DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Schweizer Goalie

Für Jakupovics Rückkehr putzte dieser Fan das ganze Fussballstadion

25.02.2014, 12:1425.02.2014, 14:08
  • Der Schweizer Torhüter Eldin Jakupovic stand bei Hull City unter Vertrag, als er für kurze Zeit nach Leyton ausgeliehen wurde um nach drei Spielen wieder zu Hull zurückzukehren.
  • Ein Fan von Leyton Orient, Craig Delew, war von Jakupovis Leistung begeistert (drei Siege in drei Spielen) und wollte ihn zurück bei Leyton.
  • Via Twitter versprach er dem Verein, falls Jakupovic erneut bei Leyton auflaufen kann, putze er jeden einzelnen Sitz des Stadions (3636) von Hand.
  • Und siehe da: einen Monat später wird Jakupovic wieder nach Leyton ausgeliehen und Delew löst sein Versprechen ein.

Weiterlesen auf «Yahoo!» (mit Video)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Damit Afrikaner nicht mehr übers Meer kommen» – darum will Infantino die WM alle 2 Jahre
Mit Blick auf die Debatte um eine WM im Zwei-Jahres-Rhythmus hat FIFA-Präsident Gianni Infantino die Haltung Europas kritisiert.

«Wir sehen, dass Fussball sich in eine Richtung entwickelt, wo wenige alles haben und die Mehrheit nichts hat. In Europa findet die WM zweimal pro Woche statt, weil die besten Spieler in Europa spielen», sagte Infantino vor dem Europarat in Strassburg, wo es um den Kommissionsbericht «Fussballverwaltung: Wirtschaft und Werte» ging.

Zur Story