Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Football Soccer - Schalke 04 v Borussia Dortmund - German Bundesliga - Veltins Arena, Gelsenkirchen, Germany - 1/04/17 - Borussia Dortmund's Pierre-Emerick Aubameyang removes a mask as he celebrates scoring a goal.   REUTERS/Wolfgang Rattay  DFL RULES TO LIMIT THE ONLINE USAGE DURING MATCH TIME TO 15 PICTURES PER GAME. IMAGE SEQUENCES TO SIMULATE VIDEO IS NOT ALLOWED AT ANY TIME. FOR FURTHER QUERIES PLEASE CONTACT DFL DIRECTLY AT + 49 69 650050.

Der Stürmer und seine Maske: Pierre-Emerick Aubameyang. Bild: WOLFGANG RATTAY/REUTERS

Kommentar

Wieso die Debatte über Aubameyangs Maskenjubel scheinheilig ist

Nach dem 1:1 im 150. Revierderby zwischen Schalke 04 und Borussia Dortmund ist Fussball-Deutschland ausser sich. Und zwar derart, dass man meinen könnte, BVB-Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang habe dem Schiedsrichter das Bein gebrochen. Dabei bejubelte er bloss sein Tor, indem er sich eine Maske überzog.



Was ist Fussball? Was ist der Sport generell? Unterhaltung. Das scheinen viele Kommentatoren in Deutschland gerade vergessen zu haben. Sie holen zum verbalen Zweihänder aus und prügeln auf Pierre-Emerick Aubameyang ein.

Dabei hat Dortmunds Goalgetter doch nur ein Tor bejubelt. Extravagant, wie es seine Art ist. So, dass wir uns in absehbarer Zeit an den Jubel erinnern werden, aber kaum an den Treffer an sich.

abspielen

Nach einem Konter bringt Aubameyang den BVB auf Schalke in Führung. Video: streamable

Aubameyang zelebrierte sein 1:0 auf Schalke, indem er den maskierten Stürmer mimte. Etwas, das der Gabuner schon öfter gemacht hat. Bei seinem vorherigen Klub AS Saint-Etienne, aber auch schon als Dortmunder in Revierderbys gegen Schalke.

Dennoch sind Kommentatoren nun ausser sich und tun so, als wäre dieser Jubel das schlimmste Fussball-Vergehen seit Luis Suarez' Biss in Giorgio Chiellinis Schulter an der WM 2014. Mit diesem Jubel brüskiere Aubameyang seinen Arbeitgeber. Er habe seiner Mannschaft damit einen Bärendienst erwiesen, denn Schalke sei dadurch provoziert worden. Pierre-Emerick Aubameyang gefährde deshalb mit seinem Gebaren den sportlichen Erfolg Dortmunds. Das wirft man jenem Spieler vor, der Schütze von 24 Toren in 24 Ligaspielen in dieser Saison ist.

abspielen

Spiderman: Aubameyang jubelt als Saint-Etienne-Spieler. Video: streamable

Ewig lang wurde im «Doppelpass», dem heiligen Bundesliga-Sonntagstalk auf «Sport1», der «Fall Aubameyang» diskutiert. Jedes Medium berichtet darüber.

Der Clou: Damit hat der private Sponsor des Stürmers sein Ziel erreicht und vermutlich gar übertroffen. Denn das Nike-Logo war zwar auf der Maske zu sehen, und es handelt sich dabei um eine Konkurrenzfirma von Dortmunds Ausrüster Puma. Allerdings braucht es die Aufmerksamkeit des Betrachters und das Suchen nach dem Logo, um es tatsächlich zu erkennen. Wer sich einfach nur über eine aussergewöhnliche Aktion freut, der sieht keine Symbole, der sieht nur einen Stürmer mit Maske.

Pierre-Emerick Aubameyang from Dortmund celebrates with a mask after scoring  during the German Bundesliga soccer match between FC Schalke 04 and Borussia Dortmund in the in Veltins Arena, Gelsenkirchen, Germany, Saturday, April 1,  2017. (Bernd Thissen/dpa via AP)

Der Stein des Anstosses: Die zwei Nike-Logos, die den Mund der Maske bilden. Bild: AP/dpa

Eine Puma-Sprecherin sagte, man erwarte, dass Borussia Dortmund den Spieler bestrafe. Das dürfte auch geschehen, gemäss der Bild-Zeitung soll Masken-Jubler Aubameyang mindestens 50'000 Euro Strafe blechen müssen. Wetten, dass Nike die Busse übernimmt und diese Summe noch so gerne bezahlt, weil der Werbewert der Aktion um ein x-faches höher ist? In der ganzen Debatte fällt der Name von Aubameyangs Sponsor gefühlt zehn Mal so oft wie jener von Dortmunds Ausrüster.

Die Relationen wahrte BVB-Trainer Thomas Tuchel. Im Gegensatz zu den meisten Reportern hat er offenbar erkannt, dass der Fussballsport ein Teil des Unterhaltungsgeschäfts ist: «Ich bin mir ziemlich sicher: Wenn Sie in zehn Jahren über das Derby berichten, werden Sie auch Jubelbilder mit Maske wieder zeigen. Deshalb finde ich es ein bisschen heuchlerisch, daraus jetzt plötzlich eine arrogante Geste zu machen», sagte Tuchel und nahm Aubameyang so – zumindest in der Öffentlichkeit – in Schutz.

abspielen

Batman und Robin: Aubameyang und Reus feiern  Video: streamable

Der 27-jährige Angreifer äusserte sich auf InstagramEr schrieb: «Ich soll arrogant sein? Ach kommt, so bin ich nun einmal.» Er sei wie ein Kind, das einfach gerne Fussball spiele.

Einzig, dass er für wegen übertriebenem Torjubel eine Gelbe Karte erhalten hat, kann man Aubameyang ankreiden. Es war seine dritte Verwarnung der Saison, bei der fünften wird man in der Bundesliga für eine Partie gesperrt. Selbst eine so offensivstarke und breit besetzte Mannschaft wie Dortmund kann seinen Toptorjäger nicht einfach so ersetzen.

Aber das ist bloss eine Randnotiz. Die Bilder, die um die Welt gehen, sind nicht jene vom Schiedsrichter mit der Gelben Karte in der Hand. Sondern vom jubelnden Torschützen mit seiner Maske. Aubameyang macht Dortmund populär, er sorgt mit der Einlage für Bundesliga-Bilder im hintersten Winkel der Erde. Denn diesen Jubel zeigen alle: It's showtime!

Nur die ernsten Deutschen sehen darin lieber Probleme, anstatt sich über den Spleen des Afrikaners zu freuen. Und dann fragen sie sich wieder, weshalb ihre Liga auf globaler Ebene nicht auch so populär ist wie die Premier League.

Vielleicht jubelt «Auba» das nächste Mal einfach stramm wie ein stolzer Soldat. So wie es der Ex-Dortmunder Andy Möller im EM-Halbfinal 1996 gegen England machte. Das würde den Nörglern in Deutschland sicher besser gefallen.

abspielen

Deutscher Jubel: Möllers arrogant im hohlen Kreuz. Video: streamable

#floodlightporn, das Instagram-Hashtag für alle Nostalgiker

Wolfgang Wolf wird Trainer der Wölfe in Wolfsburg – hihihi!

Link zum Artikel

20.05.2000: «Ihr werdet nie deutscher Meister» – Ballacks Eigentor in Unterhaching macht Bayer endgültig zu «Vizekusen»

Link zum Artikel

18.08.1995: St.Paulis Tier im Tor «geht einer ab», wenn er in der 1. Liga Bälle halten kann

Link zum Artikel

20.10.2000: Christoph Daums freiwillige Haarprobe ergibt, dass er doch kein absolut reines Gewissen haben darf

Link zum Artikel

13.04.1995: Andy Möller kreiert mit der Schutzschwalbe eine neue Tierart

Link zum Artikel

17.04.2004: Goalie Butt jubelt nach seinem verwandelten Penalty noch, als es in seinem Kasten klingelt

Link zum Artikel

08.11.1975: Weil er betrunken ist und sich so gut fühlt, pfeift Schiedsrichter Ahlenfelder schon nach 32 Minuten zur Halbzeit 

Link zum Artikel

06.04.2002: Bundesliga-Goalie Piplica fällt der Ball von einem Kirchturm auf den Kopf und von dort fliegt er ins Tor

Link zum Artikel

03.04.1999: Titan Kahn tickt komplett aus – erst knabbert er Herrlich an, dann fliegt er in Kung-Fu-Manier auf Chapuisat zu

Link zum Artikel

07.05.1991: «Mach et, Otze!» Kölns Ordenewitz will sich in den Pokalfinal tricksen – aber der DFB findet den Ordene-Witz nicht komisch

Link zum Artikel

19.11.1994: Nach einer kuriosen Rote Karte und dem Last-Second-Ausgleich des KSC flippt Lothar Matthäus im Interview komplett aus

Link zum Artikel

10.03.1998: Trap hat fertig – diese dreieinhalb Minuten Kauderwelsch bleiben für die Ewigkeit

Link zum Artikel

Kultfigur Walter Frosch spielt mit einem Zigarettenpäckchen im Stutzen

Link zum Artikel

03.01.2006: Der Bergdoktor ist da – Hanspeter Latour soll den 1. FC Köln vor dem Abstieg retten

Link zum Artikel

23.04.1994: Helmers Phantomtor, der berühmteste Nichttreffer der Bundesliga

Link zum Artikel

18.09.1999: Kuffour knockt Kahn aus und als Ersatzkeeper Dreher sich das Knie verdreht, werden «Tanne» Tarnat und der Kahn-Killer zu den grossen Matchwinnern

Link zum Artikel

09.05.1998: Die grösste Bundesliga-Sensation ist perfekt: Aufsteiger Kaiserslautern darf die Meisterschale in die Höhe stemmen

Link zum Artikel

04.04.2009: Nie wurden die Bayern schöner gedemütigt als durch die Hacke von Grafite

Link zum Artikel

23.09.1994: Mario Basler kommt auf die absurde Idee, eine Ecke direkt zu verwandeln und hat damit auch noch Erfolg

Link zum Artikel

10.12.1995: Ciri Sforza sieht im TV, wie er ohne sein Wissen transferiert wird und wie seine Mitspieler bitterböse über ihn schimpfen

Link zum Artikel

19.08.1989: Klaus «Auge» Augenthalers Weitschusstreffer wird Tor des Jahrzehnts

Link zum Artikel

31.08.1993: Jay-Jay Okocha demütigt Oliver Kahn und drei KSC-Verteidiger mit einem Wahnsinnstanz in 11 Sekunden für die Ewigkeit

Link zum Artikel

04.05.2002: Der Beweis dafür, dass Leverkusen keinen Titel holen kann – und es kam noch viel schlimmer

Link zum Artikel

16.05.1992: Eintracht Frankfurt verspielt den Meistertitel im letzten Moment, doch «Stepi» bleibt cool: «Lebbe geht weider»

Link zum Artikel

19.5.2001: Vier Minuten feiert Schalke den Titel, dann trifft Andersson in Hamburg mitten ins königsblaue Herz

Link zum Artikel

02.04.1974: Ob den Dortmundern bei der Einweihung schon bewusst ist, dass sie einmal das geilste Fussballstadion der Welt haben werden?

Link zum Artikel

29.03.1970: «Decken, decken, nicht Tischdecken, Mann decken» – so kommentiert der Moderator des «Aktuellen Sportstudio» einen Beitrag über Frauenfussball 

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Unvergessene Bundesliga-Geschichten

Wolfgang Wolf wird Trainer der Wölfe in Wolfsburg – hihihi!

0
Link zum Artikel

20.05.2000: «Ihr werdet nie deutscher Meister» – Ballacks Eigentor in Unterhaching macht Bayer endgültig zu «Vizekusen»

0
Link zum Artikel

18.08.1995: St.Paulis Tier im Tor «geht einer ab», wenn er in der 1. Liga Bälle halten kann

0
Link zum Artikel

20.10.2000: Christoph Daums freiwillige Haarprobe ergibt, dass er doch kein absolut reines Gewissen haben darf

0
Link zum Artikel

13.04.1995: Andy Möller kreiert mit der Schutzschwalbe eine neue Tierart

4
Link zum Artikel

17.04.2004: Goalie Butt jubelt nach seinem verwandelten Penalty noch, als es in seinem Kasten klingelt

1
Link zum Artikel

08.11.1975: Weil er betrunken ist und sich so gut fühlt, pfeift Schiedsrichter Ahlenfelder schon nach 32 Minuten zur Halbzeit 

1
Link zum Artikel

06.04.2002: Bundesliga-Goalie Piplica fällt der Ball von einem Kirchturm auf den Kopf und von dort fliegt er ins Tor

2
Link zum Artikel

03.04.1999: Titan Kahn tickt komplett aus – erst knabbert er Herrlich an, dann fliegt er in Kung-Fu-Manier auf Chapuisat zu

0
Link zum Artikel

07.05.1991: «Mach et, Otze!» Kölns Ordenewitz will sich in den Pokalfinal tricksen – aber der DFB findet den Ordene-Witz nicht komisch

0
Link zum Artikel

19.11.1994: Nach einer kuriosen Rote Karte und dem Last-Second-Ausgleich des KSC flippt Lothar Matthäus im Interview komplett aus

0
Link zum Artikel

10.03.1998: Trap hat fertig – diese dreieinhalb Minuten Kauderwelsch bleiben für die Ewigkeit

1
Link zum Artikel

Kultfigur Walter Frosch spielt mit einem Zigarettenpäckchen im Stutzen

1
Link zum Artikel

03.01.2006: Der Bergdoktor ist da – Hanspeter Latour soll den 1. FC Köln vor dem Abstieg retten

0
Link zum Artikel

23.04.1994: Helmers Phantomtor, der berühmteste Nichttreffer der Bundesliga

0
Link zum Artikel

18.09.1999: Kuffour knockt Kahn aus und als Ersatzkeeper Dreher sich das Knie verdreht, werden «Tanne» Tarnat und der Kahn-Killer zu den grossen Matchwinnern

1
Link zum Artikel

09.05.1998: Die grösste Bundesliga-Sensation ist perfekt: Aufsteiger Kaiserslautern darf die Meisterschale in die Höhe stemmen

4
Link zum Artikel

04.04.2009: Nie wurden die Bayern schöner gedemütigt als durch die Hacke von Grafite

1
Link zum Artikel

23.09.1994: Mario Basler kommt auf die absurde Idee, eine Ecke direkt zu verwandeln und hat damit auch noch Erfolg

1
Link zum Artikel

10.12.1995: Ciri Sforza sieht im TV, wie er ohne sein Wissen transferiert wird und wie seine Mitspieler bitterböse über ihn schimpfen

0
Link zum Artikel

19.08.1989: Klaus «Auge» Augenthalers Weitschusstreffer wird Tor des Jahrzehnts

0
Link zum Artikel

31.08.1993: Jay-Jay Okocha demütigt Oliver Kahn und drei KSC-Verteidiger mit einem Wahnsinnstanz in 11 Sekunden für die Ewigkeit

1
Link zum Artikel

04.05.2002: Der Beweis dafür, dass Leverkusen keinen Titel holen kann – und es kam noch viel schlimmer

0
Link zum Artikel

16.05.1992: Eintracht Frankfurt verspielt den Meistertitel im letzten Moment, doch «Stepi» bleibt cool: «Lebbe geht weider»

0
Link zum Artikel

19.5.2001: Vier Minuten feiert Schalke den Titel, dann trifft Andersson in Hamburg mitten ins königsblaue Herz

1
Link zum Artikel

02.04.1974: Ob den Dortmundern bei der Einweihung schon bewusst ist, dass sie einmal das geilste Fussballstadion der Welt haben werden?

7
Link zum Artikel

29.03.1970: «Decken, decken, nicht Tischdecken, Mann decken» – so kommentiert der Moderator des «Aktuellen Sportstudio» einen Beitrag über Frauenfussball 

0
Link zum Artikel

Unvergessene Bundesliga-Geschichten

Wolfgang Wolf wird Trainer der Wölfe in Wolfsburg – hihihi!

0
Link zum Artikel

20.05.2000: «Ihr werdet nie deutscher Meister» – Ballacks Eigentor in Unterhaching macht Bayer endgültig zu «Vizekusen»

0
Link zum Artikel

18.08.1995: St.Paulis Tier im Tor «geht einer ab», wenn er in der 1. Liga Bälle halten kann

0
Link zum Artikel

20.10.2000: Christoph Daums freiwillige Haarprobe ergibt, dass er doch kein absolut reines Gewissen haben darf

0
Link zum Artikel

13.04.1995: Andy Möller kreiert mit der Schutzschwalbe eine neue Tierart

4
Link zum Artikel

17.04.2004: Goalie Butt jubelt nach seinem verwandelten Penalty noch, als es in seinem Kasten klingelt

1
Link zum Artikel

08.11.1975: Weil er betrunken ist und sich so gut fühlt, pfeift Schiedsrichter Ahlenfelder schon nach 32 Minuten zur Halbzeit 

1
Link zum Artikel

06.04.2002: Bundesliga-Goalie Piplica fällt der Ball von einem Kirchturm auf den Kopf und von dort fliegt er ins Tor

2
Link zum Artikel

03.04.1999: Titan Kahn tickt komplett aus – erst knabbert er Herrlich an, dann fliegt er in Kung-Fu-Manier auf Chapuisat zu

0
Link zum Artikel

07.05.1991: «Mach et, Otze!» Kölns Ordenewitz will sich in den Pokalfinal tricksen – aber der DFB findet den Ordene-Witz nicht komisch

0
Link zum Artikel

19.11.1994: Nach einer kuriosen Rote Karte und dem Last-Second-Ausgleich des KSC flippt Lothar Matthäus im Interview komplett aus

0
Link zum Artikel

10.03.1998: Trap hat fertig – diese dreieinhalb Minuten Kauderwelsch bleiben für die Ewigkeit

1
Link zum Artikel

Kultfigur Walter Frosch spielt mit einem Zigarettenpäckchen im Stutzen

1
Link zum Artikel

03.01.2006: Der Bergdoktor ist da – Hanspeter Latour soll den 1. FC Köln vor dem Abstieg retten

0
Link zum Artikel

23.04.1994: Helmers Phantomtor, der berühmteste Nichttreffer der Bundesliga

0
Link zum Artikel

18.09.1999: Kuffour knockt Kahn aus und als Ersatzkeeper Dreher sich das Knie verdreht, werden «Tanne» Tarnat und der Kahn-Killer zu den grossen Matchwinnern

1
Link zum Artikel

09.05.1998: Die grösste Bundesliga-Sensation ist perfekt: Aufsteiger Kaiserslautern darf die Meisterschale in die Höhe stemmen

4
Link zum Artikel

04.04.2009: Nie wurden die Bayern schöner gedemütigt als durch die Hacke von Grafite

1
Link zum Artikel

23.09.1994: Mario Basler kommt auf die absurde Idee, eine Ecke direkt zu verwandeln und hat damit auch noch Erfolg

1
Link zum Artikel

10.12.1995: Ciri Sforza sieht im TV, wie er ohne sein Wissen transferiert wird und wie seine Mitspieler bitterböse über ihn schimpfen

0
Link zum Artikel

19.08.1989: Klaus «Auge» Augenthalers Weitschusstreffer wird Tor des Jahrzehnts

0
Link zum Artikel

31.08.1993: Jay-Jay Okocha demütigt Oliver Kahn und drei KSC-Verteidiger mit einem Wahnsinnstanz in 11 Sekunden für die Ewigkeit

1
Link zum Artikel

04.05.2002: Der Beweis dafür, dass Leverkusen keinen Titel holen kann – und es kam noch viel schlimmer

0
Link zum Artikel

16.05.1992: Eintracht Frankfurt verspielt den Meistertitel im letzten Moment, doch «Stepi» bleibt cool: «Lebbe geht weider»

0
Link zum Artikel

19.5.2001: Vier Minuten feiert Schalke den Titel, dann trifft Andersson in Hamburg mitten ins königsblaue Herz

1
Link zum Artikel

02.04.1974: Ob den Dortmundern bei der Einweihung schon bewusst ist, dass sie einmal das geilste Fussballstadion der Welt haben werden?

7
Link zum Artikel

29.03.1970: «Decken, decken, nicht Tischdecken, Mann decken» – so kommentiert der Moderator des «Aktuellen Sportstudio» einen Beitrag über Frauenfussball 

0
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Warten auf Bolton – warum der Erfolg des Impeachments nur über ihn geht

Link zum Artikel

Die nächste Generation steht bereit – unsere U21 schlägt Nachwuchs-Gigant Frankreich

Link zum Artikel

Schnelles Denken, langsames Denken: Hast du dein Gehirn im Griff?

Link zum Artikel

Easyjet-Europachef übt Kritik an Öko-Politik: «Flugsteuern machen keinen Sinn!»

Link zum Artikel

Mustang wird zur grauen Maus (und weitere grauenhafte Relaunches der Auto-Geschichte)

Link zum Artikel

«Wir wollen eine Alternative bieten» – in Lausanne produzieren sie «Fairtrade»-Porno

Link zum Artikel

«Wales. Golf. Madrid» – Bale provoziert mit Fahnen-Jubel seinen Abgang bei Real

Link zum Artikel

Sex on the Beach? Bitch, please! Auf und Ab im «Bachelor», Folge 5

Link zum Artikel

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Warten auf Bolton – warum der Erfolg des Impeachments nur über ihn geht

52
Link zum Artikel

Die nächste Generation steht bereit – unsere U21 schlägt Nachwuchs-Gigant Frankreich

28
Link zum Artikel

Schnelles Denken, langsames Denken: Hast du dein Gehirn im Griff?

102
Link zum Artikel

Easyjet-Europachef übt Kritik an Öko-Politik: «Flugsteuern machen keinen Sinn!»

43
Link zum Artikel

Mustang wird zur grauen Maus (und weitere grauenhafte Relaunches der Auto-Geschichte)

157
Link zum Artikel

«Wir wollen eine Alternative bieten» – in Lausanne produzieren sie «Fairtrade»-Porno

112
Link zum Artikel

«Wales. Golf. Madrid» – Bale provoziert mit Fahnen-Jubel seinen Abgang bei Real

5
Link zum Artikel

Sex on the Beach? Bitch, please! Auf und Ab im «Bachelor», Folge 5

23
Link zum Artikel

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

84
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

95
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

141
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

31
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

107
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

46
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

167
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

48
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

219
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Warten auf Bolton – warum der Erfolg des Impeachments nur über ihn geht

52
Link zum Artikel

Die nächste Generation steht bereit – unsere U21 schlägt Nachwuchs-Gigant Frankreich

28
Link zum Artikel

Schnelles Denken, langsames Denken: Hast du dein Gehirn im Griff?

102
Link zum Artikel

Easyjet-Europachef übt Kritik an Öko-Politik: «Flugsteuern machen keinen Sinn!»

43
Link zum Artikel

Mustang wird zur grauen Maus (und weitere grauenhafte Relaunches der Auto-Geschichte)

157
Link zum Artikel

«Wir wollen eine Alternative bieten» – in Lausanne produzieren sie «Fairtrade»-Porno

112
Link zum Artikel

«Wales. Golf. Madrid» – Bale provoziert mit Fahnen-Jubel seinen Abgang bei Real

5
Link zum Artikel

Sex on the Beach? Bitch, please! Auf und Ab im «Bachelor», Folge 5

23
Link zum Artikel

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

84
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

95
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

141
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

31
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

107
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

46
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

167
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

48
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

219
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

13
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
13Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • dave1771 03.04.2017 16:21
    Highlight Highlight Ich hoffe Puma investiert die 50Kisten in einen neuen Designer! Denn die meisten Puma Shirts sehen sch.......ehr schlecht aus!
  • Dingsda 03.04.2017 14:29
    Highlight Highlight Also für mich ist das nicht wirklich ein Nike Logo auf dem Bild hier... Gehts nur mir so?
    Mich erinnert es mehr an eine Luchadores-Maske oder an den Superhelden Spawn.
  • Karl Müller 03.04.2017 14:13
    Highlight Highlight Man sollte nicht so tun, als sei Aubameyang einfach ein "kreativer Lausbub", der mal ein bisschen ab der Norm fällt. Sein Maskenjubel-Spleen war mal lustig und kreativ, aber er wurde bereits kommerzialisiert. Jene Maske hat Nike eigens für ihn herstellen lassen und er tritt damit in einem Werbespot auf. Er ist ein hochbezahlter Unterhalter, der hier in einer von einem Grosskonzerns geplanten Aktion den Finanzierern seines Arbeitgebers in den Rücken gefallen ist.
  • das Otzelot 03.04.2017 11:59
    Highlight Highlight Der Möller-Jubel war an die Adresse von Trinker Gazza aus England gerichtet. Der hat so gejubelt.
    Deshalb hat Möller den Jubel nach dem Sieg gegen England im Elfmeterschiessen so zelebriert.
    Also nix strammer Soldat und verstecktes Deutschland Bashing.
    • Ralf Meile 03.04.2017 13:02
      Highlight Highlight Möller selber sagte zu «Spiegel Online» einst, er wisse nicht, weshalb er so gejubelt habe:

      «Ich kann das gar nicht mehr erklären. Ich weiß nicht, was mich da geritten hat. Wenn ich die Bilder heute sehe, frage ich mich: Sag mal, hat dir da einer Tabletten gegeben? … Wenn ich die Bilder meines Jubels wieder sehe, schäme ich manchmal sogar dafür.»

      Und in der FAZ sagte er mal: «Ich fand das einen Ausdruck von Stärke. In deren Wembleystadion haben wir, die deutsche Nationalmannschaft, die Heimmannschaft aus dem Turnier geschossen: Seht her, so haben wir das gemacht!»
  • Peeta 03.04.2017 11:56
    Highlight Highlight Ich sehe auf der Maske kein Nike-Logo.
  • Kaspar Stupan 03.04.2017 11:27
    Highlight Highlight Finde so Torjubel nur peinlich und lächerlich wie auch die Diskussion darüber. Ein Tor ist gefallen, wow...die Welt ist gerettet! Die sollen sich ja freuen, aber so ein Mist ist echt nicht nötig
  • Kevin Kaelin 03.04.2017 10:54
    Highlight Highlight Ich Frage mich wieso immer so ein riesen Tamtam um ein Tor gemacht werden muss... Team-Handshake, zurück zur Formation und weiterspielen. Geht im Eishockey ja auch.
    • giandalf the grey 03.04.2017 11:14
      Highlight Highlight Nur weil's geht, muss man es ja nicht machen. Bei einem Sport bei dem die Tore inflationär häufig fallen, ist ein Tor natürlich auch weniger Wert. Deshalb gehört ein Torjubel dazu. Und kreative Torjubel sollten gefeiert und nicht kritisiert werden.
    • Blutgrätscher 03.04.2017 11:50
      Highlight Highlight Du warst immer Verteidiger, Gell?
      😀
  • roger.schmid 03.04.2017 10:08
    Highlight Highlight Das ist etwas was ich nie verstehen werde : "übertriebener Jubel" und Trikot ausziehen gibt gelb und Busse
    - schauspielen, simulieren, rudelbildung und ewiges rummotzen bleiben weitestgehend unbestraft.
  • Butschina 03.04.2017 10:04
    Highlight Highlight lasst ihm doch seine Freude. Was ist jetzt schlimm daran? Bisschen Spass sollte auch im Leistungssport noch Platz haben.
    • jellyshoot 03.04.2017 10:16
      Highlight Highlight vorallem da der swoosh ja kaum zu erkennen ist. oder nur mit viel fantasie.

Stell dir vor, das Bundesliga-Topspiel steht an und es spielen mehr Schweizer als Deutsche

Am Samstagabend kommt es um 18.30 Uhr zum Bundesliga-Topspiel der Woche. Das kriselnde Borussia Dortmund empfängt Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach. Mittendrin: Ganz viele Schweizer.

Die Nati-Pause ist endlich vorbei, es geht weiter mit dem geregelten Liga-Alltag. In der Bundesliga steht heute die Partie zwischen Frankfurt und Leverkusen an, morgen kommt es dann zum Borussen-Knüller. Die Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund ist aus Schweizer Sicht gleich doppelt interessant. Mit Roman Bürki, Marwin Hitz, Manuel Akanji, Yann Sommer, Nico Elvedi, Denis Zakaria, Breel Embolo und Trainer Lucien Favre sind ganze acht Schweizer in die Partie …

Artikel lesen
Link zum Artikel