55. Mifsud 1:1. Effiong 2:1. 80. Amirgulijew 2:2. 

Wales - Israel 0:0. - Cardiff. - SR Bebek (Kro). - Bemerkung: Israel bis 45. mit Dabbur (Grasshoppers). 

Zypern - Belgien 0:1 (0:0). - Nikosia. - SR Besborodow (Russ). - Tor: 86. Hazard 0:1.

Italien - Bulgarien 1:0 (1:0) Palermo. - SR Karassew (Russ). - Tor: 6. De Rossi (Foulpenalty) 1:0.

(cma/si)

Dir gefällt diese Story? Dann like uns doch auf Facebook! Vielen Dank! 💕

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Zum Tod von Diego Maradona: Wie die «Hand Gottes» zur Legende wurde

Diego Armando Maradona stirbt im Alter von 60 Jahren. Kein anderer Spieler hat je eine WM so dominiert wie Diego Maradona 1986. Die beiden Treffer gegen England haben ihn nicht nur in Argentinien zum Fussballgott gemacht.

Diego Maradonas Augen waren noch glasig, sagen diejenigen, die ihn an diesem 22. Juni 1986 in der Kabine haben sitzen sehen. Sein Lächeln sei steinern gewesen. Er war sich bewusst, dass er mit seinem Tor zum 2:0 gegen England einen Akt sublimer Kunst vollbracht hatte. Sublime Kunst bedeutet, etwas Grosses, Überwältigendes, das nur mit dem Gespür für das Aussergewöhnliche überhaupt verstanden und nicht wiederholt werden kann.

Das war sein sublimes Kunststück: Er startete in der eigenen …

Artikel lesen
Link zum Artikel