DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Helmkamera filmt, wie ein Skifahrer 50 Meter in die Tiefe stürzt



Wer auf Skiern oder dem Snowboard im Tiefschnee unterwegs ist, sollte nicht fremden Spuren folgen. Diese Lektion lernt der 25-jährige Amerikaner Devin Stratton auf die harte Tour. Beim Skifahren in Utah ist er mit einem Kollegen flott unterwegs, bis er den falschen «Abzweiger» nimmt...

Devin übersteht den Sturz über die Klippe und den anschliessenden 47-Meter-Sturz ohne einen Kratzer, wie er zu seinem bei Instagram veröffentlichten Video schreibt. Seine Helmkamera hat die dramatischen Minuten aufgezeichnet. Nur den einen Ski muss er anschliessend fünf Stunden suchen. 

(dsc)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Bug bereits über dem Abgrund – Ausflügler geraten in dramatische Lage

Ein harmloser Bootsausflug endete beinahe in einem Drama. Auf einem Stausee in Texas geraten die Ausflügler in Gefahr. Der Bug ihres Bootes war bereits über dem Abgrund. Letztlich kamen sie mit dem Schrecken davon.

(nfr)

Artikel lesen
Link zum Artikel