DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ende Legende! Für Iker Casillas bleiben nach 26 Jahren Real Madrid nur Tränen, höflicher Applaus und ein Taschentuch



«Alles nur Schauspielerei!» Diesen Vorwurf müssen sich hoch bezahlte Fussballprofis ständig gefallen lassen. Beim Abschied von Iker Casillas aus Madrid gibt es aber für einmal nur echte Gefühle zu sehen: Nach 26 Jahren im Klub und 725 Pflichtspielen im Dress der Königlichen seit 1999 wird «San Iker» in Richtung Porto vom Hof gejagt. In diesem bitteren Augenblick kann und will die 34-jährige Goalie-Legende die Tränen nicht mehr verstecken. Immerhin gibt es höflichen Applaus und ein Taschentuch als Trösterli. (dux)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Gratis dazu: Die Wahrheit

Cristiano Ronaldo und sein grosses Herz – die wahrscheinlich schönste (erfundene) Geschichte, die Sie heute lesen werden

Einige Tage nach dem Triumph von Real Madrid in der Champions League wird die offene Frage geklärt, wem Cristiano Ronaldo sein Trikot geschenkt hat. Es war der Mann, der für CR7 angeblich auf eine eigene grosse Karriere verzichtet hat.

Sekunden nach dem Schlusspfiff des Finals der Champions League eilt Cristiano Ronaldo in Richtung Haupttribüne. Er zieht sein Trikot aus, jeden Zuschauer kribbelt's im Bauch: «Kann ich es auffangen, wenn er es wirft?»

Es kommt nicht dazu. Der Portugiese steuert auf ein Ziel zu, das er längst ausgemacht hat. Er deutet auf einen Fan, signalisiert: Für dich ist das Trikot. Sofort ist der Auserkorene an der Bande, CR7 reicht ihm die rechte Hand und hilft ihm, auf den Platz zu gelangen.

Dort …

Artikel lesen
Link zum Artikel