DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Roger Federer of Switzerland reacts during his match against Sam Querrey of the U.S.A. at the Wimbledon Tennis Championships in London, July 2, 2015.           REUTERS/Stefan Wermuth

Federer hat in Wimbledon nur ein Ziel: den Turniersieg. Bild: STEFAN WERMUTH/REUTERS

Roger Federer vor Duell gegen Sam Groth: «Ich freue mich auf ein Spiel mit kurzen Ballwechseln»



In der dritten Runde von Wimbledon trifft Roger Federer (14 Uhr, im watson-Liveticker) auf Sam Groth. Der Australier (ATP 69) ist mit einem Aufschlag von 263 km/h aktueller Weltrekordhalter. Federer sagt zu seinem heutigen Gegner: «Er ist ein sehr guter Serve-and-Volley-Spieler und hat einen harten Aufschlag. Ich freue mich auf ein Spiel mit kurzen Ballwechseln.»

Bisher sind die beiden Tennisprofis einmal aufeinander getroffen. In der zweiten Runde des letzten US Open hat Federer die Partie gegen den 1,93- Meter-Hünen in drei Sätzen für sich entschieden.

Timea Bacsinszky spielt in der dritten Runde gegen Sabine Lisicki. Die Romande sagt gegenüber dem Schweizer Fernsehen: «Sie spielt sehr gut auf Rasen, schlägt gut auf und ist aggressiv beim Return.»

Allerdings: Im Head-to-Head führt Bacsinszky mit 2:1, ausserdem ist sie mit Rang 15 auf der Weltrangliste drei Plätze vor der Deutschen klassiert. (rst)

Roger Federers Major-Titel

1 / 42
Roger Federers Major-Titel – ALLE Grand-Slam-Titel des Schweizer Tennisstars
quelle: ap / anja niedringhaus
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Kennst du schon die watson-App?

Über 150'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wurde unter «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Interview

Kult-Reporter Berni Schär: «Ich werde von Roger Federer nicht zum Geburtstag eingeladen»

Eine unverwechselbare Stimme und im Tennis und Skisport kompetent und beinahe allwissend wie einst der Briefkasten-Onkel: Bernhard Schär ist der vielleicht letzte echte Radiomann der alten Schule. In einem Jahr geht er in Pension. Ein Gespräch nicht nur über Roger Federer.

Am 9. Juni 1924 spielen die Schweizer im Final des olympischen Fussballturniers, das damals den Stellenwert eines WM-Endspiels hat, in Paris gegen Uruguay. Sie verlieren 0:3. Diese Partie wird per Radio direkt aus Paris in die Zürcher Tonhalle übertragen. Es ist unsere erste Radiodirektübertragung.

Die Radio-Sportreporter werden so berühmt wie die Sportler: Von Vico Rigassi bis Sepp Renggli. Der letzte dieser Gilde, der letzte wahre Radio-Sportmann ist Bernhard Schär. Mit seiner …

Artikel lesen
Link zum Artikel