DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Deshalb wird der Junge von halb Europa gejagt: Paulo Dybala ballert Juventus mit diesem Traumtor zum Sieg



abspielen

Kann man mal so machen – was für eine Bude von Dybala.
streamable

Für Paulo Dybala läuft es in dieser Saison wie geschmiert. Seit seinem Wechsel von Palermo zu Juventus Turin hat der Italo-Argentinier in 28 Ligaspielen bereits 14 Tore erzielt, dazu 8 weitere vorbereitet. Auch am Freitag hat der nur 1,76 Meter grosse Stürmer zugeschlagen, mit einem herrlichen Schlenzer von der Strafraumgrenze erledigt Dybala Sassuolo quasi im Alleingang und führt Juventus zum 1:0-Sieg. Bisher haben sich die 32 Millionen Euro, die der italienische Rekordmeister in den 22-Jährigen investiert hat, mehr als gelohnt. (rst)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Die Auferstehung des FC Basel und 5 weitere Erkenntnisse zur Super League

Der FC Basel und der FC Zürich feiern einen gelungenen Saisonstart. Meister YB liegt dagegen zurück und sucht noch nach seiner Balance. In Sion dominieren bereits Peinlichkeiten, derweil in St.Gallen ein neues Juwel heranwächst. Lesen Sie unsere Erkenntnisse aus dem zweiten Super-League-Wochenende der Saison.

Die Frage ist einfach, die Antwort schwierig: Wann hat man in Basel letztmals über schönen und erfolgreichen Fussball diskutieren dürfen? Die Wirren in der Führung, das Chaos auf dem …

Artikel lesen
Link zum Artikel