Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wegen starken Windes: Frauen-Riesenslalom in Jasna abgesagt



Die Rückkehr des alpinen Weltcups nach Jasna ist vom Wetterpech begleitet. Der Riesenslalom der Frauen in der slowakischen Station muss wegen starken Windes abgesagt werden.

Die Organisatoren unternahmen alles, um eine weitere Absage zu vermeiden. Vorerst waren der Beginn des Riesenslaloms um eine Stunde auf 11.30 Uhr verschoben und der Start nach unten verlegt worden, weil der Wind vor allem im obersten Streckenteil extrem stark blies. Doch alle Bemühungen nützten nichts. Die Natur war abermals stärker.

Am Sonntag ist in Jasna ein Slalom geplant. Das Programm könnte allerdings noch eine Änderung erfahren. Gemäss FIS-Renndirektor Atle Skaardal besteht die Möglichkeit, anstelle des Slaloms den Riesenslalom auszutragen. Eine weitere Variante wäre die Neuansetzung des Riesenslaloms am Montag. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Interview

Beat Feuz vor dem Klassiker in Kitzbühel: «Ich konzentriere mich nicht auf den Sieg»

Die bestechende Serie von Top-10-Klassierungen in der Abfahrt hat noch Bestand – 29 Rennen in Folge sind es aktuell. Doch für Beat Feuz, den besten Abfahrer der letzten drei Jahre, ist der Winter mit einem 3. Platz in drei Rennen vergleichsweise bescheiden angelaufen.

Kein Grund zur Beunruhigung für den Emmentaler. «Dafür bin ich zu lange dabei», sagt er. Seine Rennen kommen erst.

Beat Feuz, wie beschreiben Sie ihre bisherige Saison?Beat Feuz: Es lief sicher nicht so gut wie in den letzten drei …

Artikel lesen
Link zum Artikel