DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Mehrere Beamte mit gezückten Waffen.
Mehrere Beamte mit gezückten Waffen.bild: screenshot/youtube
Neuer Fall von Polizeigewalt in den USA

Obdachloser in Los Angeles von Beamten erschossen

02.03.2015, 08:3202.03.2015, 08:52

An der US-Westküste ist es am Wochenende offenbar zu einem neuen Fall von Polizeigewalt gekommen. In Los Angeles wurde demnach ein Obdachloser von Polizisten erschossen. Bei Facebook tauchten am Sonntag Videoaufnahmen des Vorfalls auf, über den die Los Angeles Times und andere örtliche Medien berichteten.

Das Video zeigt eine Auseinandersetzung zwischen dem Obdachlosen und mehreren Beamten, die versuchen, den Mann zu überwältigen. Zudem ist eine Stimme zu hören, die «Waffe runter» schreit, bevor mehrere Schüsse fallen.

Die Polizei in Los Angeles wollte sich zunächst nicht zu dem Vorfall äussern, der sich in dem Viertel Skid Row ereignete. Dort leben viele Obdachlose.

Den Medienberichten zufolge eröffnete mindestens einer der Polizisten das Feuer. Der Obdachlose wurde ins Krankenhaus gebracht, dort aber für tot erklärt, wie die «Los Angeles Times» unter Berufung auf einen Polizeisprecher berichtete. (dsc/Agenturen)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Elon Musk verkauft weitere Tesla-Aktien für eine Milliarde Dollar

Tesla-Chef Elon Musk hat erneut Aktien seines Konzerns versilbert. Der Unternehmer veräusserte rund 934'000 Papiere für etwa eine Milliarde US-Dollar, wie in der Nacht zu Freitag aus Pflichtmitteilungen an die US-Börsenaufsicht hervorging.

Zur Story