DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ein Müller dreht auf

«Des interessiert mi alles net, der Scheissdreck. Weltmeister sammer!»

Thomas Müller ist berühmt für seine ausgefallenen Interviews. Als er nach dem WM-Finale ein Interview auf Englisch geben soll, schiesst er den Vogel ab. Aber schauen Sie selbst!
14.07.2014, 11:4715.07.2014, 11:24
Thomas Müller: Klartext und Abgang in bayerischer Perfektion.
Video: youtube.com/Felix Berger

Der Müller als Klingelton

Sie möchten den Müller im Titelrausch auf Ihrem Smartphone? Kein Problem, hier finden Sie zwei Ausschnitte des «Interviews» im passenden Format.

Klingeltöne anhören

Klingeltöne runterladen

Die iPhone-Klingeltöne müssen via iTunes hinzugefügt werden.

– «Des interessiert mi alles net, der Scheissdreck»
iPhone, m4rAndroid, mp3

– «Weltmeister samma, den Pott hamma!»
iPhone, m4rAndroid, mp3

Die Interview-Perle von Per Mertesacker: «Was wollen Sie jetzt von mir?» 
Video:  youtube.com/Paul Heymann
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Süsses für Haaland und Saures für Mahrez – die Aufreger des gestrigen CL-Abends

Borussia Dortmund ist der Auftakt in die neue Champions-League-Saison geglückt. Die Deutschen gewannen auswärts beim türkischen Meister Besiktas Istanbul mit 2:1. Die Matchwinner für den BVB waren neben Gregor Kobel, der einige gute Paraden zeigen musste, Jude Bellingham und Erling Haaland. Bellingham erzielte das 1:0 für Dortmund selbst und bereitete den zweiten Treffer durch Haaland vor.

Dass sich die beiden auch neben dem Platz gut verstehen, war dann beim Interview nach dem Spiel zu sehen. Da …

Artikel lesen
Link zum Artikel