DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ukraine

Russen holen US-Drohne über der Krim vom Himmel



Merkwürdiger Zwischenfall in der Ukraine. Über der Krim ist laut eines russischen Rüstungsunternehmens eine amerikanische Drohne abgefangen worden, wie der Focus schreibt. Die Drohne mit der Identifizierungsnummer UAV MQ-5B sei mit einem elektronischen Störmanöver offenbar so gut wie intakt von den Russen geborgen worden, wie das Unternehmen Rostec mitteilt. 

Für das Störmanöver, bei dem der Kontakt zwischen der Drohne und der US-Kommandozentrale unterbrochen worden sei, sei ein Rostec-Kampfsystem eingesetzt worden.

Die Rostec-Erklärung enthielt keine Angaben dazu, wer das Störmanöver ausführte. Die Drohne gehöre zur 66. Aufklärungsbrigade der USA, sie habe ihren ursprünglichen Standort in Deutschland, erklärte Rostec. Das Unternehmen veröffentlichte ein Foto, das nach seinen Angaben die abgefangene Drohne zeigt.

Auf der zur Ukraine gehörenden Krim soll am Sonntag ein Referendum abgehalten werden, bei dem die Bevölkerung sich für eine Eingliederung in die Russische Föderation oder für mehr Autonomierechte aussprechen kann. Die Krim wird seit Wochen faktisch von russischen Militäreinheiten und prorussischen Kämpfern kontrolliert, die keine Hoheitsabzeichen tragen. (aeg/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Nach Erlass von Putin – Russland enteignet Tausende Ausländer auf der Krim

Gegen den Widerstand der Ukraine hat Russland auf der annektierten Schwarzmeer-Halbinsel Krim die Zwangsenteignung von Tausenden Grundstücken durchgezogen. Nach einem Erlass von Präsident Wladimir Putin dürfen Ausländer dort nun in den meisten Regionen kein Land mehr besitzen, wie die staatliche Nachrichtenagentur Ria Nowosti am Samstag berichtete. Das Dekret hatte Putin schon am 20. März vorigen Jahres unterschrieben – dann war ein Jahr Zeit, rund 11'500 Grundstücke in neue …

Artikel lesen
Link zum Artikel