DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Winnipeg Jets goaltender Connor Hellebuyck (37) watches the puck Tampa Bay Lightning's Ondrej Palat (18) and Anthony Cirelli (71) look for the rebound and Jets' Luca Sbisa (5) defends during first-period NHL hockey game action in Winnipeg, Manitoba, Friday, Jan. 17, 2020. (John Woods/The Canadian Press via AP)

Luca Sbisa hat gegen die anstürmenden Gäste aus Florida grosse Schwierigkeiten. Bild: AP

Horror-Abend für Sbisa bei Kanter-Niederlage – Niederreiter wieder ohne Skorerpunkt



Für die Schweizer NHL-Söldner Nino Niederreiter und Luca Sbisa setzte es mit ihren Teams in der Nacht auf Samstag Niederlagen ab.

Niederreiter verlor mit den Carolina Hurricanes das Heimspiel gegen die Anaheim Ducks, dem Team mit den am zweit wenigsten Punkten der Liga, 1:2 nach Verlängerung. Sam Steel sorgte nach 96 Sekunden der Overtime für die Entscheidung.

Niederreiter blieb im dritten Spiel in Folge ohne Skorerpunkt. Ebenso lange wartet das Team des Bündner Stürmers auf einen Sieg. Noch belegt Carolina aber einen Playoff-Platz.

abspielen

Die besten Szenen der Partie zwischen Anaheim und Carolina. Video: YouTube/NHL

Winnipeg mit Kanterniederlage

Einen Abend zum Vergessen erlebte Luca Sbisa mit den Winnipeg Jets. Die Mannschaft mit dem Zuger Verteidiger kassierte beim 1:7 zuhause gegen die Tampa Bay Lightning eine deftige Klatsche. Sbisa beendete die Partie mit einer Minus-4-Bilanz. Bei den Gästen glänzte Anthony Cirelli mit drei Toren. Für den 22-jährigen Kanadier war es der erste Hattrick in der NHL.

abspielen

Die Highlights der 1:7-Klatsche. Video: YouTube/NHL

Winnipeg musste zum siebten Mal aus den letzten acht Heimspielen als Verlierer vom Eis. Die Jets sind derzeit knapp ausserhalb der Playoff-Ränge klassiert.

Sidney Crosby hat auch im dritten Spiel seit seiner Rückkehr nach einer zweimonatigen Verletzungspause getroffen. Der Superstar erzielte beim 2:1-Sieg der Pittsburgh Penguins in Detroit das entscheidende Tor in der Verlängerung. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

So viel verdienen die Schweizer Eishockeystars in der NHL

1 / 14
So viel verdienen die Schweizer Eishockeystars in der NHL
quelle: ap/fr170793 ap / mark zaleski
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Diese 10 Mannschafts-Typen kennst du, leider!

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Eismeister Zaugg

Die McNall-Revolution – wie ein freundlicher Schurke die moderne NHL erfand

Die Kraken aus Seattle werden das 32. Team der NHL sein. Beinahe geht vergessen: Am Anfang der Entwicklung der NHL auf nun 32 Teams, von einer Pleiteliga zu einem brummenden Milliardengeschäft, steht ein Schurke. Eine Reise zurück in die aufregendsten Jahre der neueren NHL-Geschichte, als alles begann.

Die Sonne versinkt ansichtskarten-glutrot im Pazifik. Durch die Luft wabert der Geruch von Räucherstäbchen und sonstigem Kraut. Polizisten dösen träge wie Seehunde in Streifenwagen und überwachen die in den letzten Sonnenstrahlen rollschuhlaufenden, joggenden Menschen. Die Verkaufsstände werden weggeräumt und dicke Eisengitter rasselnd vor die Souvenierläden runtergelassen. Abendstimmung am Venice Beach. Sie kontrastiert mit den Problemen, die Los Angeles bis heute kennzeichnen: Hitze, …

Artikel lesen
Link zum Artikel