DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Roger Federer of Switzerland reacts against Denis Istomin of Uzbekistan at the Swiss Indoors ATP tennis tournament in Basel October 23, 2014.   REUTERS/Arnd Wiegmann (SWITZERLAND - Tags: SPORT TENNIS)

Bild: ARND WIEGMANN/REUTERS

Swiss Indoors in Basel

Roger Federer gewinnt nach zähem Beginn und steht an seinem Heimturnier im Viertelfinal



Liveticker: 23.10.14: Federer – Istomin

Schicke uns deinen Input
Platz-Interview mit Roger Federer
von Linus van Moorsel
«Wenn ich das Break im dritten Satz nicht hole wird es nochmals richtig knapp, aber ich bin im Verlauf vom Spiel immer besser geworden.»
Roger Federer auf die Frage nach dem ersten verlorenen Satz in diesem Turnier.

War die Erst-Runde-Partie zu schnell vorbei?
«Ja ich hatte mühe ins Spiel zu kommen, Gilles Muller war auch Linkshänder, Istomin ist ein Rechtshändler.»

Haben sie das Publikum gehört im zweiten Satz, als sie die Partie gewendet hatten?
«Ich kann mich jetzt nicht genau an die Situation erinnern. Aber das Publikum ist immer super hier.
Aaa moment, jetzt kann ich mich an den Punkt erinnern.»

Der Maestro sagt es – Das Publikum tobt.

Ist man zu Hause ein anderer Typ als auf dem Platz?
«Ich bin neben dem Platz auch ein lustiger Typ, auf dem Feld sieht man dies bei mir nicht so.»
Entry Type
3:6 6:3 6:4 - Match - Roger Federer
Jawohl! Federer gewinnt nach zähem Beginn doch noch gegen Denis Istomin und steht im Viertelfinal.

Im ersten Satz konnte Federer sein Spiel nicht aufziehen, was er im Interview bestätigt: «Ich hatte Mühe mit dem Rhythmus, kam dann aber immer besser ins Spiel.» Und so war es. Ab dem zweiten Satz sah man zumindest ansatzweise den Federer, den man sehen wollte. In 30 Minuten gewann er den zweiten Durchgang.

Im dritten konnte er im achten Anlauf erneut den Service-Durchbruch feiern. Mit einer erlösten Rückhand entschied er die Partie und wackelte nur noch einmal bei eigenem Aufschlag.
Entry Type
40:0 - Matchball
Das sind drei Matchbälle für den Schweizer.
30:0
Ein zweiter Aufschlag aus dem Lehrbuch. Genau auf die Linie.
15:0
Ein schöner Vorhand-longline-Schlag lässt den Sieg näher rücken.
Entry Type
3:6 6:3 5:4 - Game - Denis Istomin
Istomin kommt durch, ABER: Nun hat es Federer bei eigenem Aufschlag in der Hand, in den Viertelfinal einzuziehen.
40:15
Ass Nummer 13.
30:15
Beginnt der Ballwechsel, liegen die Vorteile seit dem zweiten Satz aber beim Schweizer.
30:0
Zwar kein Ass, dafür ein Service-Winner mit dem zweiten Aufschlag. Auch ok.
15:0
Istomin schlägt weiter munter Asse.
Entry Type
3:6 6:3 5:3 - Game - Roger Federer
Und so fehlt Federer nur noch ein Game zum Sieg.
40:15
Und dann schenkt Istomin seinem Gegner den nächsten Punkt. So wirds schwer mit dem Ausgleich.
30:15
Selbst der Spagat kann den Punkt für Federer nicht verhindern. Winner vom Schweizer.
15:15
Die Netzkante lupft den Ball über den Schläger von Federer. Glück für Istomin.
15:0
Noch sieben Punkte fehlen zum Sieg. Allez Roger!
Federer bereits mit dem 83. Punktgewinn
von Linus van Moorsel
Federer hat bis anhin deutlich mehr Punktgewinne als Istomin, bei der Effizienz steht er aber ganz klar hinter dem Usbeken. Der Schweizer hat aus seinen zwölf Breakbällen nur deren zwei nutzen können.
Roger Federer of Switzerland returns the ball against Denis Istomin of Uzbekistan at the Swiss Indoors ATP tennis tournament in Basel October 23, 2014.   REUTERS/Arnd Wiegmann (SWITZERLAND - Tags: SPORT TENNIS)
Entry Type
3:6 6:3 4:3 - Game - Denis Istomin
Istomin bleibt am Schweizer dran. Doch das Break spricht gegen ihn.
40:15
Istomin spielt stark, hetzt Federer übers ganze Feld und gewinnt diesen Punkt.
30:15
Die Rückhand longline landet neben der Seitenlinie.
30:0
Gefolgt vom elften.
15:0
Zehntes Ass des Usbeken.
Entry Type
3:6 6:3 4:2 - Game - Roger Federer
Wow. Nach einem Stoppball versucht Istomin den Schweizer mit einem Lob zu bezwingen, doch dieser steigt höher als Jordan und Ronaldo (also der schnelle) zusammen.
Vorteil Federer
Ich hatte schon Angst, meine Aussage vorhin rächt sich noch. Doch scheint dies nicht der Fall zu sein. Hoffentlich.
40:40
Serve and Volley und die Welt sieht wieder fast in Ordnung aus.
Entry Type
30:40 - Breakball
Oh no! Federer plötzlich mit einer unruhigen Hand.
30:30
Federer macht bis auf den letzten Volley alles richtig, doch so kann Istomin ihn locker passieren. 30 beide.
30:15
Serve and Volley mit dem gewohnten Resultat.
15:15
Irgendiwe habe ich keine Angst mehr, dass Federer verliert. Ein Punkt sei Istomin gegönnt.
15:0
Ein Ass braust heran.
Live Bilder aus der watson Redaktion
von Linus van Moorsel
Die Partie gefällt.
Entry Type
3:6 6:3 3:2 - Game - Denis Istomin
Istomin verkürzt.
40:30
Brutaler Stoppball des Schweizers. Aus dem Nichts spielt er den ball kurz ins Feld, Istomin denkt nicht mal daran, loszuspurten.
40:15
Herrlich gespielt von der Weltnummer-55. Er lässt sich vom Passierball Federers nicht erwischen.
30:15
Diese Rückhand landet jedoch im Seitenaus.
15:15
Doch Federer denkt nicht daran, aufzuhören zu brillieren.
15:0
Istomin steckt noch nicht auf, Winner für den Usbeken.
Entry Type
3:6 6:3 3:1 - Game - Roger Federer
Was für ein erlöster Angriff von Federer! Souveränes Aufschlagspiel.
40:15
Was für ein erlöster Stoppball von King Roger.
30:15
Was für ein erlöster Volley des Schweizers.
15:15
Kurzer Wackler bei diesem Volley. Hoffentlich nur ein kurzer Ausrutscher.
15:0
Was für ein erlöster Aufschlag des Maestros.
Impressionen aus Basel
von Linus van Moorsel
Denis Istomin of Uzbekistan reacts during his match against Roger Federer of Switzerland at the Swiss Indoors ATP tennis tournament in Basel October 23, 2014.   REUTERS/Arnd Wiegmann (SWITZERLAND - Tags: SPORT TENNIS)
Immer wieder kann Istomin Jubeln.
Roger Federer of Switzerland reactsduring his match against Denis Istomin of Uzbekistan at the Swiss Indoors ATP tennis tournament in Basel October 23, 2014.   REUTERS/Arnd Wiegmann (SWITZERLAND - Tags: SPORT TENNIS)
Während Roger Federer stellenweise verzweifelt.
Roger Federer of Switzerland returns the ball against Denis Istomin of Uzbekistan at the Swiss Indoors ATP tennis tournament in Basel October 23, 2014.   REUTERS/Arnd Wiegmann (SWITZERLAND - Tags: SPORT TENNIS)
Jetzt aber Kopf hoch, Federer im Dritten Satz mit enormen Tempo. Federer hatte im dritten Satz bereits acht Break Bälle. und nun endlich das Break!
Entry Type
3:6 6:3 2:1 - Break - Roger Federer
Common! Geht doch, eine knallharte Rückhand erlöst die Gemüter der Schweizer Tennis-Fans. Danke, liebe Rückhand.
GIF: Federer Rückhand
Entry Type
Vorteil Federer - Breakball
Breakball Nummer 8 (!) in Satz 3.
Deuce
Auch nach sieben Minuten möchte das Game noch nicht enden.
Vorteil Istomin
Da will King Roger zaubern, doch misslingt dieser Versuch.
Deuce
«Out» ruft der Linienrichter! So soll es sein.
Vorteil Istomin
Und ein ziemlich kalter Applaus folgt auf den Service-Winner des Usbeken.
Deuce
Ach du heilige .... Das kann doch nicht sein, aber die Rückhand bleibt knapp an der Netzkante hängen.
Entry Type
Vorteil Federer - Breakball
Was für ein Return!
Deuce
Wieder abgewehrt, und wie! Mit der Vorhand aus der Rückhandecke erwischt Istomin den Schweizer auf dem falschen Fuss.
Entry Type
Vorteil Federer - Breakball
Schon die zehnte Break-Möglichkeit für Federer insgesamt!
40:40
Uuuh, da bleibt der Aus-Schrei aus. Pech für Federer. Glück für Istomin.
Entry Type
30:40 - Breakball
Istomin versucht den Serve and Volley. Es bleibt beim Versuch. Federer haut ihm den Ball in die Füsse.
30:30
Federer drückt aufs Tempo und bleibt nach einem Smash am Usbeken dran.
30:15
Auf den Aufschlag ist weiterhin Verlass.
15:15
Dasselbe könnte Istomin nach seinem Schlag rufen. «Verzogen wie ein verzogenes Kind» sagt der FIFA-Spieler.
15:0
«Neei», ruft Federer. Bezeichnend für seine Vorhand.
Roger Federer of Switzerland reactsduring his match against Denis Istomin of Uzbekistan at the Swiss Indoors ATP tennis tournament in Basel October 23, 2014.   REUTERS/Arnd Wiegmann (SWITZERLAND - Tags: SPORT TENNIS)
Entry Type
3:6 6:3 1:1 - Game - Roger Federer
Stoppball angetäuscht und somit Istomin ausgespielt. Eins beide.
40:0
Istomin weiterhin weit von einem Break entfernt.
30:0
Herrlich ausgespielt: auf eine perfekte Rückhand setzt Fedi den Ball knapp hinters Netz.
15:0
Ein Geschoss auf Seiten des Baselbieters.
Im zweiten Satz hatte der Maestro bei den Assen die Nase vorn
von Linus van Moorsel
Entry Type
3:6 6:3 0:1 - Game - Denis Istomin
Und Istomin nutzt gleich seine erste Chance mit einem Service-Winner.
Vorteil Istomin
Da hat Federer zweimal Glück segelt sein Rahmenball nicht ins Aus, doch dann verzieht er die einfachste Rückhand. Solche Chancen darf er nicht vergeben.
Deuce
Ach menno. Da ist Federer am Drücker und versaut einen Slice-Ball komplett.
Entry Type
Vorteil Federer - Breakball
«Fantastisch» ruft der Kommentator ins Mikrofon. Was für ein Passierball des Maestros.
Deuce
Aaaah, Istomin überrascht die Weltnummer-2 mit einem Stoppball. Wieder Deuce.
Entry Type
Vorteil Federer - Breakball
Federer zwingt seinen Gegner hinter die Linie und so zu einem Fehler.
Deuce
Schade, doch diese Vorhand von Istomin war putzestark gespielt.
Entry Type
Vorteil Federer - Breakball
Nächste Möglichkeit für Fedi. Chum jetze!
40:40
Ein Ass zerstört meine neusten Hoffnungen wieder.
GIF: Federer Istomin Ass
Entry Type
30:40 - Breakball
Brekaball! Wieder wine Granate von einer Vorhand.
30:30
Das winkt das alte Bild noch einmal hervor. Unerzwungener Fehler des Schweizers.
15:30
Mit wuchtige und endlich im Feld landenden Vorhand-Schlägen zwingt Federer seinen Gegner zu einem Fehler.
15:15
Ganz so abgeklärt wie im ersten Durchgang spielt Istomin schon lange nicht mehr.
15:0
Federer spekuliert auf den cross-court, doch Istomin entscheidet sich für das Gegenteil.
Der Satzgewinn für Roger.
von Linus van Moorsel
Der Maestro bleibt noch ganz beherrscht. Wir in der Redaktion feiern aber schon wie die Wilden.
Entry Type
3:6 6:3 - Satz - Roger Federer
Et voila! Federer gewinnt den zweiten Satz. Mit einer früh genommenen (früher geht's jetzt wirklich nicht) Vorhand beendet Federer den zweiten Satz zu seinen Gunsten. Wie der erste dauerte der zweite Satz nur 30 Minuten, die Herren in Rot und Rosa geben Gas. Gut für uns: früher Feierabend.
Entry Type
40:15 - Satzball
Serve and Volley.
30:15
Da legt er all seine Kraft in diesen Return und setzt ihn trocken an Federer vorbei.
30:15
Istomin wirkt fast ein wenig ausgelaugt. Keine Power hinter dieser Vorhand, weshalb sie im Netz landet. Also der Ball.
15:0
Der Aufschlag funktioniert dann aber wieder.
Entry Type
3:6 5:3 - Game - Denis Istomin
Federer führt seinen Gegner nach Belieben vor: Stoppball, Lob. Doch der einfachste Schlag landet im netz. Game Istomin.
40:15
Mit einem Service-Winner zieht Istomin auf 40:15 davon. Das Hawk-Eye hat da nichts einzuwenden.
30:15
Da versprüht der Usbeke schon eine wenig mehr Lust, Tennis zu spielen.
15:15
Der Brillenmann scheint ein wenig frustriert zu sein, denkt sich wohl auch Federer und schenkt ihm einen Punkt.
0:15
Istomin völlig von der Rolle. Doppelfehler.
Entry Type
3:6 5:2 - Game - Roger Federer
Und so gewinnt Federer das dritte Game zu Null. Das Spiel beginnt langsam zu gefallen.
40:0
Istomin vergibt die gute Chance zu verkürzen.
30:0
Jetzt geht's Schlag auf Schlag mit Fedi-Punkten.
15:0
Und weiter geht's mit der langsam beginnenden Federer-Show.
Entry Type
3:6 4:2 - Break - Roger Federer
Common! Der fliegende Schläger von Istomin sagt schon alles über seinen letzten Passierball, da will ich nichts anfügen.
Entry Type
30:40 - Breakball
Meine Güte! Federer vergibt auch die zweite Möglichkeit nach einem verzogenen Vorhand-Schlag.
Entry Type
15:40 - Breakball
Dank eines Asses sind es nur noch zwei aus Sicht des Usbeken.
Entry Type
0:40 - Breakball
Drei Breakchancen für Federer!
15:15
Federer gewinnt das Volley-Duell am Netz. Doch Istomin verzichtet beim letzten Schlag auf den Volley und versucht es mit einem unnötigen Tweener. Danke Denis!
Gif: Tweener Istomin
0:15
Viel Glück für die Weltnummer-2 bei diesem Netzroller. Uns ist es Recht.
Entry Type
3:6 3:2 - Game - Roger Federer
Mit seinem vierten Ass hält Federer seinen Aufschlag.
Gif: Federer Ass
40:15
122 km/h bei einem zweiten Aufschlag? Nicht von schlechten Eltern.
30:15
Ein schöner Passierball ändert diese Tatsache. Der Usbeke verkürzt.
30:0
Federer am Netz erfolgreich. Istomin immer noch ohne Punktgewinn bei Aufschlag des Schweizers.
15:0
Ass. So wollen wir das sehen.
Entry Type
3:6 2:2 - Game - Denis Istomin
Der Rückhand-Slice segelt weit ins Aus.
40:15
Istomin macht nicht den Anschein, als wolle er Federer gewähren lassen und spielt weiterhin souverän.
30:15
Nun endlich mal ein präziser Ball von Federer und schon muss er am Netz nicht mehr eingreifen.
30:0
Doch auch in den Ballwechseln gelingt es Federer nicht, seine Zauberschläge anzusetzen. Nächster Fehler des Baslers.
15:0
Hätte Istomin nicht einen derart starken Aufschlag, sähe die Welt für Federer wesentlich bunter aus. Hätte ...
Perfekt ausgeführte Vorhand vom Maestro
von Linus van Moorsel
Entry Type
3:6 2:1 - Game - Roger Federer
Federer hat nun bei eigenem Aufschlag noch keinen Punkt abgegeben.
40:0
Guter Aufschlag und schon steht es 40:0.
30:0
Auch der Slice findet den Weg in die Ecke. Stark gespielt.
15:0
Und bei eigenem Aufschlag beleibt der Schweizer bestechen im zweiten Satz. Der Smash landet haargenau im Eck.
Kann Federer noch aufdrehen?
von Linus van Moorsel
Entry Type
3:6 1:1 - Game - Denis Istomin
Service-Winner für Istomin, doch da kommt Federer schon wesentlich näher ans Break als noch im ersten Durchgang.
40:30
Kommt da Fedi noch heran?
40:15
Nein, da bekommt Federer die Zeit, eine Ecke auszusuchen, verzieht seine Rückhand jedoch. Bitter.
30:15
Die Power hat der Usbeke in der Satzpause nicht verloren.
15:15
Puah, was für ein Inside-Out-Schlag von Istomin. Keine Chance für Federer.
0:15
Dank des Hawk-Eyes kriegt Istomin zuerst nochmals zwei Aufschläge, doch Federer erkämpft sich auch den fünften Punkt des zweiten Satzes.
Entry Type
3:6 1:0 - Game - Roger Federer
Das Ass will es so. 1:0 Federer.
40:0
Das nächste Game zu Null?
30:0
Als hätte er den ersten Satz gewonnen zaubert Federer einen herrlichen Stoppball aus dem Ärmel.
15:0
Das Hawk-Eye bestätgt: Federers Aufschlag kratzte die Linie.
Die Statistik zum ersten Satz
von Linus van Moorsel
Statistik Federer - Istomin
Entry Type
3:6 - Satz - Denis Istomin
Istomin gewinnt den ersten Satz nach 30 Minuten. Ja so haben wir uns dach nicht vorgestellt gopfädammi nomal. Istomin bei eigenem Aufschlag bestechend, während Federer zu zu vielen Fehlern tendiert. Verdienter Satzgewinn für den Usbeken.
GIF: Istomin Satzball
Entry Type
40:15 - Satzball
Istomin nach einem weiteren Fehler des Schweizers vor dem Gewinn des ersten Satzes.
30:15
Immerhin funktioniert die Rückhand noch, was noch einmal Hoffnung bringt.
30:0
Wenn Federer in Rücklage kommt, will ihm bisher nichts gelingen. Der cross-cpurt-Versuch bleibt im Netz hangen.
15:0
Beide wollen das Zepter übernehmen, doch Istomin behält die Oberhand.
Entry Type
3:5 - Game - Roger Federer
Ein Blitz-Game zu Null. Federer verkürzt, muss nun aber seinem Gegenüber den Aufschlag abnehmen!
40:0
Dasselbe wie zuvor. Also beim 30:0.
30:0
Dasselbe wie zuvor, nur nach dem ersten.
15:0
Service-Winner nach zweitem Aufschlag.
LET'
S GO ROGER
von Linus van Moorsel
Es gibt die verrückten Fans, die ganz verrückten Fans und die Asiaten.
GIF: Let's go Roger
Entry Type
2:5 - Game - Denis Istomin
Mit einem Ass rettet sich Istomin aus der brenzligen Lage.
GIF: Istomin Ass
Vorteil Istomin
Nein! Federer könnte angreifen, doch haut er den Ball weit hinter die Linie.
Deuce
Riesig gespielt vom Baselbieter! Zuerst ein wuchtiger Return, dann eine perfekte Rückhand am Usbeken vorbei.
Vorteil Istomin
Der Usbeke verschafft sich ein wenig Luft.
40:40
Aber eben: Wenn der erste Aufschlag von Istomin im Feld landet, ist es beinahe unmöglich für Federer zu punkten.
Entry Type
30:40 - Breakball
Ein Geschoss nun auf der Gegenseite. Federer umläuft die Rückhand und zimmert die Kugel ins Feld.
30:30
Zum Glück hat der Usbeke ein Geschoss als Aufschlag. Service-Winner für ihn.
15:30
Zweites Geschenk für Istomin. Wackelt der 28-Jährige bereits?
15:15
Unnötiger Fehler des Schweizers. Völlig lustlos «sliced» er den Ball an die Netzkante.
0:15
Schwacher zweiter Aufschlag von Istomin, was Federer ausnützt.
Entry Type
2:4 - Break - Denis Istomin
Break! Nein nein nein. Das darf nicht sein. Ein viel zu kurzer Schlag von Federer wird von Istomin mit einem sehenswerten cross-court-Ball ausgenützt.
Entry Type
Vorteil Istomin - Breakball
Was für ein Volley-Stoppball des Usbeken?! Keine Chance für Federer.
Deuce
Federer rennt ans Netz, doch Istomin bringt den Ball nicht mehr zurück.
Entry Type
Vorteil Istomin - Breakball
Federers Fehlerquote immer noch zu hoch.
40:40
Nochmals gut gegangen. Der Passierball von Istomin bleibt ungefährlich.
Entry Type
30:40 - Breakball
Breakball Istomin.
30:30
Wow. ENdlich mal ein Punkt für die Highlights am Ende des Spiels. Istomin mit einem wuchtigen Vorhand-longline-Ball. unerreicht für Federer.
30:15
Nächster Service-Winner.
15:15
Der Return von Istomin mit guter Länge. Im Gegensatz zum darauffolgenden Schlag von Federer.
15:0
Der Aufschlag funktioniert tadellos bei Federer. Service-Winner.
Auch die Twitter-Gemeinde ist sich nicht einig
von Linus van Moorsel
Entry Type
2:3 - Game - Denis Istomin
Doch leistet Federer seinem Gegner Schützenhilfe und haut erneut einen Return ins Aus. Bisher sind beide Spieler weit von einem Break entfernt.
40:15
Seltenes Bild: Istomin hämmert den Ball ins Netz.
40:0
Nächstes Ass des Usbeken. Federer ohne den Hauch einer Chance.
30:0
Fehler von Federer.
15:0
Bumm häts gmacht. Ass.
GIF Federer Ass
Entry Type
2:2 - Game - Roger Federer
Mit einer herrlich Vorhand gleicht beendet er das perfekte Game.
40:0
Dritter Aufschlag, dritter Netzangriff. Serve and Volley des Schweizers.
30:0
Auch nach dem zweiten Aufschlag prescht Federer ans Netz, braucht dieses Mal jedoch nicht einzugreifen.
15:0
Federer mit seiner Geheimwaffe. Am Netz sichert er sich den ersten Punkt.
Entry Type
1:2 - Game - Denis Istomin
Der Ball von Federer segelt nach hinten ins Aus. Die Gala-Vorstellung vom Schweizer bleibt vorerst aus.
40:15
Gopf. Da macht Federer Druck, doch nach ein bis zwei Schlägen landet die Kugel im Netz.
30:15
Oha. Die nächste Premiere: der erste Doppelfehler der Partie.
30:0
Dank eines brachialen Aufschlags darf Istomin den ersten Winner bejubeln.
15:0
Bei Aufschlag Istomin kommt Federer bisher nicht ins Spiel. Nächster Fehler.
Style-Preis geht an Denis Istomin
von Linus van Moorsel
Da kann Roger Federer ein noch so schönen Pullover anziehen. Mit seinen Sportbrillen geht das Style-Duell klar an den Usbeken.
Entry Type
1:1 - Game - Roger Federer
Der zweite Winner für den Basler. So darf's weitergehen.
40:15
Und macht dieses Manko mit seinem ersten Ass wieder vergessen.
30:15
Dafür fährt Federer mit einem unerzwungenen Fehler weiter.
30:0
Erster Winner für den Maestro. Der Vorhand longline hat Istomin nichts entgegen zu setzen.
15:0
Wie Federer verzieht auch Istomin seinen ersten Return.
Entry Type
0:1 - Game - Denis Istomin
Mit einem druckvollen ersten Aufschlag sichert sich Istomin das erste Game.
40:15
Auch der erste längere Ballwechsel geht an den Usbeken. Fedi noch nicht ganz bei der Sache.
30:15
Nach zwei zweiten Anschlägen nun ein Ass wie ein Hammerschlag.
15:15
Umso besser der zweite Return des Schweizers. Druckvoll, so landet der Ball von Istomin im Aus.
15:0
Der erste Return von Federer landet im Netz.
Entry Type
Istomin beginnt - Erster Aufschlag des Spiels - Denis Istomin
Los geht's. Allez Fedi, ab in den Viertelfinal!
Die Spieler betreten den Centre Court - Vor dem Spiel
Mit 40 Minuten Verspätung laufen die Kontrahenten in die Halle ein und werden gleich beginnen, sich aufzuwärmen. Schon da heisst es: Chum jetze! Den Style-Preis hat Federer schon einmal gewonnen. Das elegante Woll-Pullöverchen sieht chic aus.
GIF Federer Pullover
Raonic nach hartem Kampf weiter - Vor dem Spiel
So. Nachdem Milos Raonic seine Achtelfinalpartie gegen Donald Young in einem zähen Kampf mit 6:4, 6:7, 7:6 gewinnen konnte, ist nun alles bereit für das in ca 20 Minuten beginnende Duell (es ist jetzt 18:30 Uhr) zwischen Roger Federer und Denis Istomin. Wir sind ein wenig nervös, aber haben eigentlich keine Bedenken, dass Federer weiter kommt.
Wir warten geduldig
von Linus van Moorsel
Roger Federer wird gleich den Platz betreten. Bis dahin schauen wir noch gespannt die letzten Ballwechsel zwischen Donald Young und Milos Raonic.
Schwierige Aufgabe im Achtelfinale - Vor dem Spiel
Nach dem gelungenen Auftakt gegen Gilles Muller (6:2, 6:1) trifft Roger Federer im Achtelfinale auf Denis Istomin. Zwar behielt der Weltranglistenzweite in bisher fünf Duellen mit dem Usbeken stets die Oberhand, beim letzten Aufeinandertreffen genau vor einem Jahr – ebenfalls im Achtelfinale von Basel – musste der Schweizer der aktuellen Weltnummer 55 allerdings einen Satz zugestehen (4:6, 6:3, 6:2). Das Match ist auf 18 Uhr angesetzt.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Roger Federer baut sein Marken-Imperium aus – und lässt ein neues Logo schützen

Seit Januar hat Roger Federer keinen Ernstkampf mehr bestritten. Recherchen von CH Media zeigen: Der Tennisspieler hat die Zeit genutzt, um sein Geschäftsimperium zu erweitern. Besonders Auffällig: ein neues, bisher unbekanntes Markenlogo.

Anfang Dezember verkündete Roger Federer die frohe Kunde für seinen Anhang. Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft stehen wieder mit seinem ikonischen RF-Logo bedruckte Kappen zum Verkauf – und das gleich in acht verschiedenen Farben. Erst im Februar hatten Federer und sein früherer Ausrüster Nike sich nach zwei Jahren Tauziehen einigen können. Die Rechte wurden von Nike auf die Tenro AG übertragen, unter deren Dach Federer seine kommerziellen Aktivitäten zusammenfasst.

Im Sommer präsentierte der …

Artikel lesen
Link zum Artikel