DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa05124152 Sania Mirza of India (L) and Martina Hingis of Switzerland (R) celebrate after defeating Svetlana Kuznetsova of Russia and Roberta Vinci of Italy during their third round of the women double match at the Australian Open Grand Slam tennis tournament at Melbourne Park in Melbourne, Australia, 25 January 2016.  EPA/MADE NAGI

Für einmal standen Sania Mirza und Martina Hingis auf verschiedenen Seiten des Netzes.
Bild: MADE NAGI/EPA/KEYSTONE

Erster Titeltraum geplatzt: Hingis verliert gegen Doppelpartnerin Mirza im Mixed



Im Mixed mit dem Inder Leander Paes verpasst Martina Hingis die erfolgreiche Titelverteidigung. Im Viertelfinal verliert Hingis ausgerechnet gegen eine Paarung mit ihrer Doppelpartnerin Sania Mirza.

Nach Turniersiegen in Brisbane und Sydney (jeweils an der Seite von Sania Mirza) kassierte Martina Hingis in Melbourne ihre erste Saisonniederlage. Die 35-jährige St.Gallerin verlor mit Leander Paes gegen die topgesetzten Sania Mirza/Ivan Dodig (Ind/Kro) mit 6:7 (1:7), 3:6.

Martina Hingis und Leander Paes, die Titelhalter am Australian Open, hatten als Ungesetzte die Viertelfinals erreicht. Nicht gesetzt wurden Hingis/Paes, weil ihr indischer Partner mittlerweile über kein Doppel-Ranking mehr verfügt.

Am Freitag bestreiten Martina Hingis und Sania Mirza im Frauen-Doppel den Final gegen die Tschechinnen Andrea Hlavackova/Lucie Hradecka. (pre/sda)

Die Tennisspielerinnen mit den meisten Grand-Slam-Siegen – seit Beginn der Open Era

1 / 14
Die Tennisspielerinnen mit den meisten Grand-Slam-Siegen – seit Beginn der Open Era
quelle: epa/aap / lukas coch
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Stan Wawrinka eröffnet das Australian Open mit einer Gala-Vorstellung

Stan Wawrinka hat an der Stätte, wo er 2014 seinen ersten Grand-Slam-Titel holte, souverän die 2. Runde erreicht. Wawrinka gewinnt am Australian Open das Startspiel gegen Pedro Sousa 6:3, 6:2, 6:4.

Die Fragezeichen um seinen Fitness- und Formstand zerstreute Stan Wawrinka in der ersten Partie des Turniers in der zweitgrössten Arena im Melbourne Park rassig. Letzte Woche rang der Waadtländer an einem der beiden Vorbereitungsevents Michail Kukuschkin und Alex Bolt nieder, trat am Freitag aber zwei Stunden nach dem Sieg gegen den Australier Bolt zum Viertelfinal gegen Jérémy Chardy wegen Müdigkeit nicht mehr an.

Im ersten Duell gegen Pedro Sousa, die Nummer 108 der Welt, zeigte sich Wawrinka …

Artikel lesen
Link zum Artikel