Wirtschaft
International

Geizige Millionäre ziehen nach Johannesburg – auch Zürich vorne dabei

Geizige Millionäre ziehen am besten nach Johannesburg – auch Zürich vorne dabei

09.04.2021, 08:4709.04.2021, 15:31
Mehr «Wirtschaft»
epa08873871 Pedestrians walk past bank and car dealership advertising in downtown Johannesburg, South Africa, 10 December 2020. Data from STATS SA, the national statistical service of South Africa, re ...
In Johannesburg leben reiche Leute günstig.Bild: keystone

Auch ein Leben in Luxus ist nicht überall gleich teuer: Am günstigsten leben Millionäre in der südafrikanischen Hauptstadt Johannesburg. Teuerste Stadt für einen luxuriösen Lebensstil ist dagegen Schanghai, wie der «Global Wealth and Lifestyle Report» der Privatbank Julius Bär herausgefunden hat.

Asien sei generell die teuerste Region für ein Luxusleben, stellt der am Freitag publizierte neue Report der Privatbank fest. Auf Platz zwei und drei von insgesamt 25 untersuchten weltweiten Metropolen folgen Tokio und Hongkong. Als Grund für die Spitzenplätze nennt die Studie die schnelle Erholung Asiens von der Coronakrise und die Währungsstabilität.

Zürich auf Platz Sechs

A view of the skyline of Zurich, Switzerland, with high fog, seen from the Hoenggerberg, on Friday, October 21, 2016. (KEYSTONE/Manuel Lopez)
Bild: KEYSTONE

Verteuert hat sich das Millionärs-Leben wegen der Stärke von Euro und Schweizer Franken auch in Europa. So liegt Zürich auf Platz sechs der teuersten Städte für ein Leben in Saus und Braus, gefolgt von Paris und London. Die britische Hauptstadt sei als einzige europäische Metropole wegen der Unsicherheiten um den Brexit abgerutscht.

Deutlich erschwinglicher ist das Leben für die «Upper Class» auf dem amerikanischen Kontinent. Das liegt in erster Linie an der Abwertung des US- und des kanadischen Dollars sowie dem Wertverlust lateinamerikanischer Währungen. Allerdings bleibt New York (Platz 10) in der Top Ten der teuersten Städte, während sich Mexico City (23) und Vancouver (24) als Wohnort für sparsamere Millionäre eignen.

Damenschuhe und Luxushotels billiger

Die weltweite Teuerung für die für Millionäre offenbar unabdingbaren Güter hielt sich derweil im Rahmen: Der von der Zürcher Privatbank zusammengestellte Warenkorb mit zwölf Konsumgütern und acht Luxusdienstleistungen verteuerte sich 2020 um 1,05 Prozent.

Deutlich teurer wurden etwa Flüge in der Business Class (+11,4 Prozent) aber auch Whisky (+9,9 Prozent). Deutlich besser davon als noch im letzten Jahr kamen die Millionäre dagegen beim Einkauf von Damenschuhen (-11,7 Prozent) oder beim Buchen von Suiten in Fünf-Stern-Hotels (-9,3 Prozent).

Die Zusammensetzung des Millionär-Warenkorbs scheint die Corona-Situation widerzuspiegeln: Neu aufgenommen haben die Julius Bär-Experten etwa Mountain-Bikes, Laufbänder oder Krankenversicherungen. Nicht mehr Teil des Warenkorbs sind Konzertflügel, Hochzeitsbankette oder Schönheitsdienstleistungen.

Auch die Vermögenden entziehen sich zudem dem Trend zur Nachhaltigkeit und einem ethischen Kaufverhalten nicht, wie es in dem Report heisst: Auch bei «High-End-Produkten» und Premiumdienstleistung gehe der Trend hin zu bewussteren Entscheiden. Für die Produzenten könnte sich dies in faireren Preisen niederschlagen. (aeg/sda/awp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Hässliche Smartphones für Leute mit genug Kleingeld
1 / 7
Hässliche Smartphones für Leute mit genug Kleingeld
Mit 3000 US-Dollar ist das Tonino Lamborghini Antares schon fast ein Schnäppchen.

Bild: Tonino
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Neuseeland sagt Insta-Fotos den Kampf an – und wirbt für Facettenreichtum
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
13 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Gummibär
09.04.2021 09:42registriert Dezember 2016
Geizige Millionäre verschwinden aus Johannesburg so schnell sie können ! Irgendwo hin, wo die Strom- und Wasserversorgung funktioniert und wo man ohne Elektrozaun und private Sicherheitsfirma normal leben kann .....
1014
Melden
Zum Kommentar
avatar
cyrill.kuechler
09.04.2021 11:23registriert Mai 2015
Die südafrikanische Haupstadt Johannesburg? Südafrika hat zwar, wie die Niederlande, mehrer Hauptstädte – Johanessburg ist aber keine. Das wären dann Pretoria, Kapstadt und Bloemfontein.
410
Melden
Zum Kommentar
avatar
raues Endoplasmatisches Retikulum
09.04.2021 09:08registriert Juli 2017
"Das liegt in erster Linie an der Abwertung des US- und des kanadischen Dollars sowie dem Wertverlust lateinamerikanischer Währungen. "
Ich habe gehört, in Venezuela und Simbabwe sei es auch schön...
382
Melden
Zum Kommentar
13
Er wollte Fico nur «verletzen»: Angreifer bestritt Mordabsicht vor Haftrichter

Der Angreifer, der vergangene Woche den slowakischen Ministerpräsidenten Robert Fico lebensgefährlich verletzte, hat eine Mordabsicht bestritten.

Zur Story