DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
In this photo taken Sept. 15, 2015, a black bear wanders downtown with a plastic, opaque jug stuck on its head in Juneau, Alaska. The bear was freed from its faux helmet and relocated outside of Juneau. A biologist for Alaska Department of Fish and Game, confirmed she tranquilized the male bear before removing the jug. (Steve Bean/The Juneau Empire via AP) MANDATORY CREDIT

Mit einem Einmachglas auf dem Kopf auf Tour: Ein Schwarzbär in Alaska.
Bild: AP/The Juneau Empire

Die Polizei von Alaska musste ausrücken, weil Bewohner versuchten, einem Bären ein Einmachglas vom Kopf zu reissen



Am Dienstag erhielt das Departement für Jagd und Fisch in Juneau, Alaska, diverse aufgeregte Anrufe von Bewohnern. Anscheinend hatte sich ein Bär in einem Einmachglas verfangen und schlenderte so durch die Strassen. Doch die daraufhin ausgerückten Wildhüter konnten den Schwarzbären nicht finden.

Erst als mehrere Meldungen eintrafen, dass Bewohner versuchten dem Bären das Glas vom Kopf zu zerren, rückte auch die Polizei aus und fand das Tier. Es wurde betäubt, befreit und ausserhalb der Stadt wieder ausgesetzt. 

Bild

Der Schwarzbär konnte aus seiner misslichen Lage befreit werden.
facebook

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Walliser Wildhüter wegen Haltens von Steinadlern verurteilt

Weil er unerlaubt Steinadler hielt, ist ein Walliser Wildhüter des Verstosses gegen das Bundesgesetz über die Jagd und den Schutz von Säugetieren und Wildtieren für schuldig befunden worden. Er erhielt eine bedingte Geldstrafe von 40 Tagessätzen zu 330 Franken.

Der Wildhüter hatte in seinem Stall im Juli 2018 einen Steinadler, manchmal zwei, ohne die erforderliche kantonale Genehmigung gehalten, wie das Bezirksgericht Sitten am Montag mitteilte.

Der Mann band die Adler mit einer Metallkette zwei …

Artikel lesen
Link zum Artikel