DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
ARCHIV - Der Hauptsitz der Zurich Financial Services, aufgenommen am 11. November 2008 am Mythenquai in Zuerich, Schweiz. Der Versicherungskonzern Zurich muss fuer 2014 trotz Umsatzplus beim Gewinn Einbussen hinnehmen: Der Betriebsgewinn (BOP) liegt mit 4,6 Mrd. Dollar 1 Prozent unter dem Vorjahreswert, der Reingewinn ging um 3 Prozent auf rund 3,9 Mrd. Dollar zurueck, wie der Konzern am Donnerstag mitteilte. (KEYSTONE/Gaetan Bally)

Der Versicherungskonzern Zurich verzeichnet massiv weniger Gewinn.
Bild: KEYSTONE

Explosion in Tianjin führt zu schlechtem Ergebnis: Kräftiger Gewinneinbruch bei Zurich



Beim Versicherungskonzern Zurich ist der Gewinn im dritten Quartal stark zurückgegangen. Das operative Ergebnis sank um 80 Prozent auf 256 Millionen Dollar. Auch der Reingewinn ging um 80 Prozent auf 207 Millionen Dollar zurück.

Als Hauptursache gibt das Unternehmen in einer Mitteilung am Donnerstag den schlechten Verlauf im Schadenversicherungsgeschäft an. Wie bereits Ende September vorab gemeldet, hatte die Explosion in einer Lagerstation für Container im Hafen von Tianjin in China von Mitte August kumulierte Schäden von rund 275 Millionen Dollar verursacht.

Explosionen in Tianjin: Luftaufnahmen zeigen das Ausmass der Zerstörung

1 / 30
Explosionen in Tianjin: Neue Luftaufnahmen zeigen das Ausmass der Zerstörung
quelle: x80006 / stringer/china
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Hinzu kam im dritten Quartal die Erhöhung von Rückstellungen im Zusammenhang mit Autohaftpflichtversicherungen in den USA und einigen anderen Geschäftsbereichen von 300 Millionen Dollar, die das Ergebnis ebenfalls negativ beeinflusste.

Über alles gesehen reduzierte sich der Gesamtumsatz des Konzerns von Juli bis September um 8 Prozent auf 15.8 Milliarden Dollar. (sda/cma)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Die Scheichs steigen ein: Katar soll den Autosalon Genf retten

Zweimal ist der Autosalon Genf wegen Corona ausgefallen. In der Branche wurde befürchtet, das Virus könnte der traditionsreichen Messe den Todesstoss versetzen. Doch jetzt rollt Hilfe aus Nahost an, wie Insider-Informationen zeigen.

Der Autosalon in Genf ist mit 600'000 Besuchern eine der grössten Messen der Schweiz - und diejenige mit der stärksten internationalen Ausstrahlung. Genf spielt mit Detroit (USA), Tokio und Paris in derselben Liga. Doch der Salon, vor über 100 Jahren gegründet, kämpfte zuletzt mit Problemen: Bekannte Marken wie Opel, Volvo und Chevrolet kehrten der Messe den Rücken. Und dann kam Corona, das die Veranstalter dazu zwang, den Salon 2020 und 2021 abzusagen.

In der Autobranche wurde darum gemunkelt: …

Artikel lesen
Link zum Artikel