Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Startposition zwei ist für mich ganz okay»

Tom Lüthi fehlen nur 33 Tausendstel zur Pole-Position



Tom Lüthi nimmt das Moto2-Rennen in Motegi (Start am Sonntag 5.20 Uhr Schweizer Zeit) als Zweiter von der ersten Startreihe in Angriff. Für Dominique Aegerter resultiert im Qualifying nur Position 16.

Lange Zeit war Tom Lüthi, der im Qualifying früh eine super Zeit vorlegte, gar auf Kurs für die Pole-Position - es wäre erst seine dritte in der Moto2-Klasse gewesen. Ganz am Schluss jedoch schob sich der spanische WM-Leader Esteve Rabat noch um 33 Tausendstel vor den 28-jährigen Berner. Der Franzose Johann Zarco komplettierte als Dritter die erste Startreihe.

«Bei meinem zweiten Versuch mit frischen Reifen hat mein Rhythmus nicht gestimmt. Startposition zwei ist für mich ganz okay.»

Tom Lüthi.

26.09.2014; Aragon; Motorsport - Training GP Aragon 2014; Thomas Luethi (SUI) (Lukasz Swiderek/PSP/freshfocus)

Tom Lüthi gibt Gas. Bild: Lukasz Swiderek/freshfocus

Enttäuschend lief das Qualifying für Dominique Aegerter. Am ersten Trainingstag in Japan als Vierter noch vor Lüthi, stürzte der 24-jährige Berner im freien Training am Samstagmorgen. Zwar blieb er unverletzt, doch im Qualifying kam er nicht an die Besten heran. Mehr als zwei Sekunden verloren Randy Krummenacher (30.) und Robin Mulhauser (31.). 

Die Pole-Position in der MotoGP-Kategorie ging an den Italiener Andrea Dovizioso (Ducati) vor seinem Landsmann Valentino Rossi (Yamaha) und dem Spanier Dani Pedrosa (Honda). WM-Leader Marc Marquez schaffte es als Vierter nicht in die erste Startreihe. Der Brite Danny Kent sicherte sich in der Moto3-Klasse die beste Startposition fürs Rennen. (si/syl)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

GP von Assen

Aegerter verpokert sich im Regen – Lüthi als Sechster bester Schweizer

Dominique Aegerter erlebt in Assen ein (Regen-)Rennen zum Vergessen. Der Berner Moto2-Fahrer bleibt wegen falscher Reifenwahl ohne WM-Punkte. Tom Lüthi wird Sechster, der Sieg geht an Anthony West.

Kurz vor dem Start zum Moto2-Rennen setzte über dem Circuit in Holland starker Regen ein, der teils sogar in Hagel überging. Der Start zum Moto2-Rennen wurde deshalb um 20 Minuten verschoben. Als dann endlich gestartet werden konnte, schien wieder die Sonne. Dies verleitete Dominique Aegerter und …

Artikel lesen
Link zum Artikel