DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
«Boris jetzt kämpfst du im Himmel weiter»
«Boris jetzt kämpfst du im Himmel weiter»Bild: user-input  

Kundgebung in Gedenken an getöteten Türsteher: «Stellt den Mörder an den Pranger, nicht das Opfer»

05.03.2015, 16:0705.03.2015, 19:23

Er feierte europaweit Erfolge im Kampfsport. Auch am letzten «Ready4war»-Event im Zürcher Volkshaus besiegte er seinen Gegner im MMA-Kampf in wenigen Sekunden. Am Sonntagmorgen wurde der 30-jährige Türsteher Opfer einer schrecklichen Gewalttat, mit mehreren Schüssen wurde er in Zürich-Affoltern niedergestreckt.

GC Fans trauern
GC Fans trauernbild: user-input

Am gestrigen Cup-Derby im Letzigrund spannten beide Fanlager Banner in Gedenken an das Mitglied der bekannten Hooligan-Truppe «Zürichs kranke Horde». Vor dem Spiel marschierten seine Familie, Freunde, Exponenten der Hell's Angels, Kampfsportler und Fans von GC und dem FCZ Hand in Hand friedlich von seiner Wohnung bis zum Stadion Letzigrund. Mit einem Transparent («Stellt den Mörder an den Pranger, nicht das Opfer!») kritisierte die Trauergemeinde die Berichterstattung zum Tötungsdelikt.

Grosse Anteilnahme am Mittwochabend
Grosse Anteilnahme am Mittwochabendbild: user-input

(lae)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Die Post verschickt 200'000 «Werbung-OK-Kleber» – watson-User reagieren verärgert
Die Post verschickt per Brief «Werbung-OK-Kleber» und macht gleich Werbung für Schweizer Schokolade. Dies sei sehr mühsam für die Empfängerinnen und Empfänger, kritisiert die Stiftung für Konsumentenschutz.

Mehrere watson-User berichten, dass sie von der Post einen persönlich adressierten Brief erhalten haben. Dem Schreiben beigelegt ist ein «Werbung-OK-Kleber». Die Post legt den Empfängerinnen und Empfängern des Briefes nahe, den Kleber am Briefkasten zu befestigen. Wörtlich steht im Brief der Post:

Zur Story