Wirtschaft
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Auf 648,6 Euro

Spanische Regierung hebt Renten und Mindestlohn leicht an

26.12.14, 22:44

Spanien hebt die Renten und Mindestlöhne im kommenden Jahr geringfügig an. Die konservative Regierung von Ministerpräsident Mariano Rajoy beschloss am Freitag, die Renten um 0,25 Prozent zu erhöhen. Der gesetzlich festgelegte Mindestlohn wird um 0,5 Prozent auf 648,60 Euro im Monat angehoben.

Die Erhöhungen seien bescheiden, räumte der Regierungschef ein. Sie bedeuteten jedoch einen Kaufkraftgewinn, da die Inflationsrate praktisch bei null oder darunter liege. Spanien habe in diesem Jahr rund 550'000 neue Arbeitsplätze geschaffen, betonte Rajoy. «Und 2015 wird für die Beschäftigung noch ein viel besseres Jahr werden.» (jas/sda/awp)



Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Tobi015 27.12.2014 09:49
    Highlight Ungefähr genauso schäbig wie in der Schweiz!
    0 0 Melden

Porsche drosselt wegen Abgaswerten Verkauf von Neuwagen in Europa

Der deutsche Sportwagenhersteller Porsche verkaufe ab sofort keine Neuwagen mehr in Europa, dies berichtete die FAZ. Grund: Man komme bei der Anpassung an die neuen Abgasnormen nicht hinterher.

Offenbar hat Porsche die neuen Anforderungen für die Zulassungen von Autos, die in diesem Jahr in Kraft treten, unterschätzt. 

Wer einen Porsche kaufen möchte, muss entweder lange Wartezeiten einrechnen oder auf ein Modell nach alten Abgas-Richtlinien zurückgreifen, heisst es in dem Bericht.

Kurz nach …

Artikel lesen