DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
NHL
San Jose Sharks – Ottawa Senators 3:4 (0:1 1:1 2:1) n.P.
Arizona Coyotes – Buffalo Sabres 1:2 (0:0 0:2 1:0)
St. Louis Blues – Pittsburgh Penguins 5:2 (1:1 1:1 3:0)
Winnipeg Jets – Colorado Avalanche 1:2 (0:0 0:2 1:0)
Florida Panthers – Edmonton Oilers 2:4 (0:2 0:1 2:1)

Senators stoppen Höhenflug der Sharks – Penguins tauchen in St. Louis  

19.01.2016, 08:2219.01.2016, 09:30

Nach zuletzt fünf Siegen in Serie müssen die San Jose Sharks wieder eine Niederlage hinnehmen. Das Team von Mirco Müller (derzeit im Farmteam) verliert im Shootout 4:3.  

No Components found for watson.nhl.

Das Star-Ensemble der Pittsburgh Penguins kommt weiterhin nicht richtig in Fahrt. Für Sidney Crosby, Evgeni Malkin und Co. gibt's bei den St. Louis Blues eine klare 2:5-Niederlage.

No Components found for watson.nhl.

Schweizer waren in der Nacht auf heute keine im Einsatz. Reto Berra fehlt beim 2:1-Sieg der Colorado Avalanche weiterhin wegen einer Bänderverletzung. 

Schweizer Meilensteine in der NHL

1 / 23
Schweizer Meilensteine in der NHL
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Kloten ist «Fünfliber-Favorit» – und dann wie Ajoie oder wie die Lakers?
Kloten gewinnt den Spitzenkampf in Olten 6:3. Aber mehr als ein «Fünfliber-Favorit» sind die Zürcher im Kampf um den Aufstieg nicht. Die drei letzten Plätze der nächsten Saison sind in der höchsten Liga schon vergeben.

Am 23. Dezember hatte Kloten gegen ein Olten ohne Ausländer in Olten 0:2 verloren. Nun ist die Revanche mit einem 6:3 gelungen. Kloten und Olten sind die beiden Kronfavoriten für den Aufstieg in die National League. Es ist der letzte «Gratis-Aufstieg»: Die letzte direkte Promotion des Siegers der Swiss League. Ab 2023 gibt es wieder eine Liga-Qualifikation.

Zur Story