Sport
Sport kompakt

Nino Niederreiter schiesst Siegtor bei Minnesotas Auswärtssieg

Nino Niederreiter schiesst Siegtor bei Minnesotas Auswärtssieg

25.04.2015, 08:1525.04.2015, 15:07
Mehr «Sport»

Nino Niederreiter erzielt bei Minnesotas 4:1-Auswärtssieg in St.Louis das Siegtor zum 2:1. Den Wilds, die in der Serie mit 3:2 führen, fehlt noch ein Triumph zum Einzug in die Playoff-Viertelfinals.

Minnesota zeigte sich erholt von der empfindlichen 1:6-Pleite vor eigenem Publikum zwei Tage zuvor. Zwar gerieten die Wilds in St.Louis in der 9. Minute in Rückstand, doch in der Folge liess sich der zum besten Mann des Spiels gewählte Torhüter Devan Dubnyk nicht mehr bezwingen.

Im Mitteldrittel kippte die Partie gänzlich auf die Seite der Besucher, denen bereits in der 12. Minute durch Marco Scandella der Ausgleich gelungen war. Niederreiter brachte Minnesota in der 35. Minute in Führung. Vor dem 2:1 hatte der Bündner Stürmer zunächst den Puck an der Bande behauptet, dann Chris Stewart angespielt und sich freigestellt, ehe er präzise angespielt wurde und mit einem satten Schuss aus der Mitteldistanz traf. Für Niederreiter war es der zweite Treffer in den diesjährigen Playoffs. 

Nur 86 Sekunden nach der Führung erhöhte Mikko Koivu im Powerplay auf 3:1. Das Tor zum 4:1-Schlussstand erzielte Charlie Coyle in der 55. Minute. Spiel 6 in dieser umkämpften Achtelfinalserie findet in der Nacht auf Montag Schweizer Zeit in Minnesota statt. (si/syl)

Die NHL-Resultate aus der Nacht auf Samstag
Playoff-Achtelfinals (best of 7). Freitag. 5. Runde.
New York Rangers (1. der Qualifikation) - Pittsburgh Penguins (8.) 2:1 n.V.; Schlussstand 4:1.
Montreal Canadiens (2.) - Ottawa Senators 1:5; Stand 3:2.
St. Louis Blues (2.) - Minnesota Wild (6., mit Niederreiter/Tor zum 1:2) 1:4; Stand 2:3. 
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Jolanda Neff muss vor den Olympischen Spielen das Atmen neu lernen
Fünf Wochen vor dem olympischen Mountainbike-Rennen sind zwei der vier Schweizer Teilnehmer auf Formsuche. Am Heim-Weltcup in Crans-Montana steht Jolanda Neff nicht am Wochenende nicht am Start.

Es ist das zweitletzte Weltcuprennen vor den Olympischen Spielen, die Hauptprobe für die WM 2025 und das bedeutendste Heimrennen des Jahres für die Schweizer Mountainbikerinnen und Mountainbiker. Am Samstag stehen in Crans-Montana nach intensiven Regenfällen in der Region die Short Tracks auf dem Programm, am Sonntag die Hauptrennen.

Zur Story