Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Brewers-Pitcher packt «Matrix»-Catch aus – und verhindert so eine Katastrophe



abspielen

Der sensationelle Catch von Jeremy Jeffrees. Video: streamable

Sind wir hier etwa bei «Matrix»?! Wie «Neo» den Pistolenkugeln im Film mit Keanu Reeves weicht Jeremy Jeffrees im MLB-Duell zwischen seinen Milwaukee Brewers und den Minnesota Twins einem knallharten Hit von Willians Astudillo aus und begräbt den Baseball sensationell in seinem Handschuh.

Der unfassbare «Matrix»-Move war nötig, denn das rund 145 Gramm schwere Spielgerät flog direkt auf den Kopf von Jeffrees zu. Mit seiner blitzschnellen Reaktion verhinderte der 31-Jährige aber einen Kopftreffer, der möglicherweise böse Konsequenzen gehabt hätte. «Das war ein guter Pitch von mir, aber er hat ihn gut getroffen», erklärte Jeffrees später. «Ich dachte wirklich, dass mich der Ball am Kopf treffen wird. In letzter Sekunde konnte ich reagieren.»

Jeffrees blieb nach dem Catch sichtlich geschockt liegen und musste erstmal durchschnaufen. Weil er sich bei seiner Rettungsaktion das Knie leicht verdreht hatte, spielte der Brewers-Pitcher aber nicht weiter. Nach dem 5:4-Sieg seines Teams kam aber schnell die Entwarnung, Jeffrees hat den Schreckmoment unverletzt überstanden. (pre)

Diese Städte ziehen am meisten Touristen an

Unvergessene NBA-Geschichten

26.07.1992: Das beste Team, das jemals Basketball gespielt hat, verzaubert die ganze Welt

Link zum Artikel

13.01.1999: Michael Jordan verkündet seinen zweiten Rücktritt, lässt damit die Basketball-Welt stillstehen und die Nike-Aktie absacken

Link zum Artikel

05.04.1984: Kareem Abdul-Jabbar knackt den NBA-Punkterekord, den er bis heute besitzt

Link zum Artikel

27.05.1991: Air Jordans Chicago Bulls laufen auf dem Weg zum ersten Titel die Gegner davon – wortwörtlich

Link zum Artikel

19.04.1990: Heute kostet ein böser Tweet in der NBA 25'000 Dollar – früher konnte man für dieses Geld eine Massenschlägerei anzetteln

Link zum Artikel

19.02.1996: Das ist tatsächlich Shaqs einziger Dreier in 1423 NBA-Spielen

Link zum Artikel

21.03.2012: Erst der umjubelte Dreier, dann die grosse Showeinlage – der Hollywood-Auftritt des Mick Pennisi

Link zum Artikel

02.03.1962: 100 Punkte in einem einzigen NBA-Spiel – diesen Rekord knackte nicht einmal Air Jordan

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen

Bei einem Ultra-Marathon stellt kein Mann die Bestzeit auf – das sorgt für ein «Problem»

Damit hätten die Organisatoren des «Green Lake 50K Trail Run» wohl nicht gerechnet: Den Ultra-Lauf in Fayette, New York gewinnt nicht ein Mann, sondern eine Frau. Die 27-jährige Ellie Pell absolviert die Distanz über 50 Kilometer in drei Stunden, 58 Minuten und 37 Sekunden – schneller als jeder andere Teilnehmer aller Geschlechter an diesem Tag.

Sie habe den führenden Mann an der Verpflegungsstation gesehen, als sie auf ihre letzte Runde abgebogen sei, erzählte Pell nach dem Rennen: «Es war, …

Artikel lesen
Link zum Artikel