Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Pazifischer Feuerring

Diese Animation des Tsunamis nach dem Chile-Erdbeben müssen Sie gesehen haben



Unmittelbar nach dem Erdbeben an der Pazifikküste Chiles am Dienstag gingen Tsunami-Warnungen heraus. Die Wetter- und Ozeanografiebehörde der USA (NOAA) hat eine sehenswerte Simulation erstellt, die zeigt, wie sich die Wellen Richtung Westen ausbreiten und auf Neuseeland und Australien treffen. (kri)

Video: Youtube/PacificTWC

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Von wegen unnütz: Masken schützen vermutlich gegen schwere Krankheitsverläufe

Auf Kreuzfahrtschiffen und in Hamsterkäfigen zeigte sich ein wichtiger Effekt der Maske: Selbst wenn sie nicht komplett schützen konnte, werden Infizierte sehr wahrscheinlich weniger heftig krank. Masken wären also umso wichtiger, wenn sich die Pandemie nicht stoppen lässt.

Ein paar Viren dringen immer durch. Selbst an Orten, wo Maskenpflicht gilt, infizieren sich einige Pechvögel mit dem neuen Coronavirus. Doch viele von ihnen haben Glück im Unglück: Sie landen nicht auf der Intensivstation, sondern haben nur leichte oder gar keine Symptome. Diesen glimpflichen Verlauf haben sie möglicherweise den Masken zu verdanken. Denn ohne Masken hätten sie anfänglich mehr Viren abgekriegt, und die anfängliche Virenlast hängt vermutlich mit der Schwere des Verlaufs zusammen.

Gesichert …

Artikel lesen
Link zum Artikel