DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Traditionsklub in der Krise

Mazzarri bei Inter entlassen – kommt Mancini zurück?

14.11.2014, 12:4714.11.2014, 13:02
Walter Mazzarri muss Inter verlassen.
Walter Mazzarri muss Inter verlassen.
Bild: AFP

Inter Mailand hat seinen Trainer Walter Mazzarri entlassen. Nachfolger des vor anderthalb Jahren engagierten Coachs soll Roberto Mancini werden. Für Mancini wär es eine Rückkehr. Er hat die Nerazzurri schon von 2004 bis 2008 betreut.

Unter der Leitung Mazzarris hatte Inter in der letzten Serie-A-Meisterschaft Rang 5 belegt. In der laufenden Saison liegen die Mailänder nach elf Runden lediglich auf Platz 9. (pre/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Dem Kopfball geht es an den Kragen

Eine Studie stellte für Fussballer ein markant höheres Risiko fest, an Demenz zu erkranken. Verbände reagieren darauf, besonders in Grossbritannien.

Ein Fussballspiel ohne Kopfbälle? Noch ist diese Vorstellung ungewohnt. Gerade bei Eckbällen und Freistössen würde sich das Spiel massgeblich ändern. Flanken würden nur noch flach zur Mitte geschlagen.

Und doch setzen sich führende Fussballfunktionäre mit dem Gedanken auseinander, dass der Sport in naher Zukunft ohne Kopfbälle auskommen könnte. In England, Schottland und Nordirland untersagten die Verbände Kindern bis elf Jahren bereits jegliche Kopfballübungen, auch im Jugendbereich sollen …

Artikel lesen
Link zum Artikel