DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

EM-Qualifikation, Barrage-Hinspiele

Ukraine – Slowenien 2:0 (1:0)
Schweden – Dänemark 2:1 (1:0)

14.11.2015; Stockholm; Fussball - EM Qualifikation Barrage - Schweden - Daenemark;
Jubel Zlatan Ibrahimovic und Torschuetze Emil Forsberg (SWE) nach dem Tor zum 1:0 (Joel Marklund/Bildbyran/freshfocus)

Zlatan Ibrahimovic trifft per Penalty und freut sich. Da noch ...
Bild: Joel Marklund/freshfocus

Ibrahimovic trifft für Schweden, ärgert sich aber über späten Gegentreffer – Ukraine mit einem Bein an der EM



Schweden – Dänemark 2:1

Schweden hat das Hinspiel der EM-Barrage gegen Dänemark mit 2:1 gewonnen. Nicolai Jörgensen verhindert mit dem Anschlusstreffer in der 80. Minute Schlimmeres aus Sicht der Dänen

Kurz vor der Pause trifft RB-Leipzig-Star Emil Forsberg zur 1:0-Führung. In der Nachspielzeit erhöht Zlatan Ibrahimovic per direktem Freistoss fast noch auf 2:0.

Emil Forsberg erlöst die Schweden kurz vor der Pause mit dem 1:0.
video: streamable

In der 50. Minute gibt's Elfmeter für Schweden, weil Thomas Kahlenberg Forsberg im Strafraum von den Beinen holt. Ibrahimovic lässt sich nicht zweimal bitten und verwandelt souverän. Für den Topstürmer von Paris St-Germain ist es im neunten Spiel dieser EM-Kampagne der neunte Torerfolg

Ibras Penalty zum 2:0 für Schweden.
video: streamable

Schweden ist dem 3:0 mehrmals sehr nahe, doch entgegen dem Spielverlauf verkürzt Dänemark nach einem Eckball durch Nicolai Jörgensen in der 80. Minute auf 1:2 und hält damit die dänische Hoffnung aufrecht, auch 2016 in Frankreich an der EM dabei zu sein.

Nicolai Jörgensen seht am langen Pfosten goldrichtig.
video: streamable

Ukraine – Slowenien 2:0

Die Ukraine legt in ihrem Barrage-Hinspiel eine gute Basis: In Lwiw siegt die Equipe von Coach Michail Fomenko gegen Slowenien 2:0. Für die beiden Tore zeichnen Andrej Jarmolenko (23.) und Jewhen Selesnjow (54.) verantwortlich. 

Jarmolenko lässt mit einer Körpertäuschung drei Slowenen ins Leere laufen und schiebt souverän ein.
video: streamable

Selesnjow muss beim 2:0 nur noch den Fussball hinhalten.
video: streamable

Der Sieg der Ukraine ist verdient, gelingt den Slowenen, welche die Schweizer Qualifikationsgruppe als Dritte abgeschlossen hatten, doch während der gesamten Partie kein einziger Schuss auf das gegnerische Tor. Die Ausgangslage ist für die Ukraine nach dem ersten Sieg im fünften Duell mit Slowenien vielversprechend. Das Rückspiel in Maribor findet am Montag statt.

Beide Teams hatten sich vor 16 Jahren bereits einmal in einer Barrage (für die EM 2000) gegenübergestanden. Damals setzten sich die Slowenen, die diesmal die Qualifikation in der Gruppe E hinter England und der Schweiz als Dritte abgeschlossen haben, überraschend durch.

Telegramme:

Schweden – Dänemark 2:1 (1:0)
Solna. - 51'000 Zuschauer. - SR Rizzoli.
Tore: 45. Forsberg 1:0. 50. Ibrahimovic 2:0 (Foulpenalty). 80. Jörgensen 2:1.
Bemerkung: Schweden mit Källström (GC).

Ukraine – Slowenien 2:0 (1:0)
Arena Lwiw. - SR Eriksson.
Tore: 23. Jarmolenko 1:0. 54. Selesnjow 2:0. (pre/si)

Diese Teams haben sich bereits für die EM 2016 qualifiziert

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Australiens Fussball-Nati ballert sich gegen Amerikanisch-Samoa zum Weltrekord

11. April 2001: Jeder Schuss ein Treffer, jeder Schuss geht rein. Amerikanisch-Samoa tritt fast ausschliesslich mit Junioren gegen Australien an und kassiert die höchste Länderspiel-Niederlage in der Geschichte des Fussballs.

In der Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2002 wird Australien allerhand Kanonenfutter vorgesetzt: Fidschi, Samoa, Tonga – alle drei höchstens im Rugby stark. Und dazu die letztklassierte Nation der FIFA-Weltrangliste: Amerikanisch-Samoa. Wie stark die Aussies sind, zeigt sich zwei Tage vor dem Spiel, als sie einen Rekord aufstellen. Tonga wird von Australien gleich mit 22:0 abgefertigt – so hoch hatten die Aussies noch nie gewonnen.

Das Team von Amerikanisch-Samoa, rekrutiert aus etwas über …

Artikel lesen
Link zum Artikel