DE | FR
Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Walker trollt Teamkollege mit diesem Foto – der hat aber eine bessere Idee 😏



England schlägt Schweden im WM-Viertelfinal souverän mit 2:0 und träumt tatsächlich davon, den WM-Pokal endlich nach Hause zu bringen.

Für das wichtige 1:0 war Verteidiger Harry Maguire verantwortlich. Doch der 25-Jährige stand nicht (nur) wegen seines Tores im Mittelpunkt. Nach dem Spiel entstand folgendes Bild von Maguire, wie er mit seiner Freundin Fern Hawkins spricht, die ihn ziemlich anhimmelt.

Teamkollege Kyle Walker liess es sich nicht nehmen, das Foto auf Twitter zu posten, mit einem Kommentar, den er Maguire in den Mund legt: «Ja, so ein guter Kopfball tut nicht weh. Im Moment, wenn du ihn schön triffst, merkst du, das ist ein Guter. Weiss du, was ich meine, Liebling?» Der Spruch ist allerdings zweideutig zu verstehen und könnte auch anders übersetzt werden ...

In den Kommentaren zum Tweet meldeten sich natürlich unzählige User und hatten ihre eigenen Versionen bereit:

«Also, da war ich nun. Umgeben von allen 11, die versucht haben, mich zurückzuhalten. Zwei der Bastarde haben buchstäblich meine Füsse gehalten, um mich aufzuhalten. Ich befreite mich wie ein Lachs und um ehrlich zu sein, ich glaube, nicht mal Pickford hätte ihn halten können. Egal, genug von mir ... »

Harry Maguire selbst hat nun aufgelöst, was er tatsächlich zur Freundin gesagt hat: «Kannst du die Nachbarn fragen, ob sie die Mülltonnen rausstellen können am Montag? Wie gehen noch nicht nach Hause.»

Ganz lustig. Also ein bisschen. Aber ich habe das Gefühl, dass da noch viel mehr drin liegt. Weil unsere User definitiv lustiger sind als die Engländer. Also lasst eurer Kreativität freien Lauf und schreibt in die Kommentare, was Maguire wirklich gesagt hat.

Hier die leere Vorlage:

Bild

Wisst ihr noch, damals bei den Bauernregeln wart ihr User in Hochform. Haha.

Weil Neymar so schön fliegt, es die watson-Bauernregeln gibt

(zap)

Wenn Laien versuchen, Fussball-Begriffe zu erklären ...

Video: watson/Angelina Graf

Fussball-WM 2018 in Russland

Wir haben alle WM-Spiele analysiert – eine Spielminute hat es besonders in sich

Link zum Artikel

Nur ein WM-Star pro Rückennummer und die Frage: Welchen wählst du aus?

Link zum Artikel

So hast du die besten WM-Momente aller Zeiten noch nie gesehen

Link zum Artikel

So funktioniert der Videobeweis bei der WM-Premiere in Russland

Link zum Artikel

Keine Ahnung von Fussball? Mit diesen 11 Floskeln wirkst auch du wie ein Profi

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Die offizielle WM-Hymne heisst «Live It Up»  – und ist ... hach, wir geben auf

Link zum Artikel

Du weisst noch nicht, wem du an der WM helfen sollst? Hier findest du DEIN Team!

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Die Schweiz hat einen neuen WM-Song – er ist das Gegenteil von DJ Antoines Olé-Olé-Lied

Link zum Artikel

Weltmeister der Outfits: Nigeria ist jetzt schon das stylischste Team der WM 2018

Link zum Artikel

Fasten your seat belt! So war der Flug der Nati ins WM-Quartier

Link zum Artikel

Fünf Volltreffer und eine «Kanterniederlage» – so daneben liegt Panini mit seinem WM-Album

Link zum Artikel

FIFA-Schiriboss Busacca: «Mit dem Videobeweis wird der Fussball korrekter»

Link zum Artikel

Du willst im WM-Tippspiel gewinnen? Dann mach, was die Forscher dir raten

Link zum Artikel

Nehmt euch in acht, Fussballfans: Die Saison der Temporär-Fans hat wieder begonnen

Link zum Artikel

Flirt-Tipps für Russland, dann Shitstorm – Argentiniens Fussballverband entschuldigt sich

Link zum Artikel

Diese Fussballer musst du im Auge haben – die Schlüsselspieler der 32 WM-Teilnehmer

Link zum Artikel

Die schönsten und bemerkenswertesten Nationalhymnen der 32 WM-Teams

Link zum Artikel

Alkohol, Party und Sex in DJ-Antoines Fan-Song: «Wir haben die Leitplanken breit gesetzt»

Link zum Artikel

Nochmals 12 Prozent mehr – soviel Preisgeld verteilt die FIFA an der WM

Link zum Artikel

«Extrem durch Social Media geprägt» – Hummels kritisiert «Generation Sané»

Link zum Artikel

Die 23 besten WM-Momente, die du schon wieder vergessen hast

Link zum Artikel

Wären wir Nati-Trainer, so würden wir gegen Brasilien aufstellen – und du?

Link zum Artikel

Nicht schön, aber ruhig – so lebt es sich im Schweizer WM-Camp in Togliatti

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

«Die nächste depperte Frog!» – Ösi-Fussballer gibt Reporter aufs Dach

27. Februar 2005: Nach einem 0:4 im Derby gegen den GAK ist Günther Neukirchner von Sturm Graz eh schon ziemlich angefressen. Und dann muss er auch noch diesem lästigen Reporter Red und Antwort stehen!

Der GAK ist amtierender österreichischer Meister und geht deshalb als Favorit ins 121. Grazer Derby. Eine Rolle, der er gerecht wird. Denn Sturm Graz ist chancenlos und geht 0:4 unter.

Das ist die Ausgangslage, als TV-Reporter Gerhard Krabath den Sturm-Spieler Günther Neukirchner nach dem Schlusspfiff zu sich bittet. Es entwickelt sich ein Dialog, der dank den Aussagen des Fussballers rasch Kult-Status erreicht.

Wie froh er denn sei, dass der Schiri endlich abgepfiffen habe, will Krabath wissen. …

Artikel lesen
Link zum Artikel