Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nein, der Oben-ohne-Mann ist kein Flitzer oder sonstiger Irrer, das ist der Trainer! 



abspielen

Video: youtube/alex2146

Auch in Russland sind Playoffs. Und wie in der Schweiz bei ZSC-Trainer Marc Crawford (er allerdings noch im Rahmen), steigt die Anspannung auch in den russischen Coaches hoch. In der zweithöchsten Liga, der VHL, kommt es zwischen Ischtal-Trainer Andrej Razin und seinem Gegenüber Alexej Zhdahin von THC Twer gar zu einer Rauferei.

Letzterer beschwert sich im dritten Spiel der Halbfinal-Serie – obwohl sein Team nach zwei deutlichen 1:5-Niederlagen in den ersten Duellen in dieser Partie 2:0 führt – lauthals beim Schiedsrichter. Da mischt sich Ischtals Razin ein und innert Kürze bricht eine heftige Rauferei aus. Irgendwie steht Razin kurz darauf oben ohne da – präsentiert sich den johlenden Fans, spaziert übers Eis und diskutiert mit den Schiedsrichtern.

razinrazin

Razin diskutiert nach der Prügelei mit den Schiedsrichtern. Gif: youtube/alex2146

Überzeugen kann er sie von seiner Meinung anscheinend nicht. Wenig später sortiert er Hemd, Krawatte und Jacket auf der Bank …

… entscheidet sich aber aus irgendeinem Grund, das Hemd nicht mehr anzuziehen. In dieser Montur versucht er, sich noch einmal den Schiedsrichtern (welche ihn sicherlich total ernst nehmen) zu erklären:

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: youtube/sodruzhestvo komand khl

Anscheinend hat's nichts genützt: Razin watschelt nur mit Jacket und Krawatte bekleidet – er erinnert ein bisschen an eine Mischung zwischen Vladimir Putin und Stripper Magic Mike – übers Eis in die Katakomben, wohin ihn die Unparteiischen verbannten:

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: youtube/sodruzhestvo komand khl

Übrigens: Ischtal dreht nach dem Aussetzer seines Trainers auf, gleicht zum 2:2 aus und gewinnt in der Overtime. Das vierte Spiel der Best-of-Seven-Serie steigt heute. Bei einem Sieg ist Razin – der 2001 von den Philadelphia Flyers gedraftet wurde, aber nie ausserhalb Russlands spielte – mit seinem Team im Final, wo Toros Neftekamsk wartet. (fox)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Hockey-Fans starten Petition – sie fordern, dass der Bundesrat die 1000er-Grenze aufhebt

Hinter den Kulissen des Sports bewegt sich viel: Eishockey-Fans haben am Donnerstagnachmittag die Petition «Verantwortungsvolle Sportevents» gestartet. Und Vertreter des Eishockey- und Fussballverbands sprachen beim Bundesamt für Gesundheit vor.

Nun kommt doch noch Druck auf die Politik – aus dem Eishockeybereich. Fans, Spieler, Klubs und sportinteressierte Politiker haben sich hinter den Kulissen zusammengerauft. Sozusagen in letzter Sekunde versuchen sie, den Bundesrat mit einer Petition davon zu überzeugen, die 1000er-Grenze für Sportanlässe aufzuheben.

Die Regierung berät am 12. August – der ersten Sitzung nach der Sommerpause – über das Verbot von Veranstaltungen mit mehr als tausend Zuschauern.

Der Bundesrat werde darüber …

Artikel lesen
Link zum Artikel