DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die wichtigsten Transfers des Sommers 2022

1 / 11
Die wichtigsten Transfers des Sommers 2022
quelle: fc bayern
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
Transferticker

BVB steigt in Kalajdzic-Poker ein +++ Tchouameni soll sich mit Real Madrid einig sein

25.05.2022, 09:32
  Sportredaktion
Sportredaktion
Folgen

Keinen wichtigen Wechsel und kein spannendes Gerücht mehr verpassen: Hol dir jetzt den watson-Transfer-Push! So einfach geht's:

  1. watson-App öffnen.
  2. Auf das Menü (die 3 farbigen Striche rechts oben) klicken.
  3. Unten Push-Einstellungen antippen.
  4. Den Schieber beim gewünschten Push auf «Ein» stellen. Fertig!
Schicke uns deinen Input
avatar
Real Madrid soll sich mit Tchouameni einig sein
Mittelfeld-Talent Aurélien Tchouameni steht offenbar kurz vor einem Wechsel zu Real Madrid. Der 22-Jährige soll sich gemäss «RMC Sport» für einen Transfer zu den Königlichen entschieden haben. Auch der FC Liverpool, Gegner von Real Madrid im Champions-League-Finale, soll um die Dienste des Franzosen gebuhlt haben. Real Madrid sei bereit, für Tchouameni 80 Millionen Euro nach Monaco zu überweisen. (zap)
Aurélien Tchouameni 🇫🇷
Position: Defensives Mittelfeld
Alter: 22
Marktwert: 40 Mio. Euro
Bilanz 2021/22: 50 Spiele, 5 Tore
Bild: keystone
Buhlen um Stuttgarter Stürmer
Sasa Kalajdzic wird den VfB Stuttgart im Sommer ziemlich sicher verlassen. Die Frage ist eigentlich bloss noch, wohin der österreichische Nationalspieler wechselt. Lange galten die Bayern als Favorit auf eine Verpflichtung des Stürmers, doch nun mischt auch Borussia Dortmund mit. Die «Bild» schreibt, dass Kalajdzic einen Wechsel zum BVB sogar bevorzuge. Hintergrund sei ein Treffen mit den Bayern-Verantwortlichen gewesen, bei dem Kalajdzic nicht das Gefühl hatte, die A-Lösung zu sein. Als Ablöse für den 24-Jährigen, der bei Stuttgart noch einen Vertrag bis 2023 besitzt, werden rund 25 Millionen Euro gehandelt. (zap)

Sasa Kalajdzic 🇦🇹
Position: Stürmer
Alter: 24
Marktwert: 22 Mio. Euro
Bilanz 2021/22: 15 Spiele, 6 Tore
Stuttgart's Sasa Kalajdzic reacts during the German Bundesliga soccer match between Stuttgart and Dortmund at the Mercedes-Benz Arena stadium in Stuttgart, Germany, Saturday, April 10, 2021. (Tom Weller/Pool via AP)
Bild: keystone
Mazraoui unterschreibt in München
Der FC Bayern München hat Noussair Mazraoui verpflichtet. Der 24-jährige Marokkaner kommt ablösefrei von Ajax Amsterdam. Der Abwehrspieler unterschrieb beim deutschen Rekordmeister für vier Jahre.

Bayern-Boss Oliver Kahn sprach vom «nächsten Baustein, um unsere Mannschaft weiter gezielt zu verstärken.» Der Spieler selber sagte: «Ich hatte gleich bei den ersten Gesprächen ein gutes Gefühl und freue mich, zu einem der grössten Vereine von Europa zu wechseln.» (ram)

Noussair Mazraoui 🇲🇦
Position: Rechter Verteidiger
Alter: 24
Marktwert: 20 Mio. Euro
Bilanz 2021/22: 34 Spiele, 5 Tore
Kovac übernimmt Wolfsburg
Niko Kovac ist zurück in der Bundesliga. Der 50-Jährige wird neuer Trainer des VfL Wolfsburg. «Die Vorfreude, in Wolfsburg etwas zu bewegen und erfolgreich zu sein, ist sehr gross», sagte Kovac. «Die Mannschaft verfügt über enormes Potential und die Bedingungen für eine optimale und erfolgreiche Arbeit sind gegeben.» Zuletzt arbeitete der Kroate bei der AS Monaco. (ram)
Sutter weiter in St.Gallen
Allrounder Patrick Sutter bleibt zwei weitere Jahre beim FC St.Gallen. Der 23-jährige Rheintaler, dem in dieser Saison der Durchbruch gelang, unterschrieb bis im Sommer 2024. «Wir freuen uns, dass Patrick bei uns bleibt. Er hat sich in den vergangenen Monaten hervorragend entwickelt und bewiesen, dass er auch auf höchstem Niveau eine Verstärkung für unsere Mannschaft sein kann», sagt Sportchef Alain Sutter. (ram)
GC mistet Kader aus
Die Grasshoppers werden auch vor der neuen Saison einen grossen Umbruch im Kader haben. Der Rekordmeister meldet neun Abgänge. Unter anderem werden nach Ablauf ihres Vertrags Ermir Lenjani, André Santos und Mateo Matic nicht mehr weiterbeschäftigt.

Ebenfalls nicht mehr für GC laufen vier Spieler auf, deren Ausleihe endet: Kaly Sène, Bendeguz Bolla, Bruno Jordão und Leo Bonatini. Bei Hayao Kawabe und Sangbin Jeong hingegen ist ein weiteres Jahr in Zürich vorgesehen. (ram)
Grasshopper Club Zuerich Torhueter Mateo Matic haengt enttaeuscht im Netz nach dem 1-2 waehrend dem Fussball Meisterschaftsspiel der Challenge League zwischen dem Grasshopper Club Zuerich und FC Stade-Lausanne-Ouchy am Freitag, 7. Mai 2021, in Zuerich. (KEYSTONE/Patrick B. Kraemer)
Bild: keystone
Suarez will in Europa bleiben
Luis Suarez sieht seine Zukunft weiterhin in einer europäischen Top-Liga. Der Angreifer aus Uruguay sagte, er habe zahlreiche Angebote von Klubs aus Argentinien, Brasilien und Mexiko erhalten.

«Ich habe mich noch nicht entschieden, wo ich meine Karriere fortführe», sagte Suarez, «aber ich fokussiere mich weiterhin auf den europäischen Fussball.» Sein Vertrag bei Atlético Madrid endet in diesem Sommer. (ram)

Luis Suarez 🇺🇾
Position: Sturm
Alter: 35
Marktwert: 10 Mio. Euro
Bilanz 2021/22: 45 Spiele, 13 Tore
Quelle: El Larguero
epa09949645 Atletico's Luis Suarez reacts during the Spanish LaLiga soccer match between Atletico Madrid and Sevilla FC in Madrid, Spain, 15 May 2022.  EPA/Sergio Perez
Bild: keystone
Berner Kandidat in Winterthur
Nach dem Abgang von Alex Frei vom FC Winterthur zum FC Basel könnte sein Nachfolger Bruno Berner heissen. Laut dem «Blick» befindet er sich «in der engeren Auswahl».

Der 44-Jährige war während einiger Jahre Trainer in Kriens, die Luzerner führte er in die Challenge League. Dazu war er als TV-Experte beim SRF bekannt. Aktuell arbeitet Berner als Schweizer U19-Nationaltrainer. (ram)
Der Trainer von Kriens, Bruno Berner beim Challenge League Meisterschaftsspiel zwischen dem SC Kriens und den Grasshoppers vom Dienstag, 20. Oktober 2020 in Kriens. (KEYSTONE/Urs Flueeler)
Bild: keystone
Terzic wieder BVB-Trainer
Borussia Dortmund bestätigt die Spekulationen der letzten Tage und macht seinen Technischen Direktor Edin Terzic zum Trainer. Der BVB bestätigte die Personalie am Montagmittag. Terzic folgt auf den glücklosen Marco Rose, von dem sich der Vizemeister am vergangenen Freitag nach nur einem Jahr getrennt hatte. Terzic unterschreibt demnach einen Vertrag bis 2025.

Es ist die zweite Amtszeit für den 39-Jährigen, der bereits von Dezember 2020 bis zum Saisonende 2021 auf der Bank der Schwarz-Gelben sass und den Klub zum DFB-Pokalsieg führte. Nach der Verpflichtung von Marco Rose hatte Terzic die Position des Technischen Direktors übernommen. (zap/t-online)

Manuel Neuer verlängert vorzeitig
Der 36-jährige Manuel Neuer verlängerte den Vertrag bei Bayern München vorzeitig um ein Jahr. Der Captain des Klubs und der deutschen Nationalmannschaft dürfte somit bis im Sommer 2024 bei den Münchnern im Tor stehen.

Neuer war im Sommer 2011 von Schalke 04 zu den Bayern gewechselt. Mit den Münchnern gewann der Weltmeister von 2014 zehn Meistertitel, fünfmal den Cup sowie 2013 und 2020 die Champions League. (zap/sda)

Manuel Neuer 🇩🇪
Alter: 36
Position: Torhüter
Marktwert: 14 Mio. Euro
Bilanz 2021/22: 39 Spiele, 38 Gegentore

Edimilson Fernandes soll gehen
Mainz 05 sucht einen Abnehmer für Edimilson Fernandes. Der Bundesligist hatte ihn im Herbst an Arminia Bielefeld ausgeliehen und für die Rückrunde an YB. Bei Mainz hat der 22-fache Schweizer Nationalspieler noch einen Vertrag bis im nächsten Sommer. (ram)

Edimilson Fernandes 🇨🇭
Alter: 26
Position: Zentrales Mittelfeld
Marktwert: 2,8 Mio. Euro
Bilanz 2021/22: 22 Spiele, 2 Tore
Quelle: Kicker
YBs Edimilson Fernandes, links, im Kampf um den Ball gegen Basels Sebastiano Esposito, rechts, im Fussball Meisterschaftsspiel der Super League zwischen dem FC Basel 1893 und dem BSC Young Boys im Stadion St. Jakob-Park in Basel, am Sonntag, 3. April 2022. (KEYSTONE/Georgios Kefalas)
Bild: keystone
Mbappé bleibt bei PSG
Kylian Mbappé bleibt bei Paris Saint-Germain. Der 23-jährige französisch Stürmer verlängert seinen Ende Juni auslaufenden Vertrag um drei Jahre.

Mbappé war in den letzten Monaten vor allem von Real Madrid umworben worden. Mehrmal hiess es, seine Unterschrift beim spanischen Meister sei nur noch eine Frage der Zeit. Im letzten Sommer hätte der Topskorer der Pariser und Weltmeister von 2018 gern nach Madrid gewechselt. Der Transfer scheiterte aber am Veto des französischen Meisters.

Nun konnte Mbappé von einer Vertragsverlängerung überzeugt werden. Der Ausnahmekönner, der in dieser Saison an der Seite von Lionel Messi und Neymar gespielt hat, war 2017 für 180 Millionen Euro von Monaco zum PSG gestossen. Viermal wurde er seither Meister. Die Champions League konnte er aber noch nicht gewinnen. (zap/sda/dpa)

Kylian Mbappé 🇫🇷
Alter: 23
Position: Stürmer
Marktwert: 160 Mio. Euro
Bilanz 2021/22: 45 Spiele, 36 Tore, 26 Assists
Meister Zürich lässt Doumbia ziehen
Der FC Zürich lässt Ousmane Doumbia und drei weitere Spieler der ersten Mannschaft ablösefrei ziehen.

Man werde die auslaufenden Verträge von Doumbia sowie Blaz Kramer, Salim Khelifi und Moritz Leitner nicht verlängern, teilte der Schweizer Meister mit.

Doumbia gehörte in der Mannschaft von Trainer André Breitenreiter zu den Leistungsträgern im defensiven Mittelfeld. Medienberichten zufolge steht der 30-jährige Ivorer vor einem Wechsel zum FC Lugano, der ihm deutlich mehr Gehalt bietet. Kramer, Khelifi und Leitner mussten sich unter Breitenreiter mit Nebenrollen begnügen.

Ob auch Goalgetter Assan Ceesay den FCZ noch verlässt, ist offen. Das Arbeitspapier des 28-jährigen Gambiers läuft ebenfalls per Ende Juni aus. (zap/sda)
Zuerichs Ousmane Doumbia, links, spielt um den Ball mit YBs Meschack Elia, rechts, im Fussball Meisterschaftsspiel der Super League zwischen dem FC Zuerich und den BSC Young Boys im Letzigrund, am Samstag, 16. April 2022 in Zuerich. (KEYSTONE/Ennio Leanza)
Bild: keystone
Favre angeblich wieder bei Gladbach
Lucien Favre steht vor der Rückkehr zu Borussia Mönchengladbach. Der Schweizer Trainer wird gemäss «Bild»-Angaben am Sonntag als Nachfolger von Adi Hütter vorgestellt. Er erhalte bei den «Fohlen» einen Zwei-Jahres-Vertrag.

Der 64-jährige Favre arbeitete schon von 2011 bis 2015 bei Gladbach. Er rettete den Klub erst vor dem fast sicheren Abstieg und führte ihn anschliessend in die Champions League. Wie die «Bild» berichtet, soll sich Favre in der Region bereits mehrere Häuser angeschaut haben. (ram)
epa04913266 Moenchengladbach's head coach Lucien Favre reacts during a soccer match of the international Uhrencup soccer tournament between Switzerland's FC Sion and Germany's Borussia Moenchengladbach at the Tissot arena in Biel, Switzerland, Friday, September 4, 2013.  EPA/PETER KLAUNZER
Bild: EPA/KEYSTONE
Transfer von Goalie Hitz zum FCB ist perfekt
Der FC Basel verpflichtet Torhüter Marwin Hitz von Borussia Dortmund ablösefrei. Der 34-jährige Torhüter unterschreibt beim FCB einen Vertrag bis Sommer 2025. Beim Super-League-Zweiten soll Hitz als Nummer 1 die Nachfolge von Heinz Lindner antreten. Ob der Österreicher beim FCB bleibt, ist derzeit noch unklar. Sein Vertrag läuft noch bis Sommer 2023.

«Der Wechsel zum FCB ist für mich nochmal eine spannende Herausforderung und ich freue mich sehr darauf, mitzuhelfen, den Klub wieder zu alter Stärke zurückzuführen», sagt Hitz über seinen Wechsel in die Super League. «Wir freuen uns, mit Marwin Hitz einen routinierten Torwart aus der Bundesliga zurück in die Schweiz zu holen, der neben seinen unbestrittenen fussballerischen Qualitäten auch dank seines Charakters und seiner Erfahrung eine wichtige Stütze für unsere junge Mannschaft sein wird», erklärte FCB-Kaderplaner Philipp Kaufmann in einer Medienmitteilung.

Hitz verliess die Schweiz 2008 in Richtung Deutschland, wo er bei Wolfsburg, Augsburg und zuletzt vier Jahre bei Borussia Dortmund unter Vertrag stand. Insgesamt bestritt der 34-jährige Ostschweizer 181 Spiele in der Bundesliga. (pre)

Marwin Hitz 🇨🇭
Alter: 34
Position: Torhüter
Marktwert: 1 Mio. Euro
Bilanz 2021/22: 6 Spiele, 12 Gegentore
Hoeness muss bei Hoffenheim gehen
Eine weitere Trainerstelle in der Bundesliga wird frei. Die TSG Hoffenheim und Sebastian Hoeness hätten die Zusammenarbeit einvernehmlich beendet, teilen die Kraichgauer mit. Der Trainer geht mit einer Bilanz von 32 Siegen, 19 Unentschieden und 30 Niederlagen. (ram)
Schneider übernimmt Fürth
Nach dem Abstieg in die 2. Bundesliga wird der Berner Marc Schneider neuer Trainer von Greuther Fürth. Der 41-jährige Ex-Verteidiger war bis im Februar beim Zweitligisten Waasland-Beveren in Belgien tätig.

«Die Philosophie und Herangehensweise, die Marc uns in den Gesprächen vorgestellt hat, deckt sich mit dem, was wir uns vorstellen», sagte Fürths Sportchef Rachid Azzouzi. «Wir waren auch menschlich sofort auf einer Wellenlänge und freuen uns, dass wir mit Marc einen Trainer gefunden haben, der mit uns gemeinsam eine erfolgreiche Zukunft gestalten möchte.» Schneider sagte: «Die Werte des Vereins, die Herangehensweise – realistisch, aber ambitioniert – und die Voraussetzungen beim Kleeblatt reizen mich ungemein.»
Der Trainer des FC Thun, Marc Schneider beim Super League Meisterschaftsspiel zwischen dem FC Luzern und dem FC Thun vom Sonntag, 5. Juli 2020 in Luzern. (KEYSTONE/Urs Flueeler)
Bild: keystone
Das sagt Kalajdzic zum Bayern-Gerücht
Wechselt Sasa Kalajdzic nach dem Klassenerhalt mit dem VfB Stuttgart zum Serienmeister Bayern München? Der österreichische Stürmer bestätigte, dass er sich nun nach Ende der Saison mit seinem Berater über einen Transfer unterhalte. «Die heissen Tage stehen an, nicht nur vom Wetter her. Von den Bayern oder anderen liegt noch nichts Konkretes auf dem Tisch.» (ram)

Sasa Kalajdzic 🇦🇹
Alter: 24
Position: Mittelstürmer
Marktwert: 22 Mio. Euro
Bilanz 2021/22: 15 Spiele, 6 Tore
Quelle: Krone
14.05.2022, Baden-W
Bild: keystone
Mbappé-Wechsel wird konkreter
Seit Monaten steht der Transfer von Kylian Mbappé zu Real Madrid angeblich vor dem Abschluss. Nun soll tatsächlich «in den nächsten zwei Wochen» eine Entscheidung fallen. «Es müssen noch Details geklärt werden, etwa bezüglich Bildrechte», so der spanische Transfer-Insider Guillem Balague. «Aber Real Madrid ist zuversichtlich.»

Oder funkt noch ein anderer Klub dazwischen? «Natürlich interessieren wir uns für Mbappé, wir sind nicht blind», sagte Liverpool-Trainer Jürgen Klopp. «Wir würden ihn gerne haben, aber nein. Wir können nicht Teil dieses Bieterwettstreits sein. Andere Vereine sind daran beteiligt und das ist in Ordnung.» (ram)

Kylian Mbappé 🇫🇷
Alter: 23
Position: Mittelstürmer
Marktwert: 160 Mio. Euro
Bilanz 2021/22: 45 Spiele, 36 Tore
Quellen: BBC, «Times»
epa09947546 Kylian Mbappe reacts during the soccer ligue 1 match between Montpellier HSC and Paris Saint Germain, at La Mosson stadium in Montpellier, France, 14 May 2022.  EPA/Guillaume Horcajuelo
Bild: keystone
Messi zu Miami – nicht nur als Spieler
Argentiniens Superstar Lionel Messi könnte im Sommer 2023 in die MLS wechseln. Im Gespräch ist ein Transfer zum Beckham-Klub Inter Miami. Dort soll Messi nicht nur Spieler, sondern auch Mitbesitzer sein: Er soll 35 Prozent des Teams übernehmen – und wäre damit sein eigener Boss. (ram)

Lionel Messi 🇦🇷
Alter: 34
Position: Rechtsaussen
Marktwert: 60 Mio. Euro
Bilanz 2021/22: 33 Spiele, 11 Tore
Quelle: Directv
PSG's Lionel Messi celebrates after scoring the opening goal during the French League One soccer match between Paris Saint Germain and Lens at Parc des Princes stadium in Paris, Saturday, April 23, 2022. (AP Photo/Michel Euler)
Bild: keystone
Akanji beim BVB offenbar vor dem Absprung
Verlässt im Sommer ein weiterer Schweizer Borussia Dortmund? Nach den beiden Goalies Marwin Hitz und Roman Bürki steht auch Innenverteidiger Manuel Akanji beim BVB vor dem Absprung.

«Manuel hat einen Vertrag bis 2023, möchte diesen nicht verlängern», bestätigte Dortmunds neuer Sportchef Sebastian Kehl den «Funke Medien». Dem 26-jährigen Schweizer Internationalen werden seit Wochen Kontakte zu Manchester United und Juventus Turin nachgesagt.
epa09904874 Bayern's Robert Lewandowski (L) in action with Dortmund's Manuel Akanji (R) during the German Bundesliga soccer match between FC Bayern Munich and Borussia Dortmund in Munich, Germany, 23 April 2022.  EPA/RONALD WITTEK CONDITIONS - ATTENTION: The DFL regulations prohibit any use of photographs as image sequences and/or quasi-video.
Bild: keystone
Aufgrund der Vertragssituation könnten die Dortmunder nur noch in diesem Sommer eine Ablöse erzielen. Zudem muss Akanji nach den Transfers der beiden deutschen Nationalspieler Niklas Süle und Nico Schlotterbeck um seinen Stammplatz in der Abwehr des Bundesligisten bangen. «Wir stehen mit ihm und seinem Berater im engen Austausch und warten ab, was jetzt passiert», sagte Kehl. (sda/dpa)
Nuzzolo hängt noch eine Saison an
Raphaël Nuzzolo bleibt Neuchâtel Xamax eine weitere Saison erhalten. Der 38-jährige Offensivspieler hat seinen auslaufenden Vertrag mit den Neuenburgern um ein Jahr verlängert. Mit Ausnahme eines fünfjährigen Intermezzos bei den Young Boys (von 2011 bis 2016) spielte Nuzzolo bislang ausschliesslich für Neuchâtel Xamax. Mit zwölf Treffern in 34 Spielen ist er in der am Samstag zu Ende gehenden Saison der beste Torschütze in den Reihen des Tabellensechsten der Challenge League. (pre/sda)

Raphaël Nuzzolo 🇨🇭
Position: Mittelstürmer
Alter: 38
Marktwert: 0,1 Mio. Euro
Bilanz 2021/22: 36 Spiele, 12 Tore, 4 Assists
Ukrainisches Talent will nach Leverkusen
Das ukrainische Talent Mykhaylo Mudryk von Shakhtar Donezk will anscheinend unbedingt zu Bayer Leverkusen wechseln. Dafür hat er nun einen Wechsel zum Premier-League-Klub Brentford abgelehnt. «Ich bin ein Shakhtar-Spieler, aber wenn der Klub Bayers Offerte akzeptiert, wäre das grossartig. Ich habe für mich entschieden, dass dies der einzige Verein ist, zu dem ich wechseln will», so Mudryk.

Nach Informationen von «Sport1» ist Leverkusen bereit, für die Dienste des 21-jährigen Flügelstürmers 20 Millionen Euro Ablöse bezahlen. (abu)

Mykhaylo Mudryk 🇺🇦
Position: Linksaussen
Alter: 21
Marktwert: 4 Mio. Euro
Bilanz 2021/22: 19 Spiele, 2 Tore, 9 Assists
Quelle: Sky
epa09940857 Ukraine's Mykhailo Mudryk celebrates after scoring the opening goal in the benefit soccer match between Borussia Moenchengladbach and the national team of Ukraine at Borussia-Park in Moenchengladbach, Germany, 11 May 2022. The match is the first game of the country's selection since Russia's invasion of Ukraine. The money raised from the match will benefit people from and in Ukraine.  EPA/SASCHA STEINBACH
Bild: keystone
Dybala bestätigt Juve-Abgang
Paulo Dybala wird am kommenden Sonntag sein letztes Spiel für Juventus Turin bestreiten. Der argentinische Angreifer hat auf Instagram seinen Abschied verkündet. Gerüchten zufolge soll Dybala sich Juventus' direktem Konkurrenten Inter Mailand anschliessen, aber auch Arsenal wurde als mögliche Destination ins Spiel gebracht. Für Juve hat er in 291 Spielen 115 Tore erzielt. (abu)

Paulo Dybala 🇦🇷
Position: Hängende Spitze
Alter: 28
Marktwert: 40 Mio. Euro
Bilanz 2021/22: 37 Spiele, 15 Tore

Hitz neuer Goalie des FC Basel
Marwin Hitz kehrt offenbar in die Schweiz zurück. Der 34-jährige Torhüter gab am Samstagmittag seinen Abschied von Borussia Dortmund bekannt. Laut übereinstimmenden Medienberichten wechselt Hitz zum FC Basel. Dort soll der bisherige BVB-Ersatzkeeper den Österreicher Heinz Lindner ersetzen, mit dem Klubboss David Degen, für Aussenstehende durchaus überraschend, angeblich nicht zufrieden ist. (ram)

Marwin Hitz 🇨🇭
Position: Tor
Alter: 34
Marktwert: 1 Mio. Euro
Bilanz 2021/22: 6 Spiele
Quelle: CH Media
23.10.2021, Nordrhein-Westfalen, Bielefeld: Fu
Bild: keystone
Coutinho endgültig von Barça zu Aston Villa
Der brasilianische Internationale Philippe Coutinho wechselt nach gut fünf Monaten fest vom FC Barcelona zum englischen Premier-League-Verein Aston Villa. Nach einer Mitteilung der Katalanen wurden sich beide Vereine über den 20-Millionen-Euro-Transfer einig. Der frühere Liverpool- und Bayern-Profi, der seit Anfang Januar an die Engländer ausgeliehen war, unterzeichnete einen Vertrag bis 2026. (pre/sda)

Philippe Coutinho 🇧🇷
Position: Sturm
Alter: 29
Marktwert: 20 Mio. Euro
Bilanz 2021/22: 32 Spiele, 6 Tore
Chiellini verlässt Juventus
Urgestein Giorgio Chiellini wird Juventus definitiv verlassen. Der Innenverteidiger ist seit 2005 bei den Turinern unter Vertrag und holte mit den «Bianconeri» in dieser Zeit 20 Titel. Nach der Final-Niederlage im Pokal gegen Inter liess der 37-Jährige verlauten: «Nächstes Jahr werde ich nicht mehr dabei sein, am Montag werde ich mich von meinem Stadion verabschieden und in Florenz wird mein letztes Spiel sein. Ich verabschiede mich mit Freude von dieser Mannschaft, von der ich immer der grösste Fan sein werde, denn Juve bleibt bei dir.»

Interessenten an Chiellini soll es vor allem aus der MLS geben, dort sei der Los Angeles FC in der Pole Position für eine Verpflichtung. (zap)

Giorgio Chiellini 🇮🇹
Position: Innenverteidiger
Alter: 37
Marktwert: 1,5 Mio. Euro
Bilanz 2021/22: 24 Spiele

Mazraoui bestätigt Wechsel zum FC Bayern
Kaum kam der Abpfiff, folgte die Bestätigung: Am Ende seines letzten Spiels für Ajax Amsterdam verkündete Noussair Mazraoui seinen Wechsel zum FC Bayern München.

Die Verpflichtung des Verteidigers wurde seit Wochen vermutet, allerdings fehlte eine offizielle Bestätigung. Diese gab Mazraoui jetzt nach dem Gewinn der Meisterschaft in einem Interview kurz nach dem letzten Saisonspiel gegen SC Heerenveen. Der 24-Jährige soll einen Vertrag bis 2026 bekommen haben.

Der marokkanischen Nationalspieler kam bereits 2006 zu Ajax, damals noch als junger Nachwuchsfussballer. Bei dem niederländischen Verein ist der Rechtsverteidiger eine wichtige Stütze.

In der aktuellen Saison spielte er in allen acht Champions-League-Partien und stand 24 Mal in der Eredivisie auf dem Platz. Für den FC Bayern lohnt sich die Verpflichtung gleich doppelt: Er kann ablösefrei nach München wechseln. (zap/t-online)

Noussair Mazraoui 🇲🇦
Position: Rechtsverteidiger
Alter: 24
Marktwert: 20 Mio. Euro
Bilanz 2021/22: 34 Spiele, 5 Tore, 4 Assists

Arsenal an Gabriel Jesus dran
Manchester Citys Gabriel Jesus könnte bald zu Arsenal wechseln. Wie brasilianische Medien berichten, sollen die beiden Premier-League-Klubs kurz vor einer Einigung stehen. Demnach sollen die «Gunners» bereit sein, rund 50 Millionen Euro für den brasilianischen Angreifer zu bezahlen. (abu)

Gabriel Jesus 🇧🇷
Position: Mittelstürmer
Alter: 25
Marktwert: 50 Mio. Euro
Bilanz 2021/22: 39 Spiele, 13 Tore, 12 Assists
Quelle: uol.br
epaselect epa09910796 Manchester City's Gabriel Jesus reacts after scoring against Real Madrid for the 2-0 lead during the UEFA Champions League semi final, first leg soccer match between Manchester City and Real Madrid in Manchester, Britain, 26 April 2022.  EPA/PETER POWELL
Bild: keystone
De Jong soll zu Manchester United wechseln
Ist die Zeit von Frenkie de Jong in Barcelona bereits vorbei? Gemäss dem spanischen Journalisten Gerard Romero soll der niederländische Mittelfeldspieler vor einem Wechsel zu Manchester United stehen. Dem Bericht zufolge, soll der Transfer noch in diesem Monat über die Bühne gehen. Demnach soll United eine Ablösesumme zwischen 70 und 80 Millionen Euro für den 25-Jährigen zahlen.

Frenkie de Jong 🇳🇱
Position: Zentrales Mittelfeld
Alter: 25
Marktwert: 70 Mio. Euro
Bilanz 2021/22: 45 Spiele, 4 Tore, 5 Assists

FCZ verlängert mit Hornschuh
Der Schweizer Meister FC Zürich verlängert den auslaufenden Vertrag mit Innenverteidiger Marc Hornschuh (im Bild links) um eine Saison. Der 31-jährige Deutsche stiess im vergangenen Sommer von der zweiten Mannschaft des Hamburger SV zum FCZ.

In der Super League kam Hornschuh 23 Mal zum Einsatz, allerdings nur einmal von Beginn an. Beim Cup-Out im Achtelfinal gegen Yverdon Sport erzielte er seinen bislang einzigen Treffer für die Zürcher. (sda)
Marc Hornschuh 🇩🇪
Position: Verteidiger, defensives Mittelfeld
Alter: 31
Marktwert: 200'000 Euro
Bilanz 2021/22: 24 Spiele, 1 Tor
Adeyemi wird Haalands Nachfolger
Nach dem Abgang von Erling Haaland präsentiert Borussia Dortmund bereits dessen Nachfolger. Von Red Bull Salzburg kommt Karim Adeyemi. Der 20-jährige deutsche Nationalstürmer unterschrieb beim BVB bis 2027. «Seine Schnelligkeit und Torgefahr sind beeindruckend, und obwohl Karim mit gerade einmal 20 Jahren fussballerisch und athletisch schon sehr weit ist, sehen wir enormes Entwicklungspotenzial in ihm», sagte Sebastian Kehl, ab der neuen Saison BVB-Sportchef. (ram)

Karim Adeyemi 🇩🇪
Position: Mittelstürmer
Alter: 20
Marktwert: 35 Mio. Euro
Bilanz 2021/22: 42 Spiele, 23 Tore
ManCity bestätigt Haaland-Transfer
Der Wechsel von Erling Haaland von Borussia Dortmund zu Manchester City ist unter Dach und Fach. Der englische Klub bestätigte die Meldung am Dienstagnachmittag. Die beiden Parteien müssen nur noch Details ausarbeiten. Der norwegische Stürmer wird demnach am 1. Juli 2022 zu seinem neuen Team stossen. (abu)

Erling Haaland 🇳🇴
Position: Mittelstürmer
Alter: 21
Marktwert: 150 Mio. Euro
Bilanz 2021/22: 29 Spiele, 28 Tore
Borussia's Erling Haaland reacts during a training session of German Bundesliga soccer club Borussia Dortmund, in Dortmund, Germany, Thursday, July 15, 2021. The Norwegian forward star could be the biggest name to change teams this summer. (AP Photo/Martin Meissner)
Bild: keystone
Mbappé in Madrid gesichtet
Wie der spanische Radiosender «Cope» berichtet, befand sich Kylian Mbappé von Paris Saint-Germain am Montag in Madrid. Ein auf Twitter geteiltes Foto diente dabei als Beweis. Begleitet wurde der französische Stürmer offenbar von seinem Teamkollegen und Ex-Real-Spieler Achraf Hakimi sowie dessen Bruder. Mbappés Trip in die spanische Hauptstadt wird nun als Anzeichen dafür gewertet, dass er doch in Richtung eines Wechsels zu Real Madrid tendiert. Seit mehr als einem Jahr wird heftig über einen Wechsel des Mega-Stars zu den Königlichen spekuliert.

Zuletzt hiess es allerdings, Mbappé sei vom Real-Angebot enttäuscht. 180 Millionen Euro Handgeld, ein jährliches Netto-Gehalt von 40 Millionen Euro sowie 50 Prozent der Gewinne aus den Bildrechten boten die Königlichen dem Franzosen laut «El Pais» an. Nach Informationen der spanischen Zeitung scheint dies dem Weltmeister von 2018 aber nicht zu genügen. Wie das Medium berichtet, hakt es an einer Formalie. Mbappé soll 100 Prozent aller Einnahmen verlangen, die mit seinen Bildern gemacht werden. (pre)

Kylian Mbappé 🇫🇷
Position: Mittelstürmer
Alter: 23
Marktwert: 160 Mio. Euro
Bilanz 2021/22: 43 Spiele, 35 Tore
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das sind die 45 teuersten Fussball-Transfers der Welt

1 / 52
Das sind die 50 teuersten Fussball-Transfers der Welt
quelle: epa/epa / guillaume horcajuelo
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Betrinken und Beklagen mit Quentin

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

307 Kommentare
Dein Kommentar
YouTube Link
0 / 600
Hier gehts zu den Kommentarregeln.
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Zar Otti
25.08.2021 08:08registriert Juni 2014
Der Perez ist auch geil. Rumbrüelen wegen der schwierigen finanziellen Situation und deswegen eine Super Liga einführen wollen "sonst gehen wir alle unter" blablabla. Und dann 160 Mio für Mbappe bieten. Solchen Machenschaften muss dringend ein Riegel geschoben werden.
17610
Melden
Zum Kommentar
avatar
TanookiStormtrooper
27.08.2021 12:32registriert August 2015
Real Madrid:
Wenn die Superleague nicht kommt gehen wir pleite!

Auch Real Madrid:
Hier sind 160 Mio. für Mbappé
1553
Melden
Zum Kommentar
avatar
TanookiStormtrooper
16.08.2021 17:11registriert August 2015
Ich hätte jetzt gewettet, dass Xhaka nach der doch recht erfolgreichen EM von anderen Vereinen umworben wird und die Gunners verlässt. Den Mist mit Arsenal und speziell deren Fans hätte ich mir an seiner Stelle schon länger nicht mehr angetan, es gäbe sicherlich genügend Vereine, die ihn mehr zu schätzen wissen.
14436
Melden
Zum Kommentar
307
Sheringham und Solskjaer – zwei Namen und du weisst sofort, worum es hier geht
26. Mai 1999: Im Camp Nou in Barcelona erlebt der Fussball zwei seiner verrücktesten Minuten. In der Nachspielzeit kehrt Manchester United den Final der Champions League gegen Bayern München, holt sich das «Triple» und stürzt den Gegner ins Tal der Tränen.

Soeben hat Bayern München die schlimmste aller schlimmen Niederlagen kassiert. Obwohl es lange, so lange, so gut ausgesehen hat.

Zur Story