Sport
Sport kompakt

Watford steigt mit Almen Abdi auf – Liverpool patzt gegen West Bromwich

Watford steigt mit Almen Abdi auf – Liverpool patzt gegen West Bromwich

25.04.2015, 15:5425.04.2015, 20:42
Mehr «Sport»
Animiertes GIFGIF abspielen
Das 1:0 für Southampton durch Pelle.Gif: vine/vinicius de oliveira

Der Dreikampf um die Europa-League-Qualifikationsplätze bleibt eng. Tottenham und Southampton nehmen sich beim 2:2 gegenseitig Punkte ab. Liverpool verpasst es im Nachmittagsspiel gegen West Brom davon zu profitieren und spielt beim 500. Liga-Spiel des scheidenden Steven Gerrard nur 0:0.

Graciano Pelle brachte Southampton zweimal in Führung. Beim ersten Tor stellte er sich schlau an, beim zweiten verwertet er einen Kopfball herrlich. Tottenham kann aber durch Lamela und Chadli zweimal ausgleichen. 

Die leise Hoffnung auf den Titel hält sich Manchester City dank dem 3:2-Erfolg gegen Aston Villa aufrecht. Die Citizens gingen nach einem haarsträubenden Goalie-Fehler durch Kun Agüero in Führung und lagen 2:0 vorne, als Villa bis zur 85. Minute nochmals ausglich. Fernandinho mit einem schönen Scherenschlag sichert die drei Punkte in der 89. Minute.

Animiertes GIFGIF abspielen
Das 1:0 für Manchester City durch Kun Agüero.gif: Youtube/Earth Savi

Im Abstiegskampf gehen Leicester und Hull City als Sieger der Runde hervor. Im Direktduell mit Burnley siegt Leicester 1:0. Burnley verschiesst dabei beim Stand von 0:0 einen Elfmeter. Hull holt sich bei Crystal Palace ebenfalls drei Punkte.

Watford kehrt in die Premier League zurück.
Watford kehrt in die Premier League zurück.Bild: Getty Images Europe

Dafür ist der erste Aufsteiger bekannt: Watford kehrt nach acht Jahren zurück. Dem Team von Almen Abdi reicht ein 2:0-Erfolg gegen Brighton zwei Runden vor Schluss. Abdi – der mit neun Toren massgeblich am Aufstieg teil hat – spielte bis zur 82. Minute. Sein Vertrag mit den Hornets ist bis 2016 fixiert. 

Die Aufstiegsparty konnte aber nicht gleich nach dem Schlusspiff losgehen: Es mussten die Resultate von Middlesbrough (3:4 gegen Fulham) und Norwich (1:1 gegen Rotherham) abgewartet werden. Dafür war die Freude im Bus dann umso heftiger. (fox)

Premier League, 34. Runde
Southampton – Tottenham 2:2
Burnley – Leicester 0:1
Crystal Palace – Hull City 0:2
Newcastle – Swansea 2:3
QPR – West Ham 0:0
Stoke City – Sunderland 1:1
West Brom – Liverpool 0:0
Manchester City – Aston Villa 3:2
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Belgien und die omnipräsente Angst vor dem Versagen
Belgien bleibt vor der EM lange ungeschlagen, nach der Niederlage zum Turnierauftakt gegen die Slowakei werden im Lager der «Roten Teufel» aber Erinnerungen wach an die Enttäuschung der letzten WM.

Die Einladung kommt am Dienstagnachmittag. Der königliche belgische Fussballverband lädt am Mittwochmorgen zur Audienz, wobei dieses Vokabular doch etwas in Kontrast steht zu dem, was es dann ist.

Zur Story