Unvergessen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Torwart Jens Lehmann, Mitte, von Schalke 04, jubelt nach seinem Kopfballtor in der 93. Spielminute zum 2:2 Endstand im Bundesligaspiel der Borussia Dortmund gegen den FC Schalke 04 am Samstag, 20. Dezember 1997. Das Tor - das erste Feldtor eines Keepers in der 1. Fussballbundesliga - war vermutlich Folge einer Fehlentscheidung des Linienrichters: Der unmittelbar vorangegangene Eckball war moeglicherweise zu Unrecht gegeben worden. (AP Photo/Str)

Jens Lehmann (Mitte) bejubelt sein historisches Tor. Teamkollege Johan de Kock (l.) freut's, die Dortmunder dagegen weniger. Bild: AP

Unvergessen

Jens Lehmann schreibt Bundesliga-Geschichte: Das erste Goalie-Goal aus dem Spiel

19. Dezember 1997: Torhütertore gibt es in der Bundesliga schon lange. Doch das erste aus dem Spiel lässt lange auf sich warten. Jens Lehmann besorgt mit seinem historischen Kopfball für Schalke im Revierderby gegen Dortmund spät den Ausgleich.

Donat Roduner
Donat Roduner



Revierderbys sind per se speziell. Beim Aufeinandertreffen der verhassten Vereine Borussia Dortmund und Schalke 04 herrschen immer mehr Emotionen als bei «gewöhnlichen» Bundesligaspielen. Das ist an diesem Freitagabend nicht anders.

Schon gar nicht, weil die Ausgangslage in diesem Jahr aussergewöhnlich ist: Die beiden Teams treffen im Westfalenstadion als Primusse Europas aufeinander. Borussia Dortmund hat im Frühling die Champions League gewonnen und die «Königsblauen» ihrerseits den UEFA-Cup.

FILE - In this May 22, 1997 file photo Schalke 04 goalkeeper Jens Lehmann holds the UefA Cup, while his teammates celebrate after beating Internazionale of Milan 4 - 1 in the penalty shootout at Milan's San Siro stadium.   Former Germany and Arsenal goalkeeper Jens Lehmann will retire at the of the current Bundesliga season with Stuttgart. The 39-year-old is in his second season with Stuttgart after arriving from north London.  Lehmann said Tuesday Aug. 18, 2009  in an interview with the German Sat.1 television station:

Jens Lehmann mit dem Pokal nach dem Sieg gegen Inter Mailand im Final des UEFA Cups. Bild: AP

Wie ein Offensiv-Routinier

Von diesem Glanz ist beim BVB aber nicht mehr viel da: Unter Nevio Scala, dem Nachfolger von Ottmar Hitzfeld, läuft es nicht wirklich rund, das Team belegt in der Bundesliga nur Platz 11. Nicht viel besser läuft es Schalke, trotz erbarmungslosem Defensivfussball unter Huub Stevens.

Umso wichtiger wäre also ein Sieg an diesem 20. Spieltag, dem letzten vor der Winterpause. Dortmund, bei dem Stéphane Chapuisat nicht eingesetzt wird, ist diesem näher, geht in der 79. Minute nach einem schönen Freistoss von Andreas Möller zum zweiten Mal in Führung. Dies treibt Schalkes Goalie Jens Lehmann – ohne es zu diesem Zeitpunkt zu wissen – zu Historischem an.

Fortan stürmt der 28-Jährige, der beim ersten Gegentor mitschuldig war, bei jeder Standardsituation in den gegnerischen Strafraum – bis zum Ablauf der regulären Spielzeit erfolglos. Dann aber rutscht dem Schalker Marc Wilmots der Ball derart über den Rist, dass die Unparteiischen fälschlicherweise auf Eckball entscheiden, was natürlich Lehmann ein weiteres Mal auf den Plan ruft.

abspielen

Lehmanns historisches Tor. Video: YouTube/mpgfreak

Es kommt, wie es kommen muss: Nach einer ungewollten, aber dennoch schönen Stafette gelangt der Ball an den weiten Pfosten, wo Jens Lehmann mutterseelenallein steht. Wie ein Stürmer, der nie etwas anderes gemacht hat, köpft er zum 2:2-Schlussstand ein. Lehmann freut sich riesig über sein zweites Meisterschaftstor (zuvor hat er schon einen Penalty verwandelt), das Ausmass dessen wird ihm aber erst nach Spielschluss zugetragen: Es ist der allererste Bundesligatreffer eines Torhüters aus dem Spiel.

abspielen

Der Matchbericht in ganzer Länge mit Lehmann-Interview am Schluss. Video: YouTube/DerQuintana04

Nachahmer Hitz

Ein Kunststück, das nach ihm in Deutschland erst zwei weiteren Goalies gelungen ist. Im Gegensatz zum Tor von Frank Rost für Werder Bremen 2002 gegen Hansa Rostock wird das andere vielen noch prägnanter in Erinnerung sein. Zum einen, weil es noch nicht zwei Jahre her ist und zum anderen, weil es ein Schweizer erzielt hat: Im Februar 2015 gelingt Marwin Hitz für Augsburg dieses Prachtstück:

abspielen

Hitz' Tor gegen Bayer Leverkusen aus Fansicht. Video: YouTube/fabian kirschke

Lehmanns Karriere war nach dem Tor natürlich noch nicht zu Ende. 1999 wechselte er nach einem kurzen Abstecher bei der AC Milan ausgerechnet zum Revierrivalen Dortmund, mit dem er 2002 Meister wurde. Weiter ging es 2003 bei Arsenal (Meister 2004, Cupsieger 2005), ehe er seine Karriere 2008 bis 2010 beim VfB Stuttgart ausklingen liess. Ein weiteres Tor nach dem Dezember 1997 bleibt ihm jedoch verwehrt.

Arsenal's goalkeeper Jens Lehmann from Germany  leaves the field after being given a red card during their Champions League final soccer match against Barcelona in the Stade de France in Saint-Denis, outside Paris, Wednesday, May 17, 2006. (AP Photo/Christophe Ena)

Bitterer Moment: Jens Lehmann trottet nach seiner Roten Karte im Champions-League-Final 2006 vom Platz. Arsenal verliert gegen Barcelona 1:2. Bild: AP

Unvergessen

In der Serie «Unvergessen» blicken wir jeweils am Jahrestag auf ein grosses Ereignis der Sportgeschichte zurück: Ob hervorragende Leistung, bewegendes Drama oder witzige Anekdote – alles ist dabei. 
Um nichts zu verpassen, like uns auch auf Facebook!

Goalie Tim Wiese ging einen etwas anderen Weg:

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Unvergessen

Als Joker zum Matchwinner – Shaqiri trumpft im 2. Bayern-Pflichtspiel ganz gross auf

20. August 2012: Xherdan Shaqiri führt seine Bayern im zweiten Pflichtspiel-Einsatz als Joker zum Sieg. Beim 4:0 im DFB-Pokal gegen Jahn Regensburg trifft er per Freistoss und legt zwei weitere Tore auf. Danach sind alle aus dem Häuschen, nur der «Kraftwürfel» bewahrt die Ruhe.

Montagabend in Regensburg, die Bayern gastieren in der 1. Runde des DFB-Pokals beim damaligen Zweitligisten SSV Jahn. Bei Temperaturen um 35 Grad Celsius entwickelt sich ein Spiel, das dem deutschen Rekordmeister nicht gefallen kann. Die Angst vor der Blamage spielt mit. Das Starensemble von Jupp Heynckes tut sich enorm schwer gegen einen Gegner, der sich nur hinten reinstellt.

Franck Ribéry, Arjen Robben, Thomas Müller und wie sie alle heissen, laufen sich immer wieder im Abwehrriegel der …

Artikel lesen
Link zum Artikel