DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Der doppelte Fallrückzieher ins Glück – Traumtor in der Copa Libertadores

16.03.2017, 16:0516.03.2017, 16:40
Video: streamable

Nicht nur in der Champions League fallen derzeit schöne Treffer. Auch in der «Copa Libertadores», dem südamerikanischen Pendant, gab es kürzlich ein Traumtor zu bejubeln. Im Spiel zwischen Botafogo FR (Brasilien) und den Estudiantes de La Plata (Argentinien) gab es einen doppelten Fallrückzieher zu bestaunen.

Der Brasilianer Roger verwertete die wunderbare Vorarbeit in der 34. Minuten zur 1:0-Führung vor Botafogo. Botafogo war einst der Ausbildungsklub Brasiliens. Weltstars wie Garrincha und Nilton Santos machten den Verein ab Beginn der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts berühmt und erfolgreich. Das Spiel gegen Estudiantes gewannen sie am Ende mit 2:1. (abu)

Die merkwürdigsten Fussballstadien der Welt

1 / 28
Die merkwürdigsten Fussballstadien der Welt
quelle: instagram/agneserizzo_ / instagram/agneserizzo_
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1
Cervenka verlängert frühzeitig mit den Lakers +++ Bern löst Vertrag mit Daugavins auf

Der SC Bern und Kaspars Daugavins gehen in Zukunft getrennte Wege. Wie die Berner am Montag mitteilten, wurde der Vertrag mit dem 34-jährigen Letten aufgelöst. Stürmer Daugavins, der in der letzten Saison 34 Partien für den SCB bestritt und dabei 25 Skorerpunkte sammelte, setzt seine Karriere bei den Iserlohn Roosters in der DEL fort. (dab/sda)

Zur Story